04.09.09 16:20 Uhr
 3.889
 

Die zehn weltweit teuersten Sportvereine

Das amerikanische Wirtschaftsmagazin "Forbes" hat eine neue Rangliste mit den wertvollsten Sportvereinen der Welt veröffentlicht.

Einsamer Spitzenreiter: Manchester United mit einem geschätzten Wert von 1,5 Milliarden Euro. Als einziger deutscher Verein gerade noch auf Platz zehn in die Top Ten gerutscht ist der FC Bayern München.

Die Plätze zwei bis fünf belegen Klubs von US-Sportarten, auf Platz sechs folgt Real Madrid.


WebReporter: lunia
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sport, Welt
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Urteil: Deutsche Fußball Liga (DFL) muss Polizeikosten mittragen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2009 17:44 Uhr von meisterallerklassen
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Naja, die Frage ist immer, ob der Verein auch seine Leistung bringt - es ist ganz einfach ein Fass ohne Boden! Apropos: Verein kann man ja garnicht mehr sagen, mit Vereinsleben etc. hat das ja garnichts mehr zu tun...
Kommentar ansehen
04.09.2009 18:24 Uhr von meisterallerklassen
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@iszueinfach: Worauf soll ich neidisch sein? Bin zwar Österreicher und weiß, dass wir nicht gut sind etc.! Aber wo bleibt der Neid? Habe nie etwas behauptet, sodass ich jetzt "neidln" würde! Sonst kotzen sich alle aus, warum solche emensen Transfersummen zustande kommen --> ganz ehrlich: Ich weiß es nicht warum! Vereine verschulden sich nur um Spieler zu haben was nichts bringen!

Und ganz ehrlich: Es ist zu einfach --> dein Nick sagt alles!!!!!!
Kommentar ansehen
04.09.2009 20:17 Uhr von Hansus
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
rassist?! ^^: "Bin zwar Österreicher und weiß, dass wir nicht gut sind etc.! "

du bist rassistisch gegenüber die selbst!!! das geht doch mal garnicht ;)
Kommentar ansehen
04.09.2009 21:08 Uhr von Thingol
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Apropos: Verein kann man ja garnicht mehr sagen": Ja, dem stimm ich zu. Die Clubs sind halt auch nur noch Unternehmen denen es um Rendite geht. Denen sind die Fans doch scheißegal. - Gut, dass ich mich nicht für Fußball interessiere. :-)
Kommentar ansehen
04.09.2009 23:37 Uhr von JG-1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann: ich mir kaum vorstellen. In den US-Sportrtne gibt es so viele große Clubs, die eigentlich deutlich mehr wert sein müssten. Bei denen stellen nur die Spieler keinen wirklichen Geldwert dar da Ablösesummen unüblich sind.
Kommentar ansehen
06.09.2009 14:48 Uhr von smutjie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geld regiert die Welt: Irgendwann bricht jedes System in sich zusammen!
War schon immer so, nix ist für ewig.

So war es mit den Tulpen, den schwarzen Freitagen und auch die Ära der Sportvereine und der Superteuern Ablösesumme für "Fußballspieler" wird ein Ende haben.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?