03.09.09 17:44 Uhr
 890
 

Bad Reichenhall: Einsatz neuer Droge beunruhigt Kripo - Frauen mit "GBL" betäubt

Einige Fälle von Betäubungen junger Frauen mit der Chemikalie "GBL" haben die Kripo in Traunstein in Alarmbereitschaft versetzt. Der Einsatz dieser Flüssigkeit führt zu einem komaähnlichen Zustand, der mitunter lebensbedrohlich sein kann.

Angewendet wurde diese Droge, die ähnlich wie KO-Tropfen wirkt, bei einer 16-Jährigen, die einen Tag nach der Einnahme eine Vergewaltigung während des ohnmächtigen Zustandes befürchtet. Sie hatte etwa um Mitternacht ein Getränk von einem 25-Jährigen auf einer Parkbank zu sich genommen.

Zwei Tage später berichtete die Mutter einer 17-Jährigen auf dem Polizeirevier, dass ihre Tochter ebenfalls von diesem 25-Jährigen eine Mixtur zum Trinken erhalten hatte. Die junge Frau kam durch dieses "Liquid Ecstasy" in eine lebensgefährliche Lage. Nun wird weiter ermittelt.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Droge, Einsatz, Bad, Reich, Kripo
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2009 17:48 Uhr von Vice_dear
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
einfach nur erbärmlich diese Typen die sowas brauchen weil sie kein Frauen kriegen. Dann bringen Sie ihre Opfer jetzt auch noch fast um.Fehlen einem echt die richtigen Worte!
Kommentar ansehen
03.09.2009 17:56 Uhr von Pyromen
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
neue droge??? gibts doch schon lange das zeug, is aber nich so mein fall muss man schon sehr vorsichtig mit der dossierung sein
Kommentar ansehen
03.09.2009 20:27 Uhr von mustermann07
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das gibt bestimmt eine harte Strafe: Villeicht sogar Bewährung oder Sozialstunden.... Das wird dem Täter eine Lehre sein...
Kommentar ansehen
03.09.2009 20:56 Uhr von Chefkoch83
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Pyromen: Stimmt, kann mich noch gut daran erinnern wo man das Zeugs noch Legal in den Läden kaufen konnte.

Aber ich verstehe nicht ganz wieso das nie von jemanden bemerkt der es Trinkt. Denn Geschmack kann man deutlich heraus schmecken, auch wenn man es mit Alkohol mischt. Vor allem muss man um einen Komaähnlichen Zustand zu erzeugen, eine grössere Menge einnehmen.

Ich will damit keineswegs das ganze verharmlosen, es wundert mich nur, da ich es schon mal probiert hatte.
Kommentar ansehen
03.09.2009 21:37 Uhr von fuxxa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Davon würd ich nichts abgeben. Brauch das selber zum Einschlafen^^
Der Geschmack geht aber mal garnicht. Am besten in Kapseln machen, wenn mans so nicht runterbekommt...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?