06.09.09 11:09 Uhr
 384
 

Verkaufsstopp aufgehoben: Microsoft darf Word weiterhin verkaufen

Im Patentstreit mit dem Unternehmen l4i hat Microsoft einen Erfolg erzielt: Ein Berufungsgericht hob den zuvor erteilten Verkaufsstopp für Microsoft Word bis zur Hauptverhandlung auf.

Hintergrund der Streitigkeiten ist der von l4i erhobene Vorwurf, Microsoft verletze bei der Verarbeitung von XML-Dateien ein Patent von 14i.

Indes wurde bekannt, dass Microsoft bereits im Mai diesen Jahres zur Zahlung einer Strafe in Höhe von 200 Millionen US-Dollar verurteilt wurde.


WebReporter: flown
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Microsoft, Verkauf, Kauf, Word
Quelle: www.maximal-reich.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Bonn/Troisdorf: Mann veruntreut 300.000 Euro für Bordellbesuche und Luxusleben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2009 11:25 Uhr von lina-i
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Interessant "Hintergrund der Streitigkeiten ist der von l4i erhobene Vorwurf, Microsoft verletze bei der Verarbeitung von XML-Dateien ein Patent von Microsoft."

Nun klaut Microsoft auch bei sich selbst, um zu beweisen, dass sie nichts anderes können?
Kommentar ansehen
06.09.2009 11:30 Uhr von flown
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Verschrieben natürlich muss es heißen:

"Hintergrund der Streitigkeiten ist der von l4i erhobene Vorwurf, Microsoft verletze bei der Verarbeitung von XML-Dateien ein Patent von l4i."
Kommentar ansehen
08.09.2009 22:19 Uhr von SciLor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Softwarepatente: Softwarepatente sind der größte Mist.
Verarbeitung von XML-Zeugs Patentieren... das kann nicht sein.
Sowas gehört verboten...

Zwar mag ich Microsoft nicht besonders, aber die werden in letzter Zeit schon rangenommen.
Wie in der Browsersache in Win7...der der WMP
Ich zieh mir eh sofort Firefox/Opera/Chromium & VLC/Windows Media Player Classic Home Cinema.
Fertig

Die Verbieten denen also nen funktionierendes System, was sie verkaufen wollen, zu vermarkten. Aber genausowas wollen doch Hardcore-Technik-"User"(Also die, die denken die haben Ahnung von sowas).
Siehe iPod/iPhone

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?