02.09.09 18:00 Uhr
 1.902
 

NPD-Vorsitzender Udo Voigt aus Bundeswehrverband ausgeschlossen

Udo Voigt wurde nach Aussagen von Wilfried Stolze, Sprecher des Bundeswehrverbandes, wegen verbandsschädigendem Verhalten ausgeschlossen. Als Begründung wurde das Urteil wegen Volksverhetzung gegen Voigt im April diesen Jahres angegeben.

Voigt hat nun noch die Möglichkeit, sich vor der Rechtskräftigkeit des Ausschlusses zu äußern.

Der Bundeswehrverband will desweiteren die eigene Satzung verändern. So soll es in Zukunft möglich sein, aktive Mitglieder einer verfassungsfeindlichen Organisation auszuschließen. Dazu soll eine eigene Liste mit solchen Organisationen erstellt werden. Die NPD wird auf dieser Liste stehen.


WebReporter: W.Marvel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundeswehr, NPD, Vorsitz, Vorsitzende
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Neuer Bundestagspräsident: AfD verweigert Wolfgang Schäuble geschlossen Stimme
Weitere schwedische Ministerin spricht von sexueller Belästigung auf EU-Ebene

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2009 18:21 Uhr von Darki1988
 
+18 | -23
 
ANZEIGEN
Nur Bundeswehr? Meiner Meinung nach könnte die ganze NPD auch verboten werden, aber dann müsste man ja genauso auch die PDS die Linken verbieten...

Und dann immer die Gefahr das die in Untergrund gehen... Aber den Grundsatz der Bundeswehr find ich gut das Leute die in einer verfassungsfeindlichen Organisation sind ganz einfach ausgeschlossen werden!!

Das Braune Pack hat ja eh nix in der Birne...
Kommentar ansehen
02.09.2009 18:29 Uhr von Springbok
 
+17 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.09.2009 18:32 Uhr von Darki1988
 
+14 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.09.2009 18:47 Uhr von lolkopf
 
+33 | -6
 
ANZEIGEN
Als: ob ihr ja so oft Probleme im Alltag mit Kommunisten und Nazis hättet. *augenrollundwegrenn*
Kommentar ansehen
02.09.2009 20:56 Uhr von Bernd_Berndsen
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Jetzt erst? kT.
Kommentar ansehen
02.09.2009 21:06 Uhr von heavensdj
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ich weiß ja nich wie es euch geht aber ich fühl mich von keiner Partei vertreten und bin der Meinung das viele Partein selbst in der Ausübung und der Macht sehr an der Verfassung kratzen. So dumm die NPD auch sein mag, aber als ein Protest Zeichen reicht sie wohl . Ob nun braun, rot oder grün in diesem großen Brei der die ganze Zeit gequirlt wird nen Streifen zieht, ändert sich trotz der lahmen Ablenkung in diesem Land ehh nix. Also wen kümmerts... Solange wir nich auch iwann mal anfangen an uns zu denken, brauchen wir uns nich wundern.. ma gucken ob ich das noch erlebe wenns berg nuff jeht.

trotzdem gute News..
Kommentar ansehen
02.09.2009 22:10 Uhr von FrauSurbier
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
ich glaub der meintes gut: also der voigt - aber npd - ist einfach lächerlich - genau wie alle die den kapitalismus ablehnen
Kommentar ansehen
02.09.2009 22:46 Uhr von Urrn
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Schade, dass solche Individuen überhaupt derartige Posten in der BW innehaben. Die Bundeswehr vertritt die freiheitliche Bundesrepublik und steht in der Tradition eines liberalen Preußens aus den Befreiungskriegen. Braunes Gedankengut hat sich schon immer diese Tradition zu nutze gemacht un für die eigenen Ansichten verdreht... Grund genug so etwas zu unterbinden.
Kommentar ansehen
03.09.2009 09:58 Uhr von Totes_Fleisch
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Primera: Und schon wieder wird ein Rechts-kritischer Beitrag von mir gelöscht... ;-) Und was soll ich da jetzt denken?

Du schreibst: "Wenn die Nazis weg sind, geht die Jagd auf die Linken los." - Weist du was? Gerne. Ich kann nämlich beide extreme Lager nicht leiden und habe kein Problem damit - Ich wünsche es mir sogar sehr.

Und hört mal mit dem Mist auf, jeden Kritiker an den Nazis gleich als Linken hinzustellen. Diese überwiegend bekloppten Punkerchaoten am 1. Mai und die anarchistische AntiFa sind mir ebenso ein Dorn im Auge und sollten gleich mit den Nazis zusammen entsorgt werden. Am besten auf ne abgelegene Insel und die Natur den Rest machen lassen...

Kannst dich mdenen übrigens von mir aus gerne anschließen. Und jetzt heul wieder und meld meinen Beitrag. ;-)
Kommentar ansehen
03.09.2009 16:36 Uhr von Nordmann69
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Schon seltsam: warum der Herr Vogt gerade jetzt ausgeschlossen wird.
Die Meinung von Herrn Vogt ist seit Jahr und Tag bekannt.
Er ist seit 1968 Mitglied der NPD und seit 1996 Bundesvorsitzende .

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?