04.09.09 11:03 Uhr
 550
 

Nach Sperrung: Google wechselt China-Chef aus

Der bisherige Chef von Google in China ist zurück getreten. Kai-Fu Lee wird jetzt durch den Vertriebschef im Reich der Mitte, John Liu, ersetzt.

Die Ursache für den Personalwechsel liegt in einem Konflikt Googles mit der chinesischen Regierung.

Diese forderte das Unternehmen auf, keine pornographischen Inhalte mehr anzuzeigen. Kurzzeitig war Google sogar gesperrt worden.


WebReporter: truman82
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: China, Chef, Google, Wechsel, Sperrung
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2009 11:47 Uhr von IfindU
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Bei der Überschrift: dachte ich schon Google hat über Nacht China gekauft.
Kommentar ansehen
04.09.2009 14:58 Uhr von Steveboo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
China: Man kann es auch übertreiben. Ich kann deren Entscheidungen manchmal nicht verstehen :(

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

24 Jahre nach Mord an Prostituierter in Augsburg: Tatverdächtiger gefasst
Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent der Krebszellen im Körper töten
Forschung: Aus Geflügelkot kann Kunstkohle hergestellt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?