02.09.09 09:54 Uhr
 2.120
 

Fußball: Felix Magath wirft Albert Streit raus

Schalke-Coach Felix Magath hat dem Schalke-Profi Albert Streit mitgeteilt, dass er für ihn keine Verwendung mehr habe. Streit darf weder bei den Profis, noch bei der zweiten Mannschaft mittrainieren.

Magath war verärgert, da er nicht das Gefühlt hatte, Streit würde sich noch für einen Platz in der Mannschaft anbieten. Streit hatte schon vor Wochen die fragwürdige Einstellung präsentiert, im Notfall seinen Vertrag bei Schalke abzusitzen, da er noch nie zuvor so viel Geld kassiert hatte.

Für Streit ist es schon der zweite Rauswurf, nachdem er schon im letzten Jahr vom damaligen Coach Fred Rutten suspendiert worden war.


WebReporter: JG-1
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Streit, Felix Magath, Albert Streit
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Chinesischer Klub Shandong Luneng entlässt Trainer Felix Magath
Fußball: Felix Magath übernimmt Trainerjob bei Shandong Luneng Taishan in China
Fußball-EM: Felix Magath würde Lukas Podolski nicht in Kader aufnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2009 09:44 Uhr von JG-1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ziemlich dreist von Streit. Das Magath mit dieser Einstellung keine Lust mehr auf ihn hart kommt für mich nicht unerwartet. Naja, jetzt hat Streit sein "Ziel" erreicht, er wird bezahlt und muss dafür nicht mal ins Training.
Kommentar ansehen
02.09.2009 10:30 Uhr von atlantis2001
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
*lol*: Da macht einer seinem Namen mal wieder alle Ehre ;-) Und in Frankfurt lacht man sich ins Fäustchen, dass man diesen Stinkstiefel noch schnell für gutes Geld verhökert hat, ehe er ablösefrei hätte wechseln können ;-)))
Kommentar ansehen
02.09.2009 10:55 Uhr von atlantis2001
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Korrektur: Streit hätte ein halbes Jahr nach seinem Wechsel zu Schalke nicht ablösefrei, sondern für die festgeschriebene Summe von 1 Million wechseln können (Frankfurt hat aber stattdessen noch 2,5 Mio. für ihn kassiert) ;-)
Kommentar ansehen
02.09.2009 11:08 Uhr von Animefreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er wollte ja damals: unbedingt weg aus Frankfurt ;) .
Kommentar ansehen
02.09.2009 11:27 Uhr von Hady
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Der Streit ist wohl auch nicht so besonders hell in der Birne.
Kommentar ansehen
02.09.2009 12:23 Uhr von Awaker
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
sehr karrierefördernd wer will den jetzt noch den kerl? wenn der in jedem verein einen auf 0 bock macht
Kommentar ansehen
02.09.2009 13:06 Uhr von nostre2008
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
wetten: das der kein Abschiedsspiel bei seinem baldigen Karriereende bekommt^^
Kommentar ansehen
02.09.2009 13:19 Uhr von blumento-pferde
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sein Gehalt reicht ihm: "Im Januar 2008 wechselte er für 2,5 Millionen Euro von Frankfurt nach Schalke, verdreifachte sein Gehalt von 60000 Euro im Monat auf ca. 180000 Euro. Jahresgehalt: Knapp 2,2 Millionen."
Quelle: Bild

Der will gar nicht mehr Fussball spielen, sondern nur kassieren. Zum Glück hat der HSV kein Interesse an ihm gehabt.
Kommentar ansehen
02.09.2009 13:25 Uhr von JerkItOut
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwas läuft schief: Ein Spieler wie Ribery könnte nach 3 Jahren bei dem selben Verein seinen Vertrag einfach kündigen und müsste nur das noch ihm zustehende Gehalt als "Entschädigung" zahlen.

Ein Verein wie Schalke kann einen lustlosen, die Arbeit verweigernden Spieler wie Streit nur über viel kompliziertere Verfahren mit einem Haufen von Anwälten loswerden. Klasse.
Kommentar ansehen
02.09.2009 16:00 Uhr von Mausmh
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Beim Spiel S04-Bochum vor gut 2 Wochen haben sich die Ersatzspieler direkt vor uns aufgewärmt. Was der da abgeliefert hat, war reine Provokation. Der hat sich sowas von wenig bewegt, wir wollten schon einen Arzt zur Wiederbelebung rufen. Herr Magath: Alles richtig gemacht, nur traurig, dass so ein Penner noch richtig Geld kassiert.
Kommentar ansehen
02.09.2009 17:50 Uhr von kit01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tja: Magath muss jetzt Müllers Mist in Ordnung bringen
Kommentar ansehen
03.09.2009 00:43 Uhr von JG-1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: habe auch das Gefühl, dass allgemein die Vereine im Nachteil sind. Die Trainer können sie ja auch nur beurlauben, ein Trainer kann aber seinen Vertrag einfach beenden.
Ich habe noch nei von einem Trainer gehört, der etwas dafür bezahlt hat.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Chinesischer Klub Shandong Luneng entlässt Trainer Felix Magath
Fußball: Felix Magath übernimmt Trainerjob bei Shandong Luneng Taishan in China
Fußball-EM: Felix Magath würde Lukas Podolski nicht in Kader aufnehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?