04.09.09 12:02 Uhr
 1.693
 

"World of Warcraft" für Kinder: "Playmobil World" kommt

Aus Zirndorf, einem Dorf in Bayern, kommt bald ein "World of Warcraft" für Kinder. Es hört auf den Namen "Playmobil World".

Das MMO richtet sich an Kinder ab acht Jahren und wird ständig von Betreuern überwacht. Es soll sich bereits am Ende der Entwicklung befinden. Ein Veröffentlichungstermin ist noch nicht bekannt.

Ein erstes Video zu "Playmobil World" zeigt Szenen aus dem Spiel.


WebReporter: dertuete
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Kind, World, World of Warcraft, Warcraft
Quelle: www.pcgames.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"World of Warcraft": Neue Update-Strategie soll Spieler in Arbeit halten
"World of Warcraft": Nun müssen auch Spieler aus China Abo-Gebühren zahlen
Jamie Lee Curtis zockt "World of Warcraft"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2009 11:58 Uhr von dertuete
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Viele mögen denken, Kinder sollten lieber rausgehen, anstatt vor dem Computer zu hängen. Aber die junge Generation wächst eben anders auf. Und daher finde ich den Gedanken echt gut, ein MMO für Kinder zu machen. Das Video auf http://www.pcgames.de sieht jedenfalls niedlich aus.
Kommentar ansehen
04.09.2009 12:23 Uhr von Extron
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Sponsort by Blizzard. Also das find ich auch übertrieben wie sau.
Kommentar ansehen
04.09.2009 12:45 Uhr von ichhabimmerrecht
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
die solten gesteinigt werden solche spiele schon an kinder heranzuführen!
Kommentar ansehen
04.09.2009 12:48 Uhr von skullx
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich seh schon die Kids, die sich wegen der neuen: Items und Rüstungen streiten.
Krank sowas.. da helfen die Betreuern auch nicht.
Kommentar ansehen
04.09.2009 12:58 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
WoW: Also wenn man sich das Video so anschaut, erkennt man in der Tat Gegenden wie Sturmwind, Westfall, Teldrassil und anderes wieder, was man aus WoW kennt. Man könnte meinen, dass ist einfach nur ein WoW mit anderer Grafikengine. ;-D

Ob der Suchtfaktor, gerade bei Kindern im zarten Alter von acht Jahren, hier aber geringer wäre als beim Original wage ich zu bezweifeln. Viele Eltern wissen ja noch nicht mal über die "Parental Control" bei WoW bescheid.

Wofür letzten Endes die Betreuer (GMs?) gut sein sollen, erschließt sich mir auch noch nicht. Haben die jeden Account im Auge, und sperren einen Spieler ab einer gewissen Spieldauer? Ich glaube kaum. Und die Netiquette im Chat sicherzustellen ist denke ich auf diese Weise auch nicht machbar.

Naja. Das Spiel sieht zwar schnuckelig aus, das muss man zugeben, aber es nimmt die Eltern in meinen Augen noch stärker in die Pflicht als WoW (das ja erst ab 12 ist).

Ich freue mich jetzt schon auf die verschiedensten Artikel in der Presse, wenn das Spiel auf dem Markt ist.
Kommentar ansehen
04.09.2009 13:15 Uhr von Iruc
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ein neuer Heroinersatz für Kinder: Also ich halte von dieser Idee absolut gar nichts. ein mmo für kinder ist absolut nicht das was eine etnwicklung fördert. mir ist bewusst das die jugend heut zu tage anders erzogen wird und aufwächst. ich weiß nocht wie ich aufgewachsen bin und ich bin gerade erst 20. mit 8 jahren bin auf den spielplatz gegangen war fahrrad fahren, inliner, bin in bäumen rumgeklettert, hab klingelmännchen gespielt und andere dumme sachen ^^.

Ich halte davon nichts. Es gibt ein paar Erwachsene die können nichtmal mit WOW umgehen und die sind"erwachsen", natürlich ist das nur ein minimaler teil. aber das schon zu den 8 jährigen zu tragen mit playmobil world sollte man doch sehr kritisch hinterfragen.
Kommentar ansehen
04.09.2009 13:26 Uhr von Bender-1729
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Unangebrachtes Projekt! Ich spiele selber "WoW" und bin meiner Ansicht nach einer der harmloseren Vertreter. (Habe nur einen Level 71 Charakter, an dem ich schon über ein Jahr spiele)? Ich halte es aber für komplett falsch, solche Spiele schon an Kleinkinder heranzuführen, da hier komplett die Selbstkontrolle fehlt, die vor der Sucht schützt. Kinder spielen nunmal ohne zu hinterfragen wenn ihnen etwas Spaß macht. Klares "Nein" von mir zu diesem Projekt.
Kommentar ansehen
04.09.2009 15:04 Uhr von Gezeichneter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ob die Kinder nun GTA spielen oder Playmobil World. Schlussendlich haben die Eltern die Verantwortung aufzupassen, was und für wie lange ihre Kinder vor dem PC/der Konsole sitzen.
Kommentar ansehen
04.09.2009 15:27 Uhr von flokiel1991
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Und Playmobil ist damit einverstanden: das da ihr Name drin Steckt?
Schwer vorzustellen. Wenn die 8 Jährigen es brauchen, dann sollen sie das echte WoW spielen und wenn das zu hart für sie ist dann nehmen sie einfach die normalen Spiele von Lego.
Kommentar ansehen
04.09.2009 15:36 Uhr von Satlek
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die PW-Spieler von heute sind die WoW-Junkies von morgen. Drogendealer machen das ja bekanntlich auch so das die ihre Kunden möglichst früh "anfixen".

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"World of Warcraft": Neue Update-Strategie soll Spieler in Arbeit halten
"World of Warcraft": Nun müssen auch Spieler aus China Abo-Gebühren zahlen
Jamie Lee Curtis zockt "World of Warcraft"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?