05.09.09 09:41 Uhr
 2.264
 

Fünf weitere US-Banken sind pleite

Am gestrigen Freitag haben fünf weitere amerikanische Finanzinstitute dicht gemacht.

Die Platinum Community Bank in Rolling Meadows (Bilanzsumme: 345,6 Mio. Dollar) und die Vantus Bank (Bilanzsumme: 458 Mio. Dollar) sind darunter die beiden bedeutendsten.

Die Zahl der Pleitebanken in den USA steigt in diesem Jahr damit auf 89.


WebReporter: Salvatore3
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Bank
Quelle: www.goldreporter.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2009 10:00 Uhr von McKevin2000
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Jeden Freitag: werden es mehr. Mann kann die Uhr danach stellen. Es gibt derzeit Gerüchte, dass auch eine größere Bank in ernsten Schwierigkeiten ist, angeblich in Europa. Aber wie das so mit Gerüchten ist. Die Tatsache, dass Deutsche-Bank-Top-Manager massive eigene Aktien verkauft haben ist allerdings ein Warnzeichen.

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
05.09.2009 10:18 Uhr von U.R.Wankers
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
das Ende vom Kapitalismus? Peter Licht besang es schon vor Jahren:
http://www.youtube.com/...

Gäbe es eine "Bad Bank" für IT Unternehmen
wäre ich schon längst lachend im Vorruhestand ;)
Kommentar ansehen
05.09.2009 10:19 Uhr von ichhabimmerrecht
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
wie viele banken gibt es eig noch in amerika?
Kommentar ansehen
05.09.2009 10:26 Uhr von Morie
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Vllt hatte dieser Amerika-Untergangs fritze doch recht und 2012 is ende^^
Kommentar ansehen
05.09.2009 11:24 Uhr von Klassenfeind
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe es schon: einmal geschrieben,die Kriese ist noch lange nicht vorbei,Sie kommt erst noch(in Deutschland),so richtig!!! Jetzt,wo die Abwrackprämie wegfällt und einem Schuldenstand von fast 2000000000000€. Wenn die Real Estate noch mehr Geld braucht(diese Geldverbrennmaschiene!!),ist Ende!! Die Politiker sind fein raus,bezhlen darf der D o o f e Steuerzahler!! Das wird noch richtig hart!!!!
Kommentar ansehen
05.09.2009 11:47 Uhr von Morie
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ein derartigen Monster Kommentar hab ich lange nicht mehr gesehen xD
Kommentar ansehen
05.09.2009 12:52 Uhr von McKevin2000
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Monsterkommentar auch mein Respekt ;)
Kommentar ansehen
05.09.2009 12:57 Uhr von Gorli
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
@ Wil: Bla bla bla....


Bitte geh doch mal in ein richtiges drittwelt Land, am besten in Afrika oder Südostasien. Dann wirst du merken, dass wir hier in Deutschland eigentlich wie im Paradies leben.


Und selbst wenn alles so derbe den Bach runtergeht wie du beschreibst. Unsere Großväter haben es schon einmal geschafft aus Staub und Asche ein Wirtschaftswunder zu bauen. Und wir müssten nichteinmal erst die Ruinenstädte wieder zusammenbauen.

Vielleicht brauchen wir tatsächlich alle 80 - 100 Jahre mal einen richtig großen Crash, damit die Bevölkerung den Reichtum zu schätzen weis, in dem sie lebt.

Und nein, ich meine nicht den Geldreichtum. Ich meine die Tatsache, dass in Deutschlandein Arbeitsloser nicht verhungern muss, dass Schwarze auf eine Schule dürfen, dass man auf die Straße gehen kann ohne um sein Leben zu fürchten und dass man als Deutscher mittlerweile in so gut wie jedem Land der Welt mit offenen Armen empfangen wird.
Kommentar ansehen
05.09.2009 13:42 Uhr von floridarolf
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
tja: kapitalismus wird auf dauer nicht funktionieren haha
Kommentar ansehen
05.09.2009 13:45 Uhr von floridarolf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
oder frag dich mal: den ackermann der hat doch immer geld für banken übrig hahaha
Kommentar ansehen
05.09.2009 13:48 Uhr von floridarolf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kein problem: der steuerzahler finanziert alle banken die noch pleite gehen hehe notfalls der manager hat auch noch boni übrig die er gerne den banken gibt :)
Kommentar ansehen
05.09.2009 14:25 Uhr von :raven:
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Und mindestens 300 weitere US-Banken stehen laut dem amerikanischen Einlagensicherungsfond FDIC faktisch ebenfalls pleite da.
Nur die Bürgschaften seitens der US-Regierung verhindern das Abschalten des Beatmungsgerätes! Noch...
Kommentar ansehen
05.09.2009 16:03 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wir sollten uns keine Sorgen machen die meisten Banker haben ein paar Milliarden in die Südsee gerettet. Obama verspricht noch ein Rettungspaket, das reicht dann für die Boni der restlichen Banker.

Banker sind wichtige Leute, die man nur in Millionenhöhe zahlen kann - nicht so unwichtig wie Ingenieure oder andere Angestellte die man in die Slums, oder bei uns in Hartz4 schickt.
Kommentar ansehen
05.09.2009 18:06 Uhr von m3r0
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und die Manager bekommen noch ne dicke Prämie dafür,jaja shcon verstanden
Kommentar ansehen
05.09.2009 18:27 Uhr von ohne_alles
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Der globale Wirtschaftskollaps kommt.
Dann brechen harte Zeiten an. Vorbei ist der Konsumterror... man wird sich wieder auf Grundlegendes besinnen.
Kommentar ansehen
16.09.2009 16:02 Uhr von floridarolf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: hurra die banker spielen monopoly mit euren ersparnissen deutschland sucht die superbadbanksterbank muahaha
Kommentar ansehen
16.09.2009 16:04 Uhr von floridarolf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nix dazu gelernt typisch: 89 bankenpleiten und die nächste weltweite wirtschafts und bankenkrise kann von neuem beginnen fortsetzung folgt..

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?