03.09.09 11:10 Uhr
 1.678
 

Ermittlungspanne bei vermisster 102-Jährigen

Die 102-Jährige Bewohnerin eines Konstanzer Seniorenheimes war am Montag als vermisst gemeldet worden. Die demente Frau wurde am selben Tag in der Nähe des Krankenhauses mit einem gebrochenem Bein gefunden und behandelt.

Doch als die Polizei im Krankenhaus nachfragte, erschien der Name der Vermissten nicht in der Computerkartei und so verneinten die Klinikmitarbeiter die Anfrage. Mit einem Hubschrauber und Spürhunden wurde die Suche fortgeführt. Erst am Mittwoch klärte sich die Situation.

Heimdirektor Peter Coellen besuchte die Dame im Krankenhaus und überzeugte sich selbst von ihrer Genesung. In der nächsten Woche feiert sie ihren 103. Geburtstag.


WebReporter: Seeinfos
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Krankenhaus, Panne, Klinik, Ermittlung, Altenheim, Konstanz
Quelle: www.suedkurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab
Finnland: Es gibt nun eine Insel nur für Frauen
"Dämonisches Kind" schreit acht Stunden lang während Lufthansa-Flug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2009 12:53 Uhr von Florixx
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie klärte sich die Situation? Da fehlt wohl eine Information bis zu dem Zeitpunkt an dem der Heimdirektor die Dame besuchte. War das Krankenhaus schuld?
Kommentar ansehen
03.09.2009 22:18 Uhr von W.Marvel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: verworren geschrieben und die Fakten der Quelle falsch wiedergegeben.
Kommentar ansehen
04.09.2009 08:24 Uhr von Chilihead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was? Ich versteh den Artikel nicht. Was wurde gefragt und warum war die Frau nicht in der Kartei? Was geht ab?
Werd mal die Quelle lesen, vielleicht versteh ich dann ja den Sinn der News.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?