03.09.09 12:35 Uhr
 630
 

Neonazis: Gibt es No-Go-Areas nur, weil Medien darüber berichten?

In einer Diskussion mit Medienvertretern und namhaften Künstlern stellte sich die Frage, wie man in den Medien mit den Neonazis umgehen sollte.

Beispielsweise gestaltete sich der Umgang mit der NPD nach den Landtagswahlen als äußerst schwierig. Den Rechten den "Saft abdrehen", wie es nach der Landtagswahl bei ARD und ZDF der Fall vor Jahren war, war keine Lösung. Integration scheint die beste Lösung zu sein, meinte Gesine Schwan.

Aber auch die Berichterstattung über die Rechten geriet in die Kritik. So kam die Frage auf, ob es die so genannten No-Go-Areas evtl. nur gibt, weil die Medien drüber berichten.


WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Neonazi, Medium, Go
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Toter Polizist - Verdächtiger S-Bahn-Schubser wieder frei
Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2009 12:25 Uhr von Havelmaz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein ganz heikles Thema! Nazis raus, aber wie soll man die Rechten auf Abstand halten, wenn sie eine legale Partei sind? Verbot? Dann sehen sie sich, wie in der Diskussion ebenfalls angesprochen, in der Märtyrerrolle...
Kommentar ansehen
03.09.2009 12:46 Uhr von Witterich
 
+24 | -8
 
ANZEIGEN
No-Go-Areas von Rechten?

Also ich sehe eigentlich nur No-Go-Areas wo sich Deutsche nichtmehr hin trauen können, weil sie sonst probleme mit unseren Migranten bekomen!
Kommentar ansehen
03.09.2009 13:24 Uhr von TaO92
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
tja augen auf im verkehr
nazis haben auch ihr strategien,
man wird niemand sehen der mit nem t-shirt rumläuft wo dick und fett draufsteht ausländer raus.

ir hatten dieses Wochenende fest imn ort und es waren wiedermal ... wie letztes jahr 20-25 neo´s da, mit Blood and Honor shirts, Combat 18 Jacken usw usw usw.

diesmal gabs aber keinerlei auseinandersetzungen weder von linker noch von rechter seite aus
Kommentar ansehen
03.09.2009 16:31 Uhr von usambara
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
ausprobieren Schuhcreme ins Gesicht und auf eine sächsische Dorfkirmes gehen...viel Glück.
Kommentar ansehen
03.09.2009 21:10 Uhr von ScottyGosh
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Unsere Medien machen sich doch lächerlich: mit ihrer verdeckten Hetze gegen die ..."ach so bösen Nazis"...

Sogenannte heutige Nazis müßten nach Charles Robert Darwins Theorier eigentlich doch unter Artenschutz gestellt werden, weil sie bereits seit ca. 65 Jahren ausgestorben sind oder nur als noch in abgewandelter Form als freundliche, angenehme deutsche Staatsbürger und Steuerzahler in Erscheinung treten...^^
Kommentar ansehen
03.09.2009 23:23 Uhr von Moouu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Integrtion: von Nazis als beste Lösung
Gesine Schwan kann mich mal an meinem Alllerwertesten
Kommentar ansehen
09.09.2009 02:14 Uhr von tapay
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nazis integrieren? wie soll denn das gehen? Die leben doch in ihrer eigenen Parallelgesellschaft. Das mit den No-Go-Areas ist kein Hirngespinst der Medien. Nazis nennen das "National befreite Zone". Dass es die im Westen zum Glück nicht gibt, heißt nicht, dass es sie im Osten nicht gibt - insbesondere in die Kleinstädte kann man sich als Wessi nicht trauen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Toter Polizist - Verdächtiger S-Bahn-Schubser wieder frei
Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?