02.09.09 10:29 Uhr
 372
 

Hobbyangler zieht 26 Kilogramm schweren Wels an Land

Ein echter Riesenfang ist Jochen Huber aus Niederwihl im Schwarzwald geglückt.

1,60 Meter lang und 26 Kilogramm schwer: Bei diesem Wels musste Huber all seine Anglerkünste an den Tag legen.

Der erfolgreiche Hobbyangler kämpfte eine Stunde und 20 Minuten mit dem Tier, bis dieses sich endlich bei Albbruck aus dem Rhein ziehen ließ.


WebReporter: Seeinfos
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Land, Kilogramm, Hobby
Quelle: www.suedkurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt
Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2009 10:48 Uhr von Aequitas1987
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Mord: Na gratuliere, aus Spass nach einer Stunde und zwanzig Minuten einen Fisch getötet zu haben ;)

Bin zwar Fleischfresser aber töten aus Spass ist echt idiotisch. Gibt doch genug andere Hobbys bei denen man kein Lebewesen töten muss...
Kommentar ansehen
02.09.2009 10:57 Uhr von Suppenhund
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Alter Wels: Der wird wohl nicht schmecken. Warum hat er ihn nicht wieder freigelassen?
Kommentar ansehen
02.09.2009 11:35 Uhr von Eilfeld-Hasser
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
so ein Idiot: fast eineinhalb Stunden Todeskampf für das arme Vieh ...
Zum kotzen sowas ...
Kommentar ansehen
02.09.2009 11:39 Uhr von Rogue88
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
bitteschön steht dass er Ihn getötet hat ? Und es wird nirgends erwähnt dass er Ihn "nicht" wieder freigelassen hat.
Normalerweise wenn solch ein großer Wels gefangen wird dann wird er definitiv wieder ins Wasser gelassen.
Also ich habe auch der Quelle nichts entnehmen können dass er Ihn behalten hat.

mfg Rogue

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?