05.09.09 11:00 Uhr
 3.250
 

Mutter erschien mit fünf Wochen altem Baby bei Ärztin - Kindesmisshandlung

In Berlin meldete sich am Donnerstagabend eine Ärztin bei der Polizeibehörde und bei der Feuerwehrleitstelle wegen eines fünf Wochen alten, misshandelten Babys. Nach einem Arztbesuch der Kindsmutter hatte eine Diagnose ergeben, dass sich am Leib des Babys diverse Blutergüsse befanden.

Aus diesem Grund wurde das Baby mit einem Rettungswagen in ein Hospital in Berlin-Wedding transportiert.

Der 22 Jahre alte Lebensgefährte der Kindsmutter hat während eines Polizeiverhörs zugegeben, dass er das Mädchen verletzt hätte. Daraufhin haben die Polizeibeamten gegen den Mann ein Strafverfahren eingeleitet.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Baby, Arzt, Woche
Quelle: www.berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essen: Frauenleiche gefunden - 24-Jähriger wurde festgenommen
24 Jahre nach Mord an Prostituierter in Augsburg: Tatverdächtiger gefasst
London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen U-Bahn-Station Oxford Circus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2009 11:08 Uhr von ichhabimmerrecht
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
es gab schon immer menschen die so waren und es wird immer welche geben, ich finde es nicht toll aber die frage von dir is nicht wirklich klug
Kommentar ansehen
05.09.2009 11:38 Uhr von chris168
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
ich: finde die arztin klasse die das ganze richtig erkannt hat sonst wäre es ja weiter gegangen
Kommentar ansehen
05.09.2009 12:06 Uhr von noneworld
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Darki: warum Türken? Kindesmisshandlung macht sich doch nicht von der Nationalität abhängig.........

Sind die meisten Fälle der Kindesmisshandlungen nicht jungen Teenagern/Erwachsenen, die komplett überfordert oder unfähig sind, zuzuschreiben? Da ist es egal, woher die kommen, fakt ist, sie haben zugeschlagen.

Sowas gehört bestraft. In vollem Maße!
Kommentar ansehen
05.09.2009 12:09 Uhr von xenonatal
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde das nicht als: schäbiges Verhalten bezeichnen.
Das verniedlicht irgendwie das Problem.
Unter aller Sau, das Allerletzte oder ein Verbrechen passen da
schon mehr wie ich finde.
Kommentar ansehen
05.09.2009 12:12 Uhr von xenonatal
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Darki1988: "sich wieder irgendson Türke der halt mal draufgeschlagen hat.."

Da zeigt sich wieder die geistige Hohlheit von Vorurteilen.
Kommentar ansehen
05.09.2009 14:54 Uhr von DerMaus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder mal bin ich froh, dass es sogar im Knast eine gewisse Ethik gibt. Wer Kindern etwas angetan hat wird bestraft, und Strafgefangene sind nicht grade zimperlich!
Kommentar ansehen
05.09.2009 19:24 Uhr von matze319
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
boah wenn hier schon kommentare gelöscht werden dann löscht auch gleich den anhang...

oder warum schreiben noneworld & xenonatal von einem darki1988?

also shortnews geht auch so langsam den bach runter...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?