04.09.09 11:59 Uhr
 528
 

Australien: Schäferhund erhielt einen Strafzettel wegen Falschparkens

In der nordaustralischen Stadt Darwin hat ein Schäferhund einen Strafzettel wegen Falschparkens bekommen. Sein Frauchen band ihn an einem Zaun fest, stellte ihm einen Trinknapf hin und ging danach einkaufen.

Dann sah sie, wie Verkehrspolizisten einen Strafzettel an der Leine ihres Hundes befestigten, weil das Anbinden und Alleinlassen von Hunden im öffentlichen Verkehrsraum gegen die Regeln der Stadtverordnung von Darwin verstoße.

"Ich mache Curly seit Jahren an dem Zaun fest. Er ist lammfromm - logischerweise würde ich das nicht machen, wenn er Kinder anfallen würde oder so etwas", sagte Hundebesitzerin Roy McEvoy gegenüber einer Zeitung. Laut Stadtverwaltung stellt ein alleingelassener Hund aber eine Bedrohung dar.


WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Australien, Strafzettel
Quelle: www.main-netz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Es gibt nun eine Insel nur für Frauen
"Dämonisches Kind" schreit acht Stunden lang während Lufthansa-Flug
USA: Vierzehn Würmer aus dem Auge einer Frau entfernt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2009 12:26 Uhr von Extron
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ja klar das sagen alle Hundebesitzer nachdem der Hund ein Kind angefallen hat.

Der ist Lammfromm.

Wenn es in der Stadt eine Regelung gibt das es Verboten ist, hat sie den Strafzettel zu bezahlen.

Am besten noch die Sonne scheint mit 40 Grad und die geht 2std Shoppen.
Kommentar ansehen
04.09.2009 13:07 Uhr von wildmieze
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
falschparken?? was hat das denn mit "falschparken" zu tun ..? .. scheint doch dort ein ganz normaler vorgang zu sein, hunden solche strafzettel zu verpassen, also nichts kurioses ..

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?