06.09.09 10:24 Uhr
 564
 

Boden-Luft Raketen auf "Arctic Sea"

Laut einem österreichischen Medienbericht hatte die russische Militärmafia Boden-Luft Raketen des Typs S300 auf die "Arctic Sea" gebracht um sie in den Iran verschiffen zu lassen.

Das Interesse des russischen Militärs wurde geweckt, nachdem sie von den Raketen an Bord erfuhren.

Dies würde auch erklären, weshalb das russische Militär zwei Transportmaschinen für 14 Besatzungsmitglieder schickte.


WebReporter: penneri
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rakete, Luft, Boden
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2009 09:01 Uhr von penneri
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
peinlich für russland, was da so an waffen wegkommt....Vertuschung noch und nöcher, laut wikipedia hat Russland keine direkten Waffenverkäufe dieser Art mit dem Iran....
Kommentar ansehen
06.09.2009 10:39 Uhr von usambara
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
angeblich waren die rein defensiven Flugabwehrraketen (vergleichbar mit der US-Patriot) für den Iran gedacht. Zielhafen war in Algerien, aufgebracht wurde der Frachter auf dem Weg um Kap Horn.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?