02.09.09 11:23 Uhr
 3.928
 

Wissenschaftler beweisen Wert für Raumkrümmung

Wissenschaftlern ist es nun mit einem Zusammenschluss mehrerer Radioteleskope gelungen, den Raumkrümmungswert der Sonne zu messen.

Nach Einsteins Berechnung müsse der Wert genau eins sein. Im Falle einer Abweichung wäre seine Relativitätstheorie falsch.

Mit Hilfe von Messungen an umliegenden Quasaren konnten die Forscher den Wert berechnen. Er lag nahezu bei eins.


WebReporter: penneri
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Wissen, Wert
Quelle: www.scinexx.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern
Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2009 11:21 Uhr von penneri
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Wert ist Grundlage vieler Formeln in der Physik. Nun werden wohl ein paar mehr unglaubliche Dinge ihren Weg von der Theorie in die Praxis finden......
Kommentar ansehen
02.09.2009 11:58 Uhr von unomagan
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Geilo: Wissenschaft FTW!

Gute News :)
Kommentar ansehen
02.09.2009 12:08 Uhr von meisterallerklassen
 
+35 | -3
 
ANZEIGEN
Zitate: "müsse der Wert genau eins sein" und dann "Er lag nahezu bei eins."

Ist jetzt die Relativitätsteorie richtig/falsch/oder nahezu richtig?
Kommentar ansehen
02.09.2009 12:08 Uhr von elenath
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Ahem: [quote]Nach Einsteins Berechnung müsse der Wert genau eins sein. Im Falle einer Abweichung wäre seine Relativitätstheorie falsch.

Mit Hilfe von Messungen an umliegenden Quasaren konnten die Forscher den Wert berechnen. Er lag nahezu bei eins.[/quote]

genau eins != nahezu eins
;)
Kommentar ansehen
02.09.2009 12:13 Uhr von elenath
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Kleines Edit (Ich will ne Editierfunktion!): Habe eben die Quelle gelesen. Ich zitiere:

"Selbst ein Wert, der nur um ein Millionstel von 1,0 abweicht hätte schon große Auswirkungen auf dieses Ziel und auf die Erklärung von Phänomenen in Hochgravitationsgebieten wie den Schwarzen Löchern.“

Und:

"Mit Hilfe des VLBA gelang den Astronomen die Messung der Lichtbeugung durch die Sonnenschwerkraft auf immerhin ein 30.000stel genau. Die Messung dieser winzigen Veränderungen ergab einen Gammawert der Raumkrümmung von 0,9998 +/- 0,0003 – und damit eine sehr gute Übereinstimmung mit dem von Einstein postulierten Wert 1,0."

Von einem "Einstein bestätigt", wie im Originalartikel geschrieben kann also keine Rede sein. Man kann diesen Versuch als erste Näherung sehen, aber zur Zeit müsste man, bis man die MEthode verbessert, eigentlich davon sprechen Einstein widerlegt zu haben.
Kommentar ansehen
02.09.2009 12:19 Uhr von elenath
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
hostmaster: Das Problem ist:

Wenn Einsteins Berechnung hier falsch ist, dann kann man die Relatiivitätstheorie in die Tonne klopfen.

Einen Wert mit 0,9998 +/- 0,0003 zu berechnen war damals kein Problem- zu messen hingegen schon. Deshalb muss Einstein hier Recht haben- oder die Theorie ist fehlerhaft.
Kommentar ansehen
02.09.2009 12:20 Uhr von nQBBE
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
einsteins rel. theorie: greift schon seit längerem in teilen der physik,u.a. quantenphysik nicht mehr, somit ist diese abweichung nicht überraschend
Kommentar ansehen
02.09.2009 12:21 Uhr von kian_os
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@elenath: Man kann praktisch nie etwas ABSOLUT GENAU messen. Sei es aufgrund von Veränderungen in der Umwelt oder einfach weil das Messgerät nicht genau ist. So oder so wird beim Messen nahezu jedes mal ein anderer Wert herauskommen auch wenn der Unterschied extrem gering ist.

Wenn nun 0,9999999999999999999999998 oder 1,00000000000005 herauskommt, wird letztlich als ein 1 gewertet werden.

Die haben mit Sicherheit mehrere Messungen durchgeführt und sämtliche Messungen waren vermutlich im Umfeld der 1.
Kommentar ansehen
02.09.2009 12:24 Uhr von kian_os
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
EDIT: Ich will auch ne EDIT Funktion: Hab meinen Post nach elenath geschrieben. Wenn die Komments danach stimmen, dann wirds wohl mein vorheriger Post zumindest was die Messung der Raumkrümmung angeht net stimmen.
Kommentar ansehen
02.09.2009 12:24 Uhr von marshalbravestar
 
+0 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.09.2009 12:38 Uhr von Criseas
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
oh mann: das sind nun mal Messungenauigkeiten.
Nur weil man nicht genau eins erhält is die Theorie nicht gleich falsch solange man minimal in der nähe ist.
Kommentar ansehen
02.09.2009 13:10 Uhr von carpx
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Mal ein paar Anmerkungen: @elenath:
Egal wie lange die Physiker messen, du wirst nie ein Ergebnis von 1,0 sehen. Da Physiker ordentliche Wissenschaftler sind werden sie zusätzlich eine Messabweichung angeben, die IMMER existiert.
Der in der News genannte Wert von 0,9998 +/- 0,0003 passt völlig zu dem postulierten Wert, d.h. die Messung bestätigt, in ihren Grenzen, die Theorie.
Kein seriöser Physiker würde jemals von einem Ergebnis sprechen, das 100% genau ist.

@hostmaster:
Ich persönlich kenne die Theorie von Einstein nicht genau, aber ich schätze der Wert von 1,0 hat sich aus vollkommen theoretischen Überlegungen ergeben, er ist sozusagen eine Festlegung. Dadurch ist es schon logisch das der experimentell bestimmte Wert abweicht, da sich das Experiment auf die 1,0 bezieht und nicht anders herum.
Kommentar ansehen
02.09.2009 13:41 Uhr von BlubbBlubbBlubb
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Und wie immer: bekommt man vom Autor ein paar lieblos dahingekritzelte Brocken vorgeworfen und ist gezwungen, die Quelle zu lesen, da dieser Dreizeiler, wie vom Autor bekannt, keine Aussagekraft hat.
Kommentar ansehen
02.09.2009 14:11 Uhr von adsci
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
das ist noch kein beweis: für einsteins theorie... allerdings ein indiz dafür, dass er eventuell tatsächlich recht hat. auch wenn mans noch nicht sagen kann... absolut perfekt kann aber eh nie gemessen werden.
Kommentar ansehen
02.09.2009 17:06 Uhr von cheetah181
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Einstein bestätigt, News widerlegt: Schon allein die Tatsache dass die Sonne die Raumzeit krümmt und dieser Wert gemessen werden kann ist eine Bestätigung Einsteins.

"Inzwischen ist die Tatsache einer solchen Krümmung zwar bewiesen"

Den Wert benötigt man für etwas anderes:

"doch die Messungen waren bisher zu ungenau, um festzustellen, ob sie tatsächlich genau Gamma=1 beträgt. Die Kenntnis dieses Gammawerts ist aber eine wichtige Voraussetzung für die zahlreichen VERSUCHE, Einsteins Relativitätstheorie mit der moderneren Quantentheorie zu vereinbaren."

Einstein kann so also gar nicht widerlegt werden, steht ja auch in der News:

"Selbst ein Wert, der nur um ein Millionstel von 1,0 abweicht hätte schon große Auswirkungen AUF DIESES ZIEL und auf die Erklärung von Phänomenen in Hochgravitationsgebieten wie den Schwarzen Löchern." (Caps von mir)
Kommentar ansehen
02.09.2009 17:56 Uhr von Jones111
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die Relativitätstheorie ist nur für große Objekte und Entfernungen sowie zur Struktur von Raum und Zeit genau.

Da sie im Quantenbereich nicht funktioniert, ist sie nur eingeschränkt anwendbar, beziehungsweise ihre Ergebnisse können nicht 100%tig richtig sein.

Sie ist aber dennoch die einzige Möglichkeit der globalen Betrachtung des Universums und wird es möglicherweise auch bleiben, da umfassendere Theorien möglicherweise zu komplex wären um mit ihnen noch praktisch arbeiten zu können.

Die Relativitätstheorie löst viele umfassende Probleme der Physik auf einfache und elegante Weise. Ohne sie hätte die Menschheit mindestens 50-100 Jahre länger gebraucht um in den Weltraum zu gelangen. Ohne sie hätten wir kein GPS, da die konstante Lichtgeschwindigkeit als elementarer Bestandteil exakter Zeit- und Entfernungsmessung benötigt wird. Usw...
Kommentar ansehen
02.09.2009 18:07 Uhr von kian_os
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@marshalbravestar: "wer wurde gekrümmt?"

DIE BANANE !!!
Kommentar ansehen
02.09.2009 20:11 Uhr von Goma_Terzu
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wahrheit: Mal schauen wie lange es dauert bis die EU auch bei dieser Krümmung regulierend eingreift.
Kommentar ansehen
02.09.2009 21:15 Uhr von -canibal-
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
als ich mal: so gegen drei Uhr früh nach hause kam und meine Süsse mich gefragt hat wieso ich drei Stunden gebraucht habe von der Kneipe drei Strassen weiter bis hier her, hab ich versucht ihr zu erklären, wie sich die Raumkrümmung ausdehnt nach 6 Pils und 4 Doppelkorn und das dann der Raum genau gleich krumm ist aber dass er einem viel krümmer vorkommt...

;D
Kommentar ansehen
03.09.2009 02:25 Uhr von BlubbBlubbBlubb
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@wolfsburger: absolute Zustimmung. Leider sieht der Autor dieser "News" das etwas anders, seine Berechnungseinheit nennt sich "Shorties". Sachliche Berichterstattung ist in diesem Fall nicht erwünscht.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?