04.09.09 10:36 Uhr
 1.355
 

Schweden: Mann will sein Baby stillen

Der 26-jährige Schwede Ragnar Bengtsson möchte gerne sein Baby stillen.

Dafür hat er sich eine Pumpe in seine Brust einsetzten lassen. So kann er nun Milch abpumpen. Für Bengtsson ist es wichtig, eine tiefere Bindung zu seinem Kind zu bekommen, was er damit erreichen will.

Auch andere Väter könnten dann ihre Babies stillen, wenn das Experiment gut geht. Der Student wird auch bei Vorlesungen an der Uni zünftig die Milch abpumpen müssen.


WebReporter: promises
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Baby, Schweden, Schwede
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab
Finnland: Es gibt nun eine Insel nur für Frauen
"Dämonisches Kind" schreit acht Stunden lang während Lufthansa-Flug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2009 11:13 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie: Robert de Niro in "The Fockers"
Kommentar ansehen
04.09.2009 11:35 Uhr von Inai-chan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sorry aber das ist bescheuert
ich meine wenn es heißen würde ´frau bei der geburt gestorben´ udn k.a. was udn der es deswegen amcht ok, aber nur weil er die bindung zum kind aufbauen will? Oo?
Kommentar ansehen
04.09.2009 11:41 Uhr von lina-i
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das kommt davon, wenn man Sprachen: nicht korrekt übersetzen kann.

Der 26-jährige benutzt eine Milchpumpe, um seine Milchdrüsen zur Milchproduktion anzuregen. In den Originaltexten der niederländischen Presse ist nichts von einer Implantation zu lesen.

Auch dürfte bei einer implantierten Pumpe wohl uninteressant sein, ob sie während der Vorlesung pumpt oder nicht, während bei einer aufgesetzten Milchpumpe....
Kommentar ansehen
04.09.2009 12:01 Uhr von zillibus
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
damit will er eine tiefere Bindung aufbauen? na ich weiss ja nicht ob er seinem Kind damit einen Gefallen tut :/
Kommentar ansehen
04.09.2009 12:04 Uhr von kingoftf
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: rasiert er sich wenigstens die Brusthaare vorm Stillen, damit das arme Kind sich nicht erst durch die Haare wühlen muss
Kommentar ansehen
04.09.2009 13:00 Uhr von uhlenkoeper
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der Mann studiert, dann aber weder Medizin noch Biologie.
Sonst hätte er gewußt, dass er auch mit Milchpumpe allein seine Brust nicht zur Milchproduktion anregen kann.

Dazu benötigt er schon eine gehörige Menge weiblicher Hormone (incl. der Lacatationshormone und des Oxytozins), ein ausgebildetes Brustdrüsengewebe und viel größere Brustwarzen, als Männer sie haben. Das verschafft ihm aber keine Milchpumpe der Welt.

Oder hat der Kerl nur nach einer Möglichkeit gesucht, in die Schlagzeilen zu gelangen ?
Kommentar ansehen
04.09.2009 23:54 Uhr von Krebstante
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ohne Hormongaben wird er damit wohl nicht weit kommen. Männer sind dafür halt nicht gebaut. Sie haben zwar ein "Brüstchen", aber das sind nur Überreste der Evolution.
Kommentar ansehen
07.09.2009 13:28 Uhr von Jerryberlin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Typ sollte nicht stillen wollen: Der sollte mal ruhig werden ...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?