04.09.09 19:14 Uhr
 317
 

Jürgen Rüttgers zu den Äußerungen über Rumänen: Ein "Missverständnis" (Update)

NRWs Ministerpräsident Jürgen Rüttgers entschuldigte sich für seine Äußerungen über Rumänen am heutigen Freitagabend. Rüttgers sagte: "Ich wollte niemanden beleidigen, wenn das doch geschehen ist, tut mir das Leid".

Damit reagierte er auf ein Video, das auf Youtube zu sehen ist. Es zeigt ihn auf einer Wahlkampfveranstaltung am 26. August in Duisburg (SN berichtete).

Damals sagte er unter anderem: "Im Unterschied zu den Arbeitnehmern hier im Ruhrgebiet kommen die in Rumänien eben nicht morgens um sieben zur ersten Schicht und bleiben bis zum Schluss da. Sondern sie kommen und gehen, wann sie wollen, und wissen nicht, was sie tun".


WebReporter: W.Marvel
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Update, Äußerung, Jürgen Rüttgers, Missverständnis
Quelle: www.derwesten.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2009 19:09 Uhr von W.Marvel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sein Zitat, das man unentschlossene chinesische Investoren so lange würgen solle, bis sie Duisburg schön fänden, fand ich persönlich auch heftig. Unglaubwürdig ist die Entschuldigung allemal.
Kommentar ansehen
04.09.2009 19:26 Uhr von EduFreak
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
nicht zu vergessen ist sein zitat von 2000 "kinder statt inder"
Kommentar ansehen
04.09.2009 19:36 Uhr von kingoftf
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wie üblich: bei Politikern, wenn sie wieder nüchtern sind, heisst es auf einmal "Aus dem Zusammenhang gerissen" oder "nicht so gemeint"
Kommentar ansehen
04.09.2009 19:39 Uhr von dr.b
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@EduFreak naja sicherlich zum Teil platte Biertischparolen...aber selbst "Kinder statt Inder" ist im Kern doch gar nicht so falsch gewesen....wenn man auch bezweifeln kann, daß es ihm um die Sache ging..

Was hat uns denn dieser ganze Subventionswahn...und dazu gehört auch das Subventionieren von Fachkräften für Investoren die wieder abziehen....
Die Fachkräfte gehen nämlich auch wieder, das Geld auch...
Kommentar ansehen
04.09.2009 20:18 Uhr von kommentator3
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
mag jap populistisch sein: aber es stimmt durchaus dass verschiedene Kulturen auch unterschiedliche Einstellungen zur Arbeit haben.
Kommentar ansehen
04.09.2009 20:37 Uhr von Suppenhund
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Rüttgers: Die CDU ist voll, von alten frustrierten alten Säcken und solchen Gedankengut.
Kommentar ansehen
05.09.2009 14:01 Uhr von Nordmann69
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Populistisch: ja ... in der Sache hat Herr Rüttgers recht !!!
Kommentar ansehen
05.09.2009 19:39 Uhr von Seltsam
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@W.Marvel: Ist das

„das man unentschlossene chinesische Investoren so lange würgen solle, bis sie Duisburg schön fänden,“

tatsächlich eines seiner Zitate??
Wenn Ja. Dann muss er einen Preis bekommen.
Nicht weil es wahr oder nicht wahr ist.

Es liest sich so traumhaft.

Ich dachte ernsthaft, ich sterbe vor lachen.

Danke dafür
Kommentar ansehen
06.09.2009 20:33 Uhr von Sensei Dirk
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
was ist: denn an der Wahrheit denn schlimm????????
Kommentar ansehen
08.09.2009 14:30 Uhr von EduFreak
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@dr.b: also bist du der meinung, dass nur deutsche als fachkraft im it-bereich arbeiten dürfen?

deutsche bekommen bei entsprechender ausbildung auch arbeitsplätze in anderen ländern, ist es in deinen augen auch falsch, oder haben sie das als dominante rasse verdient, im gegensatz zu indern?

ich erwarte keine antwort, die frage ist nur rhetorisch

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?