02.09.09 16:12 Uhr
 19.599
 

Windows 7: OEM-Versionen deutlich günstiger als Endkundenvarianten

Windows 7 wird es bei der Veröffentlichung als Endkundenversion (Retail) oder als sogenannte OEM-/System-Builder-Version geben. Bisher waren nur die Preise für die Retailfassungen bekannt, nun sind auf Preisvergleichsdiensten auch die Preise für OEM-Varianten zu finden.

Demnach gibt es Preisunterschiede von 25 bis 59 Prozent, je nach Windows-7-Version. Der größte Preisunterschied zwischen Retail und OEM ist bei Windows 7 Professional (59 Prozent), dann folgen Ultimate (45 Prozent) und Home Premium (25 Prozent)

Die Unterschiede zwischen Retail und OEM bei Windows 7 sind noch nicht offiziell bekannt. Die Quelle vermutet, dass sie ähnlich ausfallen wie bei Windows Vista. Das würde bedeuten: Festlegung auf die Version bei OEM (32/64 Bit), kein Telefonsupport, keine Box/kein Handbuch.


WebReporter: techmaus
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, 7, Version, Windows 7, OEM
Quelle: www.pcgameshardware.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2009 16:40 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
nicht wirklich neu: Dass Retail teurer ist als OEM ist ein alter Hut. Deshalb schaffe ich mir ein neues OS nur in Verbindung mit einem neuen PC an. Einzelteile und OEM-Windows besorge ich mir z.B. bei kmelektronik.de
Kommentar ansehen
02.09.2009 17:02 Uhr von Techmaus
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
hat auch keiner behauptet dass das Grundkonzept neu ist. Neu sind aber die Preise. Bitte die News richtig lesen.
Kommentar ansehen
02.09.2009 17:21 Uhr von Flutlicht
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Also in Österreich kannst du dir die Systembuilder auch ohne neuem PC kaufen. Ist das bei euch nicht so? @ Kepas
Kommentar ansehen
02.09.2009 17:21 Uhr von Snaeng
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Doofe Quelle: "Die Quelle vermutet, dass sie ähnlich ausfallen wie bei Windows Vista. Das würde bedeuten: Festlegung auf die Version bei OEM (32/64 Bit), kein Telefonsupport, keine Box/kein Handbuch."

Natürlich fehlen diese Dinge, sonst wärs ja auch keine OEM Version. Die sind nur für Händler da, die das Betriebssystem auf einen Rechner installieren möchten, und anschließend den Rechner verkaufen. In anderen Ländern kann die OEM Version auch nicht von Privatpersonen erstanden werden, nur in Deutschland können wir aufgrund netter Gesetze diese OEM Version kaufen.
Kommentar ansehen
02.09.2009 17:38 Uhr von Alice_undergrounD
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@ Flutlicht: systembuilder-versionen kann man in deutschland auch ohne neuen pc kaufen, oem-versionen gibts wnen man sich streng an ihre bezeichnung hält sowieso nur mit nem neuen pc^^ xD
Kommentar ansehen
02.09.2009 18:55 Uhr von Bluti666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat jemand ne zuverlässige Quelle, wo man dann die OEMs bekommt? Ebay und Co. traue ich nicht, denke mal da kriegt man nur Raubkopien. Bin zwar eigentlich Linuxnutzer, brauche Windows 7 aber vielleicht für mein Mediacenter, falls LinuxMCE nicht so will wie ich.
Kommentar ansehen
02.09.2009 18:57 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
gebt mir sofort ein plus: ich fordere das weil ich recht habe!
Kommentar ansehen
02.09.2009 19:09 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bluti: Warum kein Xp mit Mediaportal

Beste HTPC Soft meiner Meinung nach.
Kommentar ansehen
02.09.2009 19:30 Uhr von Bluti666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dracultepes: Weil ich etliche original XP Versionen hier liegen hab und mir nicht extra noch eine mit Mediacenter kaufen will.
Kommentar ansehen
02.09.2009 19:35 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich rede auch nicht von dem unsagbar schlechten Mediacenter in den Windows Versionen. Da lohnt der kauf wirklich ned ;)

http://www.team-mediaportal.de/
Kommentar ansehen
02.09.2009 19:41 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
uhh: Computec wärmt uraltnews auf

OEMs sind immer günstiger..
Kommentar ansehen
02.09.2009 19:41 Uhr von Bluti666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cool, danke für den Link! Ich hab nämlich noch nen ungenutztes original XP hier liegen, dann erfüllt das wenigstens wieder nen Zweck und es dürfte auch keine Treiberprobleme geben. Hauptsache Mediaportal ist auch Full HD tauglich.
Kommentar ansehen
02.09.2009 19:48 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mit dem richtigen "Codec" hab ich sogar 1080p auf meinem normalen Atom(ohne Ion) abgespielt;)

Dem dürfte nicht entgegenstehen. In deren Forum findest du genug hilfe. Das einzige was noch manchmal nervt ist nen Bug bei manchen bezüglich TV. Wenn du davon verschont wirst ist das in meinen Augen die beste Mediacentersoftware :)

Schau dir auchmal Mp Tv Series an und Moving Pictures, beides in deren Foren. Falls du sie brauchst sehr nette Tools :)
Kommentar ansehen
02.09.2009 19:51 Uhr von Bluti666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Full HD: Hab schon gefunden, was ich suche:

http://www.team-mediaportal.de/...

Das ist das schöne an OpenSource, es gibt immer jemanden, der genau das entwickelt hat, was man braucht. Wie gesagt, ich würde auch http://www.linixmce.org nutzen, allerdings bin ich mir da nicht so sicher, ob z.B. meine zukünftige Auzentech Prelude vollständig funktioniert.
Kommentar ansehen
02.09.2009 19:52 Uhr von Bluti666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Huch vertippt: http://www.linuxmce.org
Kommentar ansehen
02.09.2009 20:23 Uhr von HeeHoo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
OEM Kaufen: Da die Firmen gezwungen sind OEM´s in Deutschland auch an Endverbraucher zu verkaufen gibt es sie normalerweise bei Amazon oder auch Saturn oder Conrad, hab die Vista Ultimate OEM damals bei amazon für 100€ anstatt 300€ (retail) gekauft. Auf ne Hübsche verpackung und anleitung kann ich bei 200€ ersparnis auch verzichten.
Kommentar ansehen
02.09.2009 20:59 Uhr von elknipso
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*gähn*: Wo ist die News? Das ist nun wirklich immer bei _jeder_ Windows Version so.
Kommentar ansehen
03.09.2009 00:33 Uhr von Köpy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"systembuilder-versionen kann man in deutschland auch ohne neuen pc kaufen, oem-versionen gibts wnen man sich streng an ihre bezeichnung hält sowieso nur mit nem neuen pc^^ xD"

Warum kriegt er nen Minus? Bei meinem Händler kriege ich auch ohne weiteres ne OEM-Version. Okay.. ich habe da auch schlißlich schon 3 Rechner gekauft. Aber trotzdem, wenn man mit seinem Händler gut kann und mal nett fragt kriegt man die auch ohne Verbindung mit nem Rechner ne OEM. Ging bei XP und Vista auch.. also..

Auf Telefonsupport und nen Handbuch kann man in der Regel, als Privatmann verzichten.
Kommentar ansehen
03.09.2009 03:25 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wo bleiben meine plusse: für meinen richtigen beitrag?

so lange ihr sie mir nicht gebt nehme ich euch nicht ernst!
Kommentar ansehen
03.09.2009 11:57 Uhr von Simulacrum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OEM Versionen für alle: Laut Gerichtsbeschluss dürfen Händler OEM Versionen auch ohne Hardware an Endkunden weiterverkaufen. Das war bei Vista so und das wird bei Win 7 auch nicht anders sein. Um die Versionen zu finden braucht man nur mal bei einigen Online Hardwareshops vorbei zu schauen, die auch Betreiebssysteme anbieten.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?