05.09.09 13:21 Uhr
 486
 

Lieferung des Schweinegrippe-Impfstoffes verzögert sich

Die Impfung gegen die Schweinegrippe wird später als erwartet starten. Wie die Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen-Anhalt mitteilte, wird mit der Lieferung des Impfstoffes frühestens in der vorletzten Oktoberwoche begonnen.

Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, kann sich die Impfaktion bis ins Frühjahr 2010 hinziehen. Bislang ging man davon aus, dass der Impfstoff ab Ende September/Anfang Oktober zur Verfügung stehen würde.

Unmut macht sich dabei unter der Kassenärztlichen Vereinigung über die Vergütung für die Impfung bereit. Pro Impfdosis, zwei davon sind im Abstand von vier Wochen nötig, erhalten die Ärzte ca. fünf Euro.


WebReporter: W.Marvel
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schweinegrippe, Schwein, Impfstoff, Lieferung
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haartransplantation in der Türkei günstiger als in Deutschland
Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2009 13:11 Uhr von W.Marvel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe nicht vor mich gegen die Schweinegrippe impfen zu lassen. Zumindest will ich erstmal sehen wie er bei der Kanzlerin wirkt :)
Kommentar ansehen
05.09.2009 13:57 Uhr von ROBKAYE
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
...wen interessiert die Schweinegrippe? bitte hier melden... ;-)
Kommentar ansehen
05.09.2009 14:00 Uhr von fortimbras
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
erst gegen ende oktober? bis dahin sind wir doch eh alle schon tot
wir brauchen die impfung sofort sonst hat die menschheit keine chance zu überleben...
Kommentar ansehen
05.09.2009 14:22 Uhr von br666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*Ironie off* hast du vergessen, fortimbrass

Im februar brauch die eh keiner mehr, dann ist es zu spät.
Vorausgesetzt, die bringt überhaupt was.
Auch ich lass mich nicht impfen, und meine Frau, die auf der Liste der bevorzugten Personen steht, wird sich höchstwahrscheinlich auch nicht impfen lassen.
Aber wie gesagt, hat sich ja eh erledigt.
Kommentar ansehen
05.09.2009 15:46 Uhr von insomnia23
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die will doch keiner!! reine panikmache!!!
Kommentar ansehen
05.09.2009 16:11 Uhr von Bruno2.0
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Panikmache: Mehr nicht!!!!!!!!!!


Man brauch ja Jeden Mann um Kohle mit der Schweinegrippe zu verdienen.....
Kommentar ansehen
05.09.2009 21:19 Uhr von datenfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da hat die Industrie wohl mit mehr Komplikationen gerechnet. Evtl. mehr Skepsis bei der Bevölkerung? Haben die etwa vergessen, dass die Bevölkerung nicht nachdenkt? Man muss nur schreien: "FEUER!!!" und schon kaufen alle einen Eimer, voll mit Wasser, für 100 Euro, auch wenn sie gerade in einem See ertrinken!
Und in dem Fall ist es ja noch einfacher, weil es die Krankenkassen zahlen. Sie (das intellektuell schwache Volk) bekommen also gar nicht mit, dass sie solche Späßchen über erhöhte Beiträge auf kurz oder lang selber zahlen, nur damit ein paar Pharmafirmen ein bisschen Kohle oder sogar einen gratis Großversuch machen können.
Och, ich denke sicher nur zu schlecht. Der Staat und die Pharmaindustrie wollen nur unser Bestes und das Volk ist gar nicht so dumm...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?