04.09.09 08:11 Uhr
 7.057
 

Grünen-Politikerin Renate Künast erschlägt Fisch vor laufenden Kameras

Renate Künast, Fraktionschefin der Partei Die Grünen, hat in einer TV-Sendung einen Fisch erschlagen. Dabei handelte es sich um einen Saibling, den die Politikerin mit drei Schlägen auf den Kopf getötet hat.

Verschiedene Politiker üben in der Sendung "Abgeordnet" im ARD für einen Tag einen anderen Beruf aus. Künast wurde in dieser Sendung auf einen Bauernhof geschickt, wo sie neben dem Fangen von Fischen gleichzeitig auch das Ausweiden dieser vornahm.

Künast selbst hatte allerdings kein Problem mit ihrer neuen Tätigkeit: "Ganz ehrlich, wenn der Fisch nachher gut schmeckt."


WebReporter: I_Am_Legend
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Politiker, Die Grünen, Fisch, Kamera, Renate Künast
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künast (Die Grünen) fordert spezielle Gerichte für Hasskommentare im Internet
Die Grünen fordern die Aufnahme von Rohingya-Flüchtlingen in Deutschland
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2009 00:54 Uhr von I_Am_Legend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und sowas nennt sich "Grünen-Politikerin". Wenn sich das mal nicht negativ auf die Wahlen ausübt! Hätte sie sich vielleicht vorher nochmal Gedanken drüber machen sollen.
Kommentar ansehen
04.09.2009 08:18 Uhr von usambara
 
+33 | -2
 
ANZEIGEN
@Autor: offenbar verwechselst du die Grünen von heute mit denen aus den 80ziger Jahren.
Mittlerweile sind sie eine stinknormale Partei und weder Fisch noch Fleisch- also wie die FDP.
Kommentar ansehen
04.09.2009 08:21 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
Mit Schlägen auf den Kopf werden die Fische: lediglich betäubt... :)

*klugscheiß off*
;)
Kommentar ansehen
04.09.2009 08:21 Uhr von Travis1
 
+42 | -2
 
ANZEIGEN
@Author: Auch Politiker essen Fisch und Fleisch!

Dann sollte man auch so viel Arsch in der Hose haben ein Tier dafür zu töten.


Das spricht eher dafür das sie mit beiden Füssen noch auf dem Boden steht.
Kommentar ansehen
04.09.2009 08:27 Uhr von tdsyco
 
+51 | -3
 
ANZEIGEN
Muss man als: "Grüner" Vegetarier sein, oder was soll der dumme Kommentar des Autors?
Kommentar ansehen
04.09.2009 08:27 Uhr von FredII
 
+11 | -13
 
ANZEIGEN
Ich mag die Frau nicht sonderlich, aber sie scheint anpacken zu können und hat handwerkliches Geschick. Da soll noch einer reden, Politiker wären Theoretiker, die vom Leben keine Ahnung hätten.
Kommentar ansehen
04.09.2009 08:29 Uhr von marshalbravestar
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@usambara: aber echt ...so ne pseudo partei ..als ich noch jünger war wollten die noch was bewirken mittlerweile sinds auch nur noch handlanger..
Kommentar ansehen
04.09.2009 08:53 Uhr von Monstermann
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
bla bla bla: alle die jetzt meinen wer grün ist darf keine fische erschlagen ist lächerlich. Heutzutage haben sich konsument und produktion soweit von einander entfernt dass die meisten einfach nichtmehr richtig verstehen dass wenn sie fleisch oder fisch essen dafür auch ein tier sterben muss...
sollte jeder mal drüber nachdenken wenn er das nächste mal ein steak ist ob er es immer noch wollen würde wenn er dafür der kuh das bolzenschussgerät auf die stirn drücken muss um die kuh danach noch auszuweiden und ausbluten zu lassen...
Jeder der Fleisch oder Fisch isst sollte sich bewusst sein darüber wie es zustande kommt und dass die tiere ihr fleisch nicht freiwillig hergeben sonder getötet werden müssen.
Kommentar ansehen
04.09.2009 08:55 Uhr von Showtek
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Und der normale Bürger muss einen Angelschein machen um einen Fisch töten zu dürfen!
Kommentar ansehen
04.09.2009 08:59 Uhr von maretz
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Achso - das die nen Fisch tötet (der dann auch gegessen wird) ist also schlimm... Naja, das Fleisch was du täglich ist das wird ja bereits als Rollbraten, Salami-Scheibe o.ä. geboren...

Und: Überlege mal wieviel Fisch, Fleisch & Geflügel jeden Tag in Deutschland weggeworfen wird weil es nicht gegessen wird (sei es privat zuhause oder eben beim Supermarkt weil nicht verkauft). DAS finde ich persönlich schlimmer als wenn jemand nen Tier tötet weil er dieses auch futtern möchte (das Tier steht nunmal in der Nahrungskette unter dem Menschen... - oder ist für dich ne Spinne auch Brutal und Grausam weil die ne Fliege fängt und tötet?)

Und ganz ehrlich: Warum sollte die gute Frau damit ein Problem haben? Ist ja schließlich nicht so das die mit nem Jeep durch nen Wildpark gefahren ist und dort irgendwelche Tiere aus Lust & Laune erschossen hat (bzw. wie es auch heute noch gemacht wird wg. Elfenbein oder in Deutschland wegen nem Geweih o.ä.).
Kommentar ansehen
04.09.2009 09:16 Uhr von lina-i
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
@ Showtek: Man braucht keinen Angelschein, wenn man sich einen lebenden Fisch im Laden kauft. Will man den dann essen, muss man den auch töten.

Das machen auch viele Köche so, die auch keinen Angelschein haben.
Kommentar ansehen
04.09.2009 09:22 Uhr von Miem
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Den Zusammenhang: verstehe ich jetzt auchnicht. Haben die Grünen jemals verlangt, dass alle Deutschen Vegetarier werden sollen?

Menschen essen nunmal Fleisch und Fisch. Und das nicht aus Mordlust, sondern weil das nunmal zu ihrer Nahrung gehört. Ebenso wie Tiere einander als Nahrung dienen. Und gerade von einer Grünen erwarte ich, dass sie noch so naturnah ist, das auch zu wissen.

Übrigens ist das die normale Tötungsmethode. Mit dem Schlag auf den Kopf ist der Fisch betäubt, wird sofort aufgeschlitzt und hat so gar nicht mitbekommen, dass er getötet wurde.
Kommentar ansehen
04.09.2009 09:28 Uhr von BlubbBlubbBlubb
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Was: möchte uns der Autor dieser "News" wohl damit sagen?
Kommentar ansehen
04.09.2009 09:34 Uhr von U.R.Wankers
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Grüne sind keine Buddhisten: die kann man schon lange nicht mehr wählen, aber sowas hier ist nur sinnloses Geflame.
Kommentar ansehen
04.09.2009 09:59 Uhr von kian_os
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Zumindest dieser Fisch wird die Grünen nicht mehr wählen!
Kommentar ansehen
04.09.2009 10:02 Uhr von zocs
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Schwachfug: Die News an sich, ist bei BLÖD wie auch hier, total überflüssig und uninteressant.
Pures Rauschen und nur um mal was geschrieben zu haben.

Auch wenn einige Kommentare durchaus stimmen und passen, ist die News in jeder Hinsicht: ÜBERFLÜSSIG!!
Kommentar ansehen
04.09.2009 10:29 Uhr von smutjie
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Klasse: Ich finde es gut die Frau zeigt das sie auch mal zuhauen kann :)

Warum sollte die den keinen Fisch töten und essen?
Das gehört zum Leben dazu! Ausserdem wüsste ich nicht das sie Veganerin ist und nichts ißt was einen Schatten wirft....
Kommentar ansehen
04.09.2009 11:05 Uhr von Blubbafish
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man hier kritisieren möchte, dann nur, dass der Fisch nicht artgerecht getötet wurde, wenn er durch die Schlage auf den Kopf um die Ecke gerbacht wurde.
Kommentar ansehen
04.09.2009 11:52 Uhr von EvilErnie2009
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Grüne! Also ich teile die Meinung des News-Autors! Gerade als Gründe hätte sie sich sowas verkneifen sollen.
Kommentar ansehen
04.09.2009 11:58 Uhr von regionalist
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Unser Fleischhauer tötet Rinder, Schweine, Schafe und wenn es sein muss auch Pferde vor den Augen der Bauern, die sie gebracht haben.

Ist schon schlimm, Nutztiere zu schlachten, oder ?

Es gibt Köche, die den Hummer rückwärts und sehr langsam in das kochende Wasser gleiten lassen, oder Flusskrebse auf heisse Herdplatten setzen - DAS ist wirklich widerlich.
Kommentar ansehen
04.09.2009 12:49 Uhr von Ned_Flanders
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Fisch ist doch ein christliches Symbol.
Hat die Künast mit dem Erschlagen des Fisches etwa die CDU gemeint ?
Kommentar ansehen
04.09.2009 13:05 Uhr von uhlenkoeper
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Kommentator : Aber bei Dir kommt das Fleisch und der Fisch aus der Kühltheke, was ?

*kopfschüttel
Kommentar ansehen
04.09.2009 13:20 Uhr von JustRegistered
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie wärs mit: "künast erschlägt fischer vor der laufenden kamera"^^
Kommentar ansehen
04.09.2009 14:15 Uhr von kian_os
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
oder:
"Künast fährt Fisch mit Dienstwagen an die spanische Küste."
Kommentar ansehen
04.09.2009 14:19 Uhr von Oberrehlein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eventuell: kann man da ja mal über das schächten reden? Dann gleiten die Fischlein ganz sanft in das weisse Licht hinüber...

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künast (Die Grünen) fordert spezielle Gerichte für Hasskommentare im Internet
Die Grünen fordern die Aufnahme von Rohingya-Flüchtlingen in Deutschland
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?