02.09.09 13:54 Uhr
 431
 

"Business as usual": Ex-Börsenchefin rechnet mit Finanzsystem ab

Die ehemalige Schweizer Börsenchefin Antoinette Hunziker-Ebneter glaubt nicht, dass die Finanzbranche aus der Krise gelernt hat: "Schwer zu verstehen, schwierig zu kontrollieren und einfach zu missbrauchen", sei die Branche nach wie vor - "business als usual" also.

Es gehe nach wie vor darum, mit hoch komplexen und risikoreichen Produkten große Gewinne einzufahren. Hunziker-Ebneter forderte nachhaltigere Modelle, etwa bei der Preisbildung, die sich eben auch an ökologischen und sozialen Aspekten orientieren sollten.

Die Finanzexpertin glaubt nicht, dass die besprochenen neuen Entlohnungssysteme in den Finanzinstituten - Stichwort: Bonuszahlungen - tatsächlich realisiert wurden: "Ich weiss nicht, wie lange die Demokratien noch zuschauen, dass Gewinne privatisiert und Verluste sozialisiert werden."


WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Finanz, Business
Quelle: www.rooster24.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2009 13:31 Uhr von mediareporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle http://www.rooster24.com/... findet sich weitere hochinteressante O-Töne der ehemaligen Chefin der Schweizer Börse. Immerhin zieht auch jemand aus der betreffenden Branche mit dieser ins Gericht - Politik und Medien können da ja scheinbar nichts ausrichten...
Kommentar ansehen
02.09.2009 14:55 Uhr von Aequitas1987
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
so siehst aus: "...Gewinne privatisiert und Verluste sozialisiert werden..." die hat endlich Mal den Nagel auf den Kopf getroffen.
Kommentar ansehen
02.09.2009 15:28 Uhr von Benno1976
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Aequitas: Ganz Genau!!! Leider bekommt das keiner mit, weils nicht in der Bild steht!
Kommentar ansehen
02.09.2009 18:21 Uhr von Totes_Fleisch
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Satz des Tages!!! Gute Frau. :-)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?