03.09.09 14:56 Uhr
 476
 

Kalifornien: Tötete der Entführer der damals Elfjährigen ihre Söhne?

Nach Polizeiaussagen soll der Entführer und Vergewaltiger der damals Elfjährigen die männlichen Nachkommen getötet haben.

Der Grund der Vermutung sei, dass es unwahrscheinlich ist, dass ein kerngesundes Mädchen nach 18-jähriger Gefangenschaft und ständigen Vergewaltigungen nur zwei Nachkommen hat.

Der Hintergrund der mutmaßlichen Morde soll die Angst des Entführers Phillip Garrido vor männlichen Nachkommen sein, die eines Tages Mal zu einer Bedrohung für ihn werden könnten. Außerdem stand er nur auf Mädchen und wurde durch heranwachsende Mädchen sexuell Angeregt.


WebReporter: H311dr1v0r
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kalifornien, Entführer
Quelle: www.thesun.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2009 15:06 Uhr von Dracultepes
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Bei solch einer Geschichte komme selbst ich ins Grübel ob man nicht Lynchjustiz anwenden sollte mit nen bischen Folter etc.. Und das erschreckt mich selber. Denn das ist eigentlich Stammtischdenken und hier erwischt es mich.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?