03.09.09 13:59 Uhr
 698
 

Fußball: Portugal zittert um WM

Die WM 2006 konnte Portugal auf Platz vier beenden. Nun bibbern die Schützlinge von Trainer Queiroz um die Qualifikation für die WM 2010 in Südafrika.

In ihrer Qualifikationsgruppe liegen die "Weinroten" vier Punkte hinter Ungarn und sogar sieben Punkte hinter Spitzenreiter Dänemark. Vier Spieltage sind noch auszutragen.

Nächste Woche trifft die Mannschaft auf Ungarn. Danach wird klar sein, wohin die Reise geht. Eine WM ohne Weltfußballer Cristiano Ronaldo ist allerdings nicht nur für die Portugiesen unvorstellbar.


WebReporter: truman82
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, WM, Portugal
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Urteil: Deutsche Fußball Liga (DFL) muss Polizeikosten mittragen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2009 14:49 Uhr von marshalbravestar
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
dann: wird der kurz vorher woanders hin wechseln bzw. eingekauft...mit geld geht alles !! .......noch
Kommentar ansehen
03.09.2009 15:04 Uhr von crazyfrog
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
von wegen der kann nirgendwo anders hinwechseln, das greht nur bei liga vereinen nicht aber bei nationalmannschaften.
Kommentar ansehen
03.09.2009 15:12 Uhr von Raptor667
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@crazy frog geht nicht nein?
Schnelle mal die Staatsbürgerschaft des jeweiligen Landes angenommen und der Kuchen is gegessen...alles schon passiert.
@News: das is das was ich immer meine....ein Spieler macht noch keine Mannschaft...Ronaldo is nur ein Schönling der nicht mal Weltklasse Fussball spielt...
Kommentar ansehen
03.09.2009 15:52 Uhr von Sascha_Ihs
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Raptor667: Die Staatsbürgerschaft kann er schon annehmen. Nur spielen kann er nicht, weil er schon für die A-Nationalmanschaft von Portugal angetreten ist.
Kommentar ansehen
06.09.2009 17:46 Uhr von BeneMS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@raptor: ronaldo ist ein schönling und wirkt auch auf mich mehr als unsympathisch.
aber fußball spielen kann er. und zwar weltklasse. finde nur messi noch stärker...
Kommentar ansehen
07.09.2009 13:02 Uhr von atlantis2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja scheinbar haben es die Multi-Millionäre aus einigen namhaften Nationen immernoch nicht kapiert, dass man auch die vermeintlich kleinen Lichter des Fußballs nicht mehr mal eben im Vorbeispazieren besiegt.

Siehe Nord-/Mittelamerika: Honduras (!) führt die Tabelle vor den USA und Mexiko an.

Siehe Südamerika: Die Ex-Weltmeister Argentinien und Uruguay müssen zittern...Chile und Paraguay sind dafür fast durch.

Siehe Afrika: Nationen wie Kamerun und Nigeria, die viele Topspieler hervorgebracht haben, müssen ebenfalls zittern.

Und in Europa stehen halt Teams wie Tschechien, Portugal, Schweden und die Türkei vor dem AUS in der WM-Quali.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?