03.09.09 22:57 Uhr
 174
 

Prophylaxe gegen thrombotische Ereignisse bei Diabetikern neu bewertet

Aufgrund einer Tendenz zur Verklumpung der Thrombozyten, gerinnt bei Diabetikern das Blut schneller. Dadurch erhöht sich ihr Schlaganfall- und Herzinfarktrisiko. Wegen einer aktuellen Therapieleitlinie erhalten viele Diabetiker deshalb niedrig dosierte Acetylsalicylsäure-Präparate (ASS).

ASS hemmt die Thrmombozytenverklumpung. Nach Auswertung zahlreicher Studien zum Nutzen dieser Prophylaxe stellte sich jetzt heraus, dass Diabetiker, die bisher keinen Infarkt oder Schlaganfall hatten, von dieser Therapie nicht profitieren. Die Sterblichkeit stieg sogar an.

Bei Diabetikern, die ASS erst nach einem Infarkt oder Schlaganfall erhielten, konnte die Sterblichkeit hingegen gesenkt werden. Die Forscher empfehlen eine Überarbeitung der Leitlinien dahingehend, dass ASS erst nach einem entsprechenden Ereignis eingesetzt werden soll.


WebReporter: Krebstante
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Herzinfarkt, Schlaganfall, Diabetiker, Prophylaxe, Thrombozyten
Quelle: idw-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Frau wollte sich Po vergrößern lassen und muss nun im Rollstuhl leben
Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt
Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2009 22:53 Uhr von Krebstante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Mediziner hatten sich von dieser ASS-Therapie bei Diabetikern wohl zu viel erhofft. Bei Herzinfarktpatienten hat niedrig dosiertes ASS sich ja schon seit Jahren bewährt, anscheinend lassen sich die Ergebnisse aber nicht so einfach übertragen. Anscheinend laufen bei Diabetikern noch andere Vorgänge im Körper ab, die den Therapieerfolg beeinflussen. Diabetiker, die davon betroffen sind, sollten sich aber mit ihrem Arzt in Verbindung setzen und die Therapie nicht einfach eigenmächtig absetzen

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?