04.09.09 15:07 Uhr
 1.579
 

Leistungssportler im muslimischen Fastenmonat Ramadan

Leistungssportler mit muslimischen Glauben haben es derzeit nicht einfach. Der Fastenmonat Ramadan dauert in diesem Jahr vom 21. August bis zum 19. September und ist eine ziemlich Belastung für die Sportler.

In dem Fastenmonat dürfen Gläubige zwischen Anbruch der Morgendämmerung und Sonnenuntergang weder essen noch trinken. Für Leistungssportler, für die eine Energiezufuhr während Wettkämpfen und Trainingseinheiten unabdingbar ist, ist diese Zeit schwer einzuhalten.

Der Bayern München-Star Franck Ribery hat für diese Zeit eine eigene Regelung gefunden. An freien Tagen fastet der konvertierte Muslim, an Spieltagen setzt er das Fasten aus.


WebReporter: Tel_Pacino
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Leistung, Ramadan, Fasten
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
Saudi-Arabien: In Mekka werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2009 15:15 Uhr von kingoftf
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Wenn man: sonst keine Sorgen hat......
Kommentar ansehen
04.09.2009 15:23 Uhr von the_chosen_son
 
+15 | -11
 
ANZEIGEN
Würde mich mal interessieren, wie viel % dieser möchtegern Gläubigen sich wirklich daran halten
Kommentar ansehen
04.09.2009 15:32 Uhr von nostre2008
 
+17 | -9
 
ANZEIGEN
ist schon lustig: kein Moslem beschwerd sich oder stellt sich in den Vordergrund, trotzdem wird vom Westen wiedereinmal Haar in der Suppe gesucht.....

kann mich noch gut erinner wie sich Leute aufgeregt haben das die Leute auf dem Bau deswegen unfälle verursachen etc.


irgendwie muss man wohl sich wegen irgendwas aufregen
Kommentar ansehen
04.09.2009 16:21 Uhr von wordbux
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Ramadan: Tja, man kann nicht alles haben.
Was der Konvertit da macht ist nichts Halbes und nichts Ganzes.
Ich mach jetzt mal einen halben Ramadan oder so ??
Da frage ich mich, wem will er damit was beweisen ?
Kommentar ansehen
04.09.2009 16:57 Uhr von IfindU
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
Wo bleibt der Zentralrat der Muslime? Unhaltbare Umstände - in dem Monat sollten alle Wettkämpfe ausfallen, ist ja schon Rassismus!
Kommentar ansehen
04.09.2009 17:47 Uhr von fridaynight
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.09.2009 18:16 Uhr von meep
 
+6 | -14
 
ANZEIGEN
Wusste garnicht, dass Ribery auch zu diesen Deppen die konvertiert sind, gehört. Selbst schuld.
Kommentar ansehen
04.09.2009 18:46 Uhr von Castor_Troy
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
Die Leistungssportler? Bin gerade in Istanbul auf Urlaub. Ihr müsst hier mal den ramadan miterleben. Die ganzen Leute auf der Straße, die Verkäufer in den Läden, de Kellner in den Restaurants und Cafes, alle sind vor lauter fasten und hungern wie verrückt, raviat, zornig, schlecht aufgelegt. Ich sehe jeden mindestens zwei Massenschlägereien auf der Straße. Gerade vorhin war ich mit meiner Frau in einem Goldgeschäft um meiner Frau eine Goldkette zu kaufen, und draußen auf einmal eine Massenrauferei mit 20+ Menschen. Haben sich alle blutig geschlagen bis die Polizei gekommen ist. Ich habe für alles und jede Glaubensart Verständnis aber das geht zu weit. Wenn man merkt, dass man das Fasten nicht aushält, sollte man es lassen. Aber wehe du gehst auf der Straße spazieren und rauchst nebenbei eine Zigarette. Man wird gleich angelästert und beleidigt. Weil man kein Verständnis zeigt. Ich bin selber gebürtiger Moslem und ich respektiere alle die fasten, genauso sollten alle die Menschen die nicht fasten auch respektieren. Jeder hat seinen Glauben für sich finde ich.
Kommentar ansehen
04.09.2009 19:31 Uhr von m3r0
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Oman wat ne tolle Religion. GZ
Kommentar ansehen
04.09.2009 20:08 Uhr von wordbux
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.09.2009 22:12 Uhr von Bilderberger
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
sinnvolles Ritual: Unser täglich Islam-Bashing gib uns heute...

Wer nicht fastet, kennt nicht die Vorzüge des fastens. Es reinigt Körper und Seele, konditioniert und diszipliniert und versetzt einen in die Lage jener, die aus Armut nichts essen können. Viele von euch, die das Elend und den Hunger den einen Großteil der Menschen durchmachen müssen nicht kennen, sollten den Hunger mal am eigenen Leib spüren. Dann würden auch nicht so hirnverbrannte und minderbemittelte Sätze fallen wie die von Dragon1974.

Selbst im Christentum ist das Fasten Vorschrift, zwar nicht im Umfang wie im Islam, aber der Sinn und Zweck ist selbiger.

Die Vergabe von Almosen zum Abschluss des Fastens im Ramadn an Arme und Hilfsbesürftige rundet dieses alljährliche und sinnvolle Ritual ab.

Wer ein Problem damit hat ist ein dummer islamophober Vollhonk.

@wordbux
Engegen deiner eigensinnigen Meinung ist und bleibt die Türkei Urlabusziel Nr.1 für deutsche Touristen. Hat auch seinen berechtigten grund, schuld hin oder her.
Kommentar ansehen
04.09.2009 23:41 Uhr von Castor_Troy
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@wordbux: Mein Lieber, flieg mal nach Istanbul und schau dir die ganzen Sehenswürdigkeiten hier mal an. Das Essen ist toll, einkaufen kannst du supergünstig. Und wie gesagt, zum Sehen genug. Für mich ist es ein Gig wenn ich an einem Ende von der großen Bosphorus Brücke, dass zwei Kontinente voneinander trennt, inm Gastgarten von einem Lokal sitze und meinen Kaffee trinke und den Ausblick genieß. Das Fasten an sich ist wie bereits Bilderberger geschrieben hat ein sinnvolles Ritual. Nur wie gesagt, die Leite die das Hungern am eigenen Leib nicht verkraften können und den ganzen Tag wie ein benebelter Schläger rumrennt, sollte es lassen.
Mfg, Castor

PS an wordbux: Buche mal 1 Woche in Bodrum in einem 4 Sterne Hotel und dann fragst du mich nochmal warum ich in so einem Land Urlaub mache.
Kommentar ansehen
05.09.2009 00:07 Uhr von lacika
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
und in china: ist ein sack reis umgefallen.

(Warum machen manche leute diese religion mit ihre tradition so unglaublich wichtig?)
Kommentar ansehen
05.09.2009 16:38 Uhr von pullerum
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
BastB: Es geht auch nicht darum seinem Körper zu schaden, sondern ein Gefühl oder auch nur eine leise Ahnung davon zu bekommen, wie hungernden Menschen jeden Tag leiden.

Wenn das für dich sowieso schon normal ist, prima !
Ich kenne sehr viele, die echt Probleme haben mal auch nur einen Tag nichts zu essen und es soll ja auch gerade die Leute, die sonst immer genug zu essen haben, dazu bringen, mehr zu spenden.

Es geht auch nicht darum "etwas Geld einer Hilfsorganisation zu spenden" , es geht um die eigene Erfahrung und nach einem Monat fasten hat man eine Ahnung, wie es ist zu hungern. Und dann wird gespendet.
Kommentar ansehen
05.09.2009 21:45 Uhr von datenfehler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lachhaft Diese religiösen Menschen sind schon witzig.
Auf der einen Seite halten viele so andächtig an ihrem Glauben fest.

"Der Bayern München-Star Franck Ribery hat für diese Zeit eine eigene Regelung gefunden. An freien Tagen fastet der konvertierte Muslim, an Spieltagen setzt er das Fasten aus. "
Aber wenns dann doch nicht in den Kram passt, dann setzt man einfach mal aus.
Und dann erwarten diese Gläubigen, dass die vernünftigen Menschen sie ernst nehmen? Entweder man ist von so einem Glaubensunsinn überzeugt und steht dazu oder man sagt sich: "Hey, diese Religionen sind Mist!" Aber diese "Wackelkandidaten", die Religion leben, wenn es ihnen passt, aber das was ihnen aber nicht gefällt weglassen, sind ja noch wenig ernstzunehmen als die Träumer, die fest an irgend etwas übernatürliches glauben. Die einen sind wenigstens überzeugt und leben nach ihren Unsinn. Die anderen haben es offensichtlich nur als Hobby oder machen ein bisschen aus Gruppenzwang mit!

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?