02.09.09 18:56 Uhr
 2.018
 

Sex in Barcelona: Sodom und Gomorrha auf dem Bürgersteig

Manch ein Nachtwächter der Gegend um die Markthallen Barcelonas, die "Las Boquerías", müssen sich auf den Bildschirmen der Überwachungskameras ansehen, wie die Prostituierten nach Mitternacht ihren Kunden zwischen den Säulengängen bedienen.

Es gibt kein Bordell, die Mädchen bieten ihre Dienste, je nach Wunsch des Freiers Anal- der Oralsex, nicht nur auf offener Straße an, es geht gleich zur Sache. Ein Quickie zwischen den Säulengängen kostet etwa 20 Euro.

Die Bewohner des Viertels halten nichts von dem Treiben, das sie an Sodom und Gomorrha erinnert. Jeden Morgen müssen die benutzten Kondome von den Gehsteigen geräumt werden.


WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Sex, Bürger, Barcelona, Bürgersteig
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Solingen: Mann lebt seit zwei Jahren im Auto
Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen
Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2009 20:18 Uhr von kommentator3
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@author: "Das finde ich absolut entwürdigend. Für die Sexworker, aber auch für die Freier. Die könnten doch wenigstens in ein Auto."

Entwürdigend ist das vor allem für die normalen Bürger die hier leben. Die können nämlich nix dafür.

Die Nutten und die Freier machen das freiwillig.
Kommentar ansehen
02.09.2009 20:48 Uhr von kommentator3
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@nudeldicke: Es sind nicht alle Prostituierten Zwangsprostituierte.
Viele lockt auch das schnelle Geld.
Kommentar ansehen
02.09.2009 22:10 Uhr von Inai-chan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: k.a.
ich denke ncith das es für die freier entwürdigend ist, denn die sind doch am ehsten imstande den ort sich auszusuchen
gibt welche die es nunmal geil finden dabei beobachtet zu werdne oder es dort zu treiben wo sie erwischt werden können

und die prostituierten hatten wahrscheinlich nur die ersten paar mal schamgefühle (vorrausgesetzt sie sind nicht damit aufgewachsen und kennens auch anders), aber ich denke mal nach paar mal durchgenudelt werden ists ihnen wort wörtlich ´scheiß-egal´

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?