03.09.09 10:29 Uhr
 242
 

CO2-Steuer für Franzosen

Ab 2010 wird in Frankreich eine CO2-Steuer für private Haushalte und Unternehmen eingeführt. Pro Tonne CO2 werden 14 Euro fällig.

Im Gegenzug werden die Einkommenssteuer und Sozialabgaben für die privaten Haushalte gesenkt und die Gewerbesteuer für Unternehmen wird abgeschafft.

Die Regierung rechnet mit vier Milliarden Euro Einnahmen. Offiziell ist es aber keine neue Steuer, sondern wird als "Klimabeitrag" ausgewiesen.


WebReporter: smuffy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Steuer, CO2, Franzose
Quelle: www.kn-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2009 10:27 Uhr von smuffy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dann wird es ja nicht mehr lange dauern und wir haben bei uns auch den "Klimabeitrag". Politiker müssen aber mehr bezahlen, weil sie den ganzen Tag soviel Sch.... produzieren.
Kommentar ansehen
03.09.2009 10:56 Uhr von FredII
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.09.2009 11:00 Uhr von stohrm2007
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@Fredll: In Deutschland gibt es seit vielen Jahren die Ökosteuer, die wegen umweltschädlichen Verhaltens eingeführt wurde ??
Wers glaubt wird seelig , Es ist doch nur eine schöne Steuer (mehr )einnahme für den Staat unter dem Dekmäntelchen des Umweltschutzes um den maroden Staatshaushalt am laufen nzu halten . und nun lasst es bitte minus regnen
Kommentar ansehen
03.09.2009 11:22 Uhr von Xaardas
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte WAS?! "Privatleute müssen künftig für Gas, Öl oder Kohle mehr zahlen, aber nicht für den aus Kernkraft gewonnenen Strom."

Ich finde die Regelung fragwürdig, da es nur unnötiger Papierkram ist der dem Staate wie auch dem Bürger auf der Tasche liegt.

Ségolène Royal, die ehemalige Umweltministerin sagte es nehme den Franzosen die Kaufkraft. Hmm auch ein Aspekt.

Fazit: DIese "Steuer die keine Steuer sein soll....jedenfalls vom Namen" ist eine ziemliche Luftnummer, gegen die sich hoffentlich die Franzosen wehren werden.


MFKG Xaardas
Kommentar ansehen
03.09.2009 21:23 Uhr von Krebstante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wie sollen die Beiträge berechnet werden? Wird dann für jeden Bürger eine individuelle Messung vorgenommen? Wahrscheinlich werden alle pauschal besteuert. Solange die neue "Steure" die Einsparungen bei den Steuersenkungen nicht übersteigen, ist es ja oK. Aber eigentlich hätte man sich das dann auich sparen können. Ist doch egal, wo das Geld herkommt.
Kommentar ansehen
25.01.2010 16:40 Uhr von 999.999
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eine der größten Lügen: CO²-Klimaschutz In jedem Lexikon/Physikbuch ist die Zusammensetzung unserer Luft nachzulesen:
21% Sauerstoff
78% Stickstoff (beides zusammen also 99%)
Das restliche 1% verteilt sich zu 0,04% auf CO² und andere Gase. Diese 0,04% CO² produziert zu 96% die Natur. Damit entfallen also nur 4% von 0,04% = 0,0016% auf den Menschen. Wer glaubt allen Ernstes, dass wir damit "Klima" machen können - egal in welche Richtung???
Davon abgesehen: Deutschland produziert etwa 3,1% dieses kleinen Anteils CO² in unserer Atmosphäre, also 0,0000496% des weltweit vorhandenen CO². Damit wollen wir eine Führungsrolle in der Welt übernehmen um diesen kleinen Anteil noch weiter zu reduzieren...?!?! Sinnvoll??
Kosten: 50 Milliarden Euro, unserer Steuergelder. Sinnvoll??Ein riesen Geschäft für so manches Unternehmen (Deutsch oder Amerikanisch...) und eine wunderbare, versteckte Steuererhöhung, die ohne diesen Schwindel niemand akzeptieren würde - auch nicht die Franzosen. Es geht hier um die schon lange geplante Steuer(erhöhung) von Brüssel (EU). Bitte, liebe Leute, lasst Euch nicht schon wieder DERART manipulieren, sondern erkundigt Euch, lest nach, was großenteils zum Allgemeinwissen gehört und dann gebraucht Eure EIGENEN Gehirnzellen! Sehr sinnvoll!! BITTE!!! Nehmt doch einfach irgendein Lexikon oder ein altes Physikbuch aus der Schule zur Hand, dann wißt Ihr schon mehr... Ebenfalls sehr sinnvoll!!
Kommentar ansehen
21.11.2010 15:43 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Volksverdummung bei den Franzosen: Es ist schon eine Frechheit, daß für CO² gezahlt werden soll, aber für die Emissionen und Abflüsse in La Hague kein Geld kassiert werden soll - zumal ganz Europa damit verseucht wird. Dagegen ist Biblis ein Zuckerschlecken.
Kommentar ansehen
24.05.2012 16:05 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie man aus CO² Brennstoff macht: http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?