04.09.09 12:27 Uhr
 973
 

Bundeswehr bombardiert entführten Tanklaster (Update)

Die Bundeswehr übernahm nach einem NATO-Angriff in Nordafghanistan (ShortNews berichtete), nun die Verantwortung für einen Luftangriff auf zwei entführte Tanklaster.

Dies bestätigte ein Sprecher des Einsatzführungskommandos in Kunduz der Deutschen Presse-Agentur.

Bei den Einsätzen wurden nach Angaben der Leitung ca. 50 Aufständische getötet. Zivilpersonen sollen nicht zu schaden gekommen sein. Der Schutz Unbeteiligter hätte höchste Priorität.


WebReporter: gizemo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Bundeswehr, Tanklaster
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2009 12:31 Uhr von dennis090
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
Na Klasse und das noch kurz vor den Wahlen. Vielleicht ist das ja nun ein Vorteil für die Parteien die sich gegen den Krieg und den Einzug der Bundeswehr in fremde Länder stellen.

Naja, hauptsache die CDU bleibt nicht weiter die Stärkste Macht und die SPD soll auch untergehen.

Wählt Piraten, oder so!
Kommentar ansehen
04.09.2009 12:38 Uhr von dennis090
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Also NPD und Piraten sind für mich ein weitaus deutlicher Unterschied!
Kommentar ansehen
04.09.2009 12:40 Uhr von fuxxa
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
Ne Bombe aufn Tanklastzug muss ne fette Explosion gegeben haben. Wird nen geiler Anblick für die Beteiligten gewesen sein (Taliban mal ausgenommen). Wo bekommt man sowas schon zu sehen...
Kommentar ansehen
04.09.2009 12:49 Uhr von Faceried
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Haaaaa: "Zivilpersonen sollen nicht zu schaden gekommen sein. Der Schutz Unbeteiligter hätte höchste Priorität. "

Laut CNN, afghanischen Sendern und örtlichen Krankenhäusern sollen auch Zivilisten zu schaden gekommen sein.

Da versucht die Bundeswehr wohl was zu vertuschen.
Kommentar ansehen
04.09.2009 12:57 Uhr von usambara
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
die Dorfbevölkerung hat sich um den Tanker geschart und wollte Benzin abzapfen,
dann wurden sie auf Geheiß der Bundeswehr bombardiert.
200 Dorfbewohner sollen getötet und verletzt worden sein.
Kommentar ansehen
04.09.2009 13:04 Uhr von fortimbras
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
naja kommt: hab zwar auch von 40 toten zivilisten gelsen aber wer will die verkohlten leichen denn von den aufständigen unterscheiden?
weiß nun aber auch nichtr ob die 40 zivilisten zusätzlich zu den 50 toten aufständigen gezählt wurden oder ob die da mit drin waren
dann wärens auf einmal nur noch 10 aufständige und 80% kolateralschaden...
Kommentar ansehen
04.09.2009 13:08 Uhr von usambara
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
kein Zufall die Bombardierung. Durch Kunduz führt neuerdings die Hauptversorungsroute der ISAF für ganz Afghanistan, seit
dem die Russen es erlauben. Zudem ist die Versorgungsroute
über den Kyberpass (Pakistan) von den Taliban nahezu blockiert.
Offenbar hat die Bundeswehr den Auftrag bekommen, die Strecke mit allen Mitteln offen zu halten.
Die Tanklaster sind wohl in einem Flussbett stecken geblieben,
die Taliban haben sie dann aufgegeben und die Dorfbevölkerung
hat sich schon mal Kanister besorgt.
Kommentar ansehen
04.09.2009 13:17 Uhr von Paddex-k
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Kolateralschäden. Hier ein paar zahlen dazu. ( Tote Zivilbevölkerung)
1. Weltkrieg ca. 27%
2. Weltkrieg ca. 50%
Vietnam ca. 70%
Afghanistan ca. 86%
Irak ca. 93%
Soldaten können nurnoch gegen Frauen, Kinder und alte Menschen gewinnen. Wenn tatsächlich Armeen auf sie zukommen sind sie mit ihrem Latain am ende!
Kommentar ansehen
04.09.2009 13:34 Uhr von Ulli1958
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Taliban-Terroristen haben LKW-Fahrer enthauptet! http://www.stern.de/...

Gouverneur Mohammed Omar:
"zwischen 50 und 60 Menschen seien getötet worden"
"Die meisten davon waren bewaffnete Taliban."

Polizeichef:
"Die Taliban hätten zwei Fahrer der Tanklastzüge geköpft."
"56 Taliban-Kämpfer seien getötet worden."

@usambara
Auf welcher Seite stehst du eigentlich?!?
Kommentar ansehen
04.09.2009 13:46 Uhr von Kyoryoku
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Zur Abwechslung: mal ein bischen Action seitens der Bundeswehr.
/Ironie off
Kommentar ansehen
04.09.2009 13:53 Uhr von Faceried
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Ulli1958: Natürlich versucht die Bundeswehr es zu vertuschen damit sie nicht im schlechten Licht steht.

Das ist genauso wie damals mit der US-Army...wo nachhinein rauskam, dass beim Krieg hunderte von Zivilisten umgekommen sind.

Die Wahrheit wird früher oder später rauskommen.

"Nach Angaben der afghanischen Polizei sind indes 40 Zivilisten bei dem Angriff getötet worden. Der Sprecher der Provinzregierung in Kunduz, Mahbuhullah Sajedi, sagte, unter den Opfern sei "eine kleine Zahl" von Zivilisten, darunter Kinder, die aus den in einem Fluss festgefahrenen Lastern Benzin abzapfen wollten. Ein Sprecher des afghanischen Gesundheitsministeriums sagte, "zwischen 200 und 250" Dorfbewohner hätten sich um die Laster geschart. Daher sei eine "große Zahl" von Zivilisten unter den Toten und Verletzten zu befürchten."

http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
04.09.2009 15:22 Uhr von Python44
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Jede Menge Zivilisten <<Die Extremisten seien dabei entdeckt und gegen 2.30 Uhr Ortszeit erfolgreich bekämpft worden.>>

Um die Uhrzeit nachts sind immer massenhaft Zivilisten in afghanischen Flussbetten unterwegs, ist ja schließlich Ramadan...
Kommentar ansehen
04.09.2009 15:31 Uhr von usambara
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
der Governeuer von Kundus steht laut BND den Taliban nahe...
Kommentar ansehen
04.09.2009 15:35 Uhr von usambara
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
UNO fordert Ermittlungen....die im Sande verlaufen.
Kommentar ansehen
04.09.2009 15:55 Uhr von Bibi66
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ach Usambara Ab 15. September wird alles anders....
Da übernimmt Libyen für ein Jahr den Vorsitz der UNO- Generalversammlung...

Das müsste Dich doch freuen, oder?
Eine Islamisch-SOZIALISTISCHE VOLKSREPUBLIK...
Mit einem Despoten an der Spitze...
Kommentar ansehen
04.09.2009 16:43 Uhr von readerlol
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
ich: hoffe die deutschen werden demnächst auch mal ordentlich bombadiert... arme zivilisten!!
Kommentar ansehen
04.09.2009 21:12 Uhr von kommentator3
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Umsambara: findet sich immer auf Seiten der Terroristen.
Das sind in seinen Augen alles edle Freiheitskämpfer die einen berechtigten Krieg gegen imperialistische Unterdrücker führen.
Kommentar ansehen
05.09.2009 00:46 Uhr von Wennichkoennte
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Friedensmission??? Würde mich mal interessieren, wie man einen aktiven Bombenangriff (bei dem als "Kollateralschaden" mal eben doch auch Zivilisten getötet werden) als Friedensmission verkaufen will.
Als Hauptakteur zweier Weltkriege (wahrscheinlich schon zu lange her) würde man meinen - Deutschland hätte gelernt. Aber auch in dieser "PISA-studie" würden wir gnadenlos durchfallen.

Von mir schon lange ein klares "NEIN" zu diesem Einsatz
Kommentar ansehen
05.09.2009 12:08 Uhr von Faceried
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Oh man: Die NATO hat bestätigt das Zivilisten dabei umgekommen sind.

"Der afghanische Präsident Hamid Karsai ließ in Kabul mitteilen, es seien „rund 90 Menschen getötet oder verletzt“ worden. Die Nato bestätigte inzwischen, dass auch Zivilisten ums Leben kamen."
http://www.bild.de/...

@BastB
"In einem Krisengebiet hat mitten in der Nacht jedenfalls kein Zivilist was zu suchen."

Ganz Afghanistan ist ein Krisengebiet und die Zivilisten wohnen dort! Willst du diesen Menschen verbieten in ihren eigenen Land zu wohnen? -.-
Kommentar ansehen
05.09.2009 21:08 Uhr von Bilderberger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@SBastB @0815nazi-ulli: Deine unmenschlcihe Haltung widert mich an. Ich hoffe du oder einer deiner Familienangehörigen sterben in einem Feuer, damit du in Zukunft 2mal nachdenkst bevor du so einen minderbemittelten und idiotischen Kommentart abgibst.


Dieses Massaker war vorauszusehen. Man ist also mit bestens ausgerüsteten Soldaten in einem illegal und auf lügen basierenden besetzen Land und kann nicht mal 2 Tanklaster zurückholen. Ich bin entrüstet zu was unsere Bundes-"Wehr" fähig ist. Feige aus der Luft einen Tanklaster mit Benzin bombadieren lassen, um den sich arme Menschen geschart haben um etwas Benzin zum Heizen und Kochen abzuzapfen. Danach noch feige und hinterfotzig zu behaupten es wären alles sowieso nur Taliban, nur um die Durschschnittsnazis wie Ulli und co. zu fefriedigen und das Massaker schönzureden ist ein doppelt und dreifaches Verbrechen.

Wenn irgendso ein amrer Teufel aus Afghanistan hier nach Deutschland kommen und einen Anschlag in Deutschland machen würde, ich könnte es ihm nicht mal verübeln.


@Ulli
Auf welcher Seite??? Gehts hier um irgendwelche Fussballvereine??? Es geht um Zivilisten, die in ihrem eigenen Land von unsere Soldaten massakriert wurden,
in einem auf illegalen Agriffskrieg der auf Lügen und auf Energieinteressen beruht. Es geht nicht um Seiten sondern um Menschlichkeit. Aber was erzähl ich ausgerechnet dir von Menschlichkeit. Enem verkappten und unterentwickelten Nazi wie dir ist dies doch ein Fremdwort.
Kommentar ansehen
05.09.2009 21:54 Uhr von casus_187
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Raus aus Afghanistan!!!! Ob Taliban oder nicht, ob Aufständische oder Zivilisten. Nichts aber auch garnichts rechtfertigt diesen barbarischen Terror auf afghanische Bürger.

Wenn mein Land angegriffen und illegal besetzt würde, wäre ich auch ein Aufständischer. Ich würde nicht für irgendeine Ideologie, sondern für das Recht auf Leben meiner Familie und meines Volkes und gegen die Besatzer kämpfen.

Das die deutsche Presse und niedrige Lebensformen die leider Gottes zu meinen Mitbürgern zählen, diesen Massenmord damit zu rechtfertigen veruschen dass ja auch Taliban umgekommen sind, beweist mir nur, mit welchen degenerierten Menschen ich hier in diesem Land mein Dasein fristen muss.

Gestern nach dem Angriff im TV: Volksverblödung auf allen Kanälen. Keine kritishen Stimmen oder Fragen. Kein Warum und weshalb wir in einer "Friedens- uns Stabilisierungsmission" ständig Massaker an den afghanischen zivilisten veranstalten müssen. Keine Stimmen der Vernunft, dass ein Land mit historischer Verantwortung wie Deutschland eine größere Rolle dabei spielen muss, dass derartiges niemals und unter keinen Umständen passieren darf. Fast 100 tote >>MENSCHEN<< für ein paar Galonen Benzin. Ein sehr teurer Preis. Und übermorgen heulen uns die selbigen die Ohren zu, wenn unsere Jungs für Energieinteressen zerstümmelt werden. Verrückter verlogener Westen!

Deutschland hat dort nichts verloren! Dort wird weder unsere Freiheit noch unsere Sicherheit verteidigt. Es ist derselbe sinnlose und illegale Krieg wie die der Sowjetunion damals.

Es geht nur um die Pipeline und um die Opiumfelder. Unsere Armee ist zu einem Schlägertrupp von Drogenbossen verkommen. Ein Armutszeugnis für Deutschland.

Daher fordere ich: Rücktritt von Angriffsminister Jung!
RAUS AUS AGHANISTAN! SOFORT!

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?