06.09.09 10:01 Uhr
 2.788
 

Ulm: Schlägerbande schlug wildfremden Mann zusammen

Nach Angaben der Polizei waren drei männliche Personen im Alter zwischen 18 und 22 Jahren mit dem Auto unterwegs. Sie lenkten ihr Fahrzeug neben einen Passanten, sprangen aus dem Auto und schlugen ihn zusammen.

Das 29-jährige Opfer erlitt schwere Blessuren des Kopfes. Eine Person, die dem Opfer zu Hilfe kam, wurde ebenfalls verprügelt. Die alkoholisierten Täter wurden verhaftet, sind aber wieder freigelassen worden.

Es stellte sich heraus, dass die Schläger den Fußgänger zufällig ausgewählt hatten. Die Täter erwartet ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Schläger, Ulm
Quelle: www.stuttgarter-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Bonn/Troisdorf: Mann veruntreut 300.000 Euro für Bordellbesuche und Luxusleben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2009 01:19 Uhr von mcbeer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist schon krass"zufällig ausgewählt". Warum hat man die drei nicht in Gewahrsam gelassen. Die sind ja gemeingefährlich. Beim nächsten Schluck zuviel wird noch jemand totgeprügelt.
Kommentar ansehen
06.09.2009 10:07 Uhr von Dark_Itachi
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Schade, dass solche Leute sich nie mit den falschen anlegen. Würde ich denen echt mal gönnen.

@ Autor, um im Gewahrsam zu bleiben, muss man entweder eine schwere Tat begangen (also Verbrechen im Sinne des § 12 StGB) oder besondere Umstände (Fluchtgefahr oder Verdunklungsgefahr) müssen vorliegen. Ich denke es lag keines von beiden vor, deswegen konnte die Polizei die Täter nicht da behalten.
Kommentar ansehen
06.09.2009 10:27 Uhr von babacan
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
und: besoffen autofahren ist erlaubt ?
Kommentar ansehen
06.09.2009 10:44 Uhr von stekemest
 
+26 | -5
 
ANZEIGEN
Warum hab ich nur das Gefühl dass hier wieder mal die Herkunft der Täter verschwiegen wurde?
Kommentar ansehen
06.09.2009 10:50 Uhr von Amalek
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
@stekemest: hast recht..! ;-)

"...mit osteuropäischem Migrationshintergrund..."

http://www.szon.de/...
Kommentar ansehen
06.09.2009 11:43 Uhr von mensch.feind
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
denen: wird doch sowieso nix passieren.
haben bestimmt ne schlimme kindheit gehabt.
abschieben kann man die ja auch nicht da sie dank schäferhund ja bestimmt n deutschen pass haben.
Kommentar ansehen
06.09.2009 11:52 Uhr von Valmont1982
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Dark: Es kann auch Haftbefehl erlassen werden, wenn Wiederholungsgefahr besteht. Ist in diesem Fall, denke ich mal, bestimmt gegeben !!!

Natürlich muss dieses von einem Richter angeordnet werden.
Kommentar ansehen
06.09.2009 13:06 Uhr von Bluti666
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Aha "...muss man entweder eine schwere Tat begangen haben..."

Ab wann spricht man denn von einer schweren Tat? Wenn man sich ausm Netz illegal Musik oder nen Film zieht? Jemanden zusammenzuschlagen ist also ne Bagatelle. Ich denke mal, nach so einer Tat können beim Opfer genauso psychische Schäden auftreten, wie bei Opfern einer Vergewaltigung. Dieses (Un)rechtssystem hier kotzt mich an!
Kommentar ansehen
06.09.2009 14:19 Uhr von anderschd
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wen soll man ma 27. seine Stimme geben, um so etwas zu vermeiden?
Kommentar ansehen
06.09.2009 15:10 Uhr von TheDispatcher
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ anderschd: Da hilft wirklich nur REP oder DVU wählen,
nur die werden wahrscheinlich NIEMALS eine akzeptable Mehrheit kriegen. Und wenn die über 10 % oder so KÄMEN, schritten sehr schnell die etablierten Parteien ein und verböten diese als verfassungswidrig. Tolle Demokratie !

NOCH EIN HINWEIS:
DIESER KOMMENTAR BEDEUTET _N_I_C_H_T_, DASS ICH MIT DIESEN ODER IRGENEINER ANDEREN PARTEI SYMPATHISIERE. DAS WAR NUR EINE ANTWORT AUF DEINE FRAGE!

Ok, den Migrationshintergrund der SCHLÄGER ist benannt (Russen: bertrügen, betteln, klauen), bliebe noch die Herkunft des OPFERS zu klären: Wenn es ein Mann mit dunklem Teint, langem Bart und großen Turban ist wird wohl NIEMAND etwas dagegen unternehmen.
Kommentar ansehen
06.09.2009 15:16 Uhr von there4you
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...wieder freigelassen ja du toller deutscher Rechtsstaat.Da wählen die völlig ohne Grund einen unschuldigen aus und schlagen ihn zusammen...danach dürfen sie einfach wieder gehen

Man sollte solche Typen in Lagern sammeln und wenn genug beisammen sind,diese in die Wildnis fliegen und dort aussetzen.
Kommentar ansehen
08.09.2009 10:08 Uhr von Molchmann1979
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ TheDispatcher & Dragon1974: Da ich selbst das Opfer bin kann ich versichern das ich über keinerlei Migrationshintergrund verfüge, in Ulm geboren bin und meine Vorfahren mindestens seid dem Mittelalter hier leben. Die Staatsanwaltschaft prüft im Übrigen eine Anklage wegen versuchtem Totschlag. Ich gebe heute wohl ein Interview bei einem lokalen Radiosender. Solche Taten sind nicht normal und dürfen keinesfalls schnell wieder vergessen werden...
Kommentar ansehen
09.09.2009 13:06 Uhr von Molchmann1979
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mjoelnirr
Danke, denke doch das sie ihre gerechte Strafe bekommen. Hoffe deinem Kumpel geht es soweit ganz gut.

@all
Halte nichts davon wenn man Dinge wie "osteuropäischer Migrationshintergrund" oder "ausländische Mitbürger" explizit erwähnt. Ich denke solche Taten haben mit der Nationalität nichts zu tun.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?