05.09.09 14:16 Uhr
 279
 

Ölkatastrophe an der Küste von Madagaskar

Vor knapp einer Woche ist an der Südspitze von Madagaskar der türkische Tanker Gulser Ana havariert. Er hatte laut Angaben 40.000 Tonnen Phosphat und 700.000 Liter Öl geladen, wovon ein Großteil schon ausgelaufen sei.

Die Regierung von Madagaskar bildet sich gerade neu. Dadurch kommt es zu Verzögerungen bei der Säuberung der Küste. Umweltschützer befürchten, dass vor allem die Buckelwale in Gefahr sind, da sie jetzt an den Küsten ihre Kälber zur Welt bringen.

Der türkische Tanker steht nach unbestätigten Angaben auf der schwarzen Liste von Schiffen, die wegen gravierenden Mängeln keine Häfen in der EU anlaufen dürfen.


WebReporter: smuffy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Öl, Katastrophe, Unglück, Küste, Madagaskar, Phosphat
Quelle: www.kn-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2009 14:40 Uhr von kommentator3
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sauerei: !

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahranfänger gestoppt: 18-jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?