05.09.09 12:29 Uhr
 571
 

Geldern (NRW): CDU-Vorstand fing E-Mails an Stadtrat der eigenen Partei ab

Durch einen Zufall entdeckte Bernd Holz, Stadtrat der CDU-Fraktion in Geldern, dass E-Mails, die über die Webpage der Partei an ihn gesandt wurden, von der Verbandspitze abgefangen und mitgelesen worden waren.

Nachdem er einem Bürger auf dessen Anfrage per SMS geantwortet hatte, bekam er die Rückantwort über seine Partei-Mail-Adresse als Forward der Vize-Vorsitzenden der Gelderner CDU. Diese begründete die Mail-Umleitung von der Webseite zum Vorstand, dass sie wie "Postkarten zu bewerten seien".

Holz hat Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Briefgeheimnis gestellt.


WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Geld, CDU, Stadt, Nordrhein-Westfalen, Partei, E-Mail, Vorstand, Stadtrat
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2009 12:39 Uhr von kian_os
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Hm...wieso bin ich jetzt nicht überrascht oder schockiert?
Kommentar ansehen
05.09.2009 12:40 Uhr von W.Marvel
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Die machen nur was Schäuble will: Die Verbandsspitze macht doch nur das, was Schäuble durchsetzen will. Jeder Bürger ist ein potentieller Terrorist, laut Schäuble. Da ist es nur konsequent in der eigenen Partei anzufangen. :)
Kommentar ansehen
05.09.2009 12:40 Uhr von lina-i
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Das scheint bei der CDU die Regel: zu sein, dass Emails mehrfach gelesen werden. Das war in Brandenburg auch nicht viel anders.
Kommentar ansehen
05.09.2009 12:45 Uhr von Natoalarm
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
CDU ist eine Überwachungspartei: Abwracken!
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
05.09.2009 13:04 Uhr von malkuth
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gab es doch alles schon mal bei der CDU Siehe: http://www.heise.de/...
Kommentar ansehen
05.09.2009 13:21 Uhr von mort76
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
schlimm: das ist doch kein Wunder, unsere Kanzlerin kommt halt aus dem SED-Umfeld. Da muß die Partei sich halt anpassen und "Stasi" spielen. Wenn man den gemeinen Bürger schon komplettüberwacht, ist das doch nur gerecht, oder?

Mein Gott, diese Herrschaften trauen nichtmal den eigenen Leuten. Da scheinen ein paar Leute gewaltig Dreck am Stecken zu haben- wovor haben die wohl Angst? Aufdeckung von Korruption? Angst ums Pöstchen? Oder ist das in dieser paranoiden NSDAP-Nachfolge-Partei sowieso üblich?
Kommentar ansehen
05.09.2009 13:25 Uhr von fortimbras
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
die müssen das machen: woher sollen die sonst wissen ob nicht einzelne mitglider falsch über die partei denken oder falsches widergeben?
oder womöglich was schlechtes über den führer... ich meine vorstand schreiben
das ist unsere gute alte meinungsfreiheit
die führung hat die ftreiheit unsere meinung auszuspionieren
Kommentar ansehen
05.09.2009 14:21 Uhr von cheetah181
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Was Fredll schreiben wird: Das ist richtig so. Schließlich werden so eventuelle terroristische Akte verhindert. Weiß doch jeder, dass sich die Schläfer bis an die unverdächtigsten Orte unseres schönen Deutschlands schleichen! So auch in unsere geliebte CDU.

Und wer was zu verbergen hat ist in der CDU sowieso falsch. ;)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?