04.09.09 11:03 Uhr
 549
 

Nach Sperrung: Google wechselt China-Chef aus

Der bisherige Chef von Google in China ist zurück getreten. Kai-Fu Lee wird jetzt durch den Vertriebschef im Reich der Mitte, John Liu, ersetzt.

Die Ursache für den Personalwechsel liegt in einem Konflikt Googles mit der chinesischen Regierung.

Diese forderte das Unternehmen auf, keine pornographischen Inhalte mehr anzuzeigen. Kurzzeitig war Google sogar gesperrt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: truman82
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: China, Chef, Google, Wechsel, Sperrung
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden
NES Classic Mini soll im Sommer 2018 wieder erhältlich sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2009 11:47 Uhr von IfindU
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Bei der Überschrift: dachte ich schon Google hat über Nacht China gekauft.
Kommentar ansehen
04.09.2009 14:58 Uhr von Steveboo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
China: Man kann es auch übertreiben. Ich kann deren Entscheidungen manchmal nicht verstehen :(

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?