04.09.09 18:47 Uhr
 559
 

Website bietet Analphabeten Hilfe bei der Bundestagswahl

Die vertonte Internetseite "ich-will-wählen-gehen.de" soll Menschen mit Leseschwäche die Möglichkeit eröffnen, sich über die Stimmabgabe zur Bundestagswahl zu informieren.

Das vom Volkshochschul-Verband initiierte Angebot bietet Informationen zur Beantragung von Briefwahlunterlagen, Tipps zur Stimmabgabe sowie Wissenswertes über den Bundestag. Auch eine direkte Beratung bei den jeweiligen Volkshochschulen wird angeboten.

Etwa vier Millionen Menschen können deutschlandweit nicht ohne Unterstützung an der Bundestagswahl teilnehmen, weil das Ausfüllen der Stimmzettel ihre Lesekompetenz übersteigt.


WebReporter: maude
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Hilfe, Bundestag, Website, Bundestagswahl, Analphabet
Quelle: www.dradio.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2009 19:03 Uhr von fuxxa
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
WTF 4Mio? Jetzt weiß ich auch von wem NPD und PDS ihre ganzen Stimmen bekommen...
Kommentar ansehen
04.09.2009 19:13 Uhr von heliopolis
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm Viel besser wäre eine Webseite, die politischen Analphabeten zeigt wie man eine Regierung erfolgreich führt. Damit sind besonders die älteren Politiker gemeint, die wohl vergessen haben, dass ihre Aufgabe es ist das Land zu administrieren und nicht ihre Position zu nutzen um persönlichen Absichten in den Vordergrund zu stellen.
Kommentar ansehen
04.09.2009 20:38 Uhr von Moouu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gut: Also ich find dass schon gut, es gehn eh so weinge zur Wahl, da is es doch positiv ein paar dazu zu bringen die gerne gehen würden!
Kommentar ansehen
04.09.2009 22:43 Uhr von SpeblHst
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich: hab sa so ein Problem damit behinderten Menschen,die Wahlen bei zu bringen,mein Sohn ist 70 Prozent geistig behindert und was soll ich ihm denn erklären was zu wählen ist! Er bekommt immer wieder ne Wahlbenachrichtigung,aber er kann doch nicht mal Buchstaben zusammenhängend lesen,er geht nicht wählen . Gestern war wieder so ein Wahlhelfer in der Behindertenwerkstatt und hat dort Propagandaparolen losgelassen, Diese Menschen sind auf alles eingeschworen was denen erzählt wird denn sie leben alle am Existensminimum. Ich hab 2 behinderte Kinder und weiss vovon ich rede
Kommentar ansehen
05.09.2009 00:36 Uhr von StYxXx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vier millionen: Ich glaube auch nicht, dass die alle wählen werden oder würden. Einmal sind darunter natürlich die (schwer) geistig behinderten, die dazu nicht in der Lage sind. Dann noch hier und da ein paar Immigranten die inzwischen wahlberechtigt sind, aber nie richtig lesen und schreiben gelernt haben. Wahrscheinlich am ehesten Frauen aus patriarchischen und armen Gesellschaften (rein subjektive Vermutung).
Zum Schluss dann noch ein paar, die das auch hier nie gelernt haben oder einfach eine Schwäche haben (die noch nicht als Behinderung gezählt wird). Die müssen dann noch Interesse daran haben jemanden zu wählen. Denke, die relevante Zahl liegt daher deutlich geringer. Natürlich wird man auch versuchen diese zur Wahl zu bewegen. Vor allem die größeren Parteien haben Interesse an beeinflussbaren Spontanwählern. Da wundert es mich nicht, wenn man es auch bei geistig behinderten probiert. Eigentlich widerlich.

Naja, wenn dann jemand statt CDU die SPD ankreuzt macht es ja sowieso keinen Unterschied. ;)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?