01.09.09 16:01 Uhr
 7.895
 

Einzug in den Bundestag für die Piratenpartei realistisch?

Der Bundesvorsitzende der Piratenpartei Jens Seipenbusch wird mit den Worten zitiert, dass die Piratenpartei derzeit einen "wahnsinnigen Aufschwung" in Bezug auf ihre Mitgliederzahlen durchlebt.

Derzeit hat die Piratenpartei 7.200 Mitglieder und wird dies wahrscheinlich noch deutlich bis zur Bundestagswahl am 27. September 2009 übertreffen.

Desweiteren sagte der Bundesvorsitzende: "Wenn jetzt dieser Multiplikationseffekt, den wir durch viele Anhänger und Mitglieder haben, weiter trägt, dann ist es durchaus möglich, dass fünf Prozent drin sind".


WebReporter: adsci
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundestag, Pirat, Piratenpartei, Einzug
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach
Kurden bitten Assad um Hilfe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

61 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2009 16:03 Uhr von Darth Stassen
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
Auch wenn ich die Piraten unterstütze und auch wählen werde: So etwas ist kaum realistisch. Auch die Grünen haben zu Beginn nur um die 2% herum bekommen und da die Piraten eben dies in den Landtagswahlen erreicht haben bezweifle ich, dass es zur Bundestagswahl mehr als 3% der Stimmen sein werden.
Kommentar ansehen
01.09.2009 16:05 Uhr von flexibell
 
+23 | -6
 
ANZEIGEN
Nun in Aachen hat es teilweise schon für knapp 10% gereicht.
http://piratenpartei-aachen.de/...

Und in Schweden sind die Piraten bereits drittstärkste Kraft.
Kommentar ansehen
01.09.2009 16:05 Uhr von adsci
 
+41 | -4
 
ANZEIGEN
fragt sich halt ob die piraten eine bessere bisher von der politik nicht genutzte nische bedienen als die grünen damals. die piratenpartei war überfällig... ich glaube an die 5%, auch wenn dazu eine gewisse portion optimismus gehört... :)
Kommentar ansehen
01.09.2009 16:17 Uhr von Mighty-Marko
 
+34 | -7
 
ANZEIGEN
Wo bleibt FredII?
Kommentar ansehen
01.09.2009 16:19 Uhr von Darth Stassen
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
@ Mighty-Marko: Ist doch egal...Lass ihn woanders trollen.
Kommentar ansehen
01.09.2009 16:19 Uhr von adsci
 
+11 | -11
 
ANZEIGEN
fredll: bisschen vermissen tu ich ihn schon :"(
Kommentar ansehen
01.09.2009 16:26 Uhr von Vana1987
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Bundestagswahl 2004: Ausgehend von den Ergebnissen und der Wahlbeteiligung von 2004 bräuchten die Piraten ca. 2,3-2,4 Mio. Wähler für 5%.
Sehr schwer, aber es könnte mit viel Glück zu schaffen sein!
Kommentar ansehen
01.09.2009 16:28 Uhr von adsci
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@vana: ja, glück muss dabei sein... aber ich halte es für möglich. die wahlbeteiligung wird auch recht hoch sein diesmal... soviele junge menschen in meinem umfeld wählen diesmal das erste mal... zuvor nie aufgrund von fehlendem optionen :)
Kommentar ansehen
01.09.2009 16:37 Uhr von Loxy
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Haben die Piraten eigentlich noch eine Großoffensive in der Hinterhand. Die Nadelstiche, die sie den etablierten Parteien versetzt sitzen ja schon ganz gut, aber wann kommt mal ein großer Schlag?
Kommentar ansehen
01.09.2009 16:39 Uhr von Darth Stassen
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@ Loxy: Es ist noch geplant mit einem Wahlkampfbus ähnlich dem (Guidomobil damals) eine Tour durch 34 Städte zu machen.
Dafür müssen momentan aber noch Spenden gesammelt werden...
Kommentar ansehen
01.09.2009 16:42 Uhr von anderschd
 
+6 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.09.2009 17:23 Uhr von adsci
 
+27 | -4
 
ANZEIGEN
@anderschd: wirst lachen... bei der pp bin ich das erste mal überhaupt in meinem leben am spenden...
Kommentar ansehen
01.09.2009 17:29 Uhr von Götterspötter
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
Wo ist Fredll ???? :):) ........ Ich diskutiere erst mit, wenn Freddl hier ist :) .......

Hallo Freddl ...... HAAAAAALLOOOOOO ........

Der hat doch glatt eine Piraten-News verpennt ....... hat jemand vieleicht mal seine Mobil-No ??

****Verzweifel **** :)
Kommentar ansehen
01.09.2009 17:43 Uhr von fortimbras
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
glaub auch nicht dass sies schaffen: sie haben ja nichtmal in einem der landtage auch nur annähernd die 5% geschafft

wird wohl so sein wie viele befürchtet haben
am pc können alle ihrer partei zujubeln aber wehe sie müssen mal vor die tür...
das werden dann wohl wieder die leute sein die am lautesten schreien wenn die pp die 5% hürde nicht schafft
Kommentar ansehen
01.09.2009 17:49 Uhr von Bruno2.0
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Ich: Hoffe das die Piraten die 5% schaffen aber auch wenn sie nur 4% erreichen so zeigen sie den Großen Parteien auf wie sehr eine Partei Polarisieren kann und wie wichtig die Meinung der PiratenPartei ist.......


ICH BIN PIRAT!!! AAAAAAAAAR KLARMACHEN ZUM ÄNDERN
Kommentar ansehen
01.09.2009 18:30 Uhr von elman
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@fortimbras: Nur ums richtig zu stellen! Die Piraten war nur bei der Landtagswahl in Sachsen anwesend und mit 1,9 % haben sie ein recht gutes Ergebnis erzielt. Sachsen gehört bei der Mitgliederanzahl zu den Schlusslichtern. In anderen Bundesländer sind es teils deutlich mehr.
Kommentar ansehen
01.09.2009 18:31 Uhr von anderschd
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
@adsci: Hast recht. Bin am lachen. Ich spende lieber an die, die es nötig haben.
Kommentar ansehen
01.09.2009 18:32 Uhr von Dracultepes
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Ich hoffe es und wenn nicht zeigt es das Deutschland keine Demokratie ist. Denn eine Herrschaft des Volkes würde alle aus dem Volk mit einbeziehen. Da meine Stimme aber sozusagen in den sagen wir 4,9 % einer Partei steckt die nicht mit regieren darf werde ich sozusagen nicht vertreten.

Wählt Piraten!
Kommentar ansehen
01.09.2009 18:41 Uhr von Alice_undergrounD
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
richtig lustig: wirds erst wenn wenn so 19 parteien mit jeweils knapp über 5 prozent im parlament hocken :):D
Kommentar ansehen
01.09.2009 19:04 Uhr von Kappii
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@Bruno2.0: "Hoffe das die Piraten die 5% schaffen aber auch wenn sie nur 4% erreichen so zeigen sie den Großen Parteien auf wie sehr eine Partei Polarisieren kann und wie wichtig die Meinung der PiratenPartei ist......."

Die Linken polarisieren auch, heisst trotzdem nicht das sie Politik mit viel Inhalt machen.
Kommentar ansehen
01.09.2009 19:28 Uhr von kommentator3
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
1-2 Prozent: mehr wirds nicht.

Wer will mit mir wetten?

Ich setze 100 shorties.
Kommentar ansehen
01.09.2009 19:36 Uhr von datenfehler
 
+9 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.09.2009 19:45 Uhr von schorchimuck
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
In meinem ehemaligen Wohnort gabs eine Protestwahl: Dort scheinen die Leute noch Grips in der Birne zu haben.

Dort kam die FDP auf 42 % der Stimmen(bei der letzten Kommunalwahl auf 8 %)der Bürgermeister erreichte fast 72 %(auch von der FDP)und bei den direktmandaten erreichte die FDP 15 von 16 möglichen Mandaten(und über das 16. wird am Donnerstag per Los entschieden).

Ich bin mittlerweile zwar auch kein Schwarz-Gelb Fan,aber in meinen Augen haben die Leute dort gut gewählt.

Wie es dazu kam,naja durch Dinge die man jeden Tag in der "grossen Politik" sieht :

Vetternwirtschaft.
Unfähigkeit.
Beim neuen Bürgermeister(der gleichzeitig der auch der alte Bürgermeister ist)wurde versucht diesen dauernd dumm dastehen zu lassen bzw. ihn Handlungsunfähig zu machen.
Ein Bürgermeisterkandidat der "grossen Parteien"wurde wegen "Beschiss" an diversen Handwerkerm damals vor Gericht gezerrt,rumgekommen ist leider nix da scheinbar "Meineide,Zeugenbeinflussung und co." von dieser Person vorgenommen wurden.
usw. usw.

Und das End vom Lied ist die Tatsache das die FDP ca. soviele Stimmen hat wie die CDU und SPD vor Ort zusammen,und es ist fraglich das die FDP mit der CDU in ein Boot steigen wird.

So funkioniert Politik,es muss deutlich und krass gewählt bzw. abgewählt werden.

Sehr schade ist die Tatsache das die Piraten scheinbar in diesem Ort nicht angetreten sind.

Dadurch das scheinbar ein Grossteil der Bevölkerung sauer auf CDU+SPD waren hätte sie sicherlich auch einen Teil der Stimmen abstauben können.

mfg
Kommentar ansehen
01.09.2009 20:42 Uhr von rolf.w
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Piraten: Nun bekomme ich mal wieder Minusse bis der Arzt kommt, aber egal.

Parteien wie CDU, SPD, Grüne, FDP lassen sich an ihren Taten messen, bei den Piraten und auch der Linkspartei geht das nicht so leicht. Sie kann man nur nach ihren Wahlversprechen und sonstigen Aussagen messen. Die Piraten haben das Internet als ihr Hauptwahlkampfmedium eingesetzt und entsprechende Themen forciert. So weit so gut, den Fehler, das Internet nicht oder nur wenig zu beachten werden die anderen Parteien in Zukunft nicht mehr machen. Es finden sich mit Sicherheit genügend internetversierte Medienberater, die den Parteien helfen, auch ihre Dinge im Internet zügig und "glaubhaft" zu verbreiten.
Den Anfang der Grünen kann man so pauschal nicht mit dem Anfang der Piraten in Deutschland vergleichen. Bei den Grünen war vielmehr "Fußarbeit" gefordert, um überhaupt bekannt zu werden. Wobei man beachten muss, dass es die Grünen mit völlig überzogenen Forderungen dem Wähler gegenüber es trotzdem geschafft haben, in die Regierung zu kommen und sie sind mittlerweile ebenso verfilzt, wie die anderen Regierungsparteien. Die Piraten, nun sie sind im Moment wie ein Lauffeuer, alle reden von der Partei, kennen einige Schlagworte aus ihrem Wahlprogramm, die Partei selbst kennen aber die meisten nur dem Namen nach. Wenn sie in den Bundestag einzieht wird man erst merken, ob sie auch das Zeug hat, etwas zu bewegen und sich durchzusetzen. Und wirklich Bewegung bekommt man in den Bundestag nur, wenn man entweder die Regierung stellt, oder im Bundesrat eine Mehrheit hat. Beides wird vorläufig nicht passieren. Das die Piraten über die 5% kommen, daran will ich nicht zweifeln. Erst bei der nächsten Wahl wird sich zeigen, ob der Wähler in den Piraten eine Alternative, eine sinnvolle Alternative, zu den anderen etablierten Parteien sieht. Und dann nutzt den Piraten ihre Internetpräsenz nicht mehr so viel, denn wie gesagt, die anderen Parteien werden nachziehen.
Kommentar ansehen
01.09.2009 21:07 Uhr von Terramystica
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
Kritik: Ich habe nicht viel für die Piraten übrig wer nur halbwegs mal das Wahlprogramm überflogen hat wird feststellen das es sich dabei um 26 Seiten Blablabla Handelt sie haben sich auf ein Thema Fixiert aber ich lese nirgendswo Ziele wie es mit unserer Außenpolitik weiter gehen soll oder Finanzpolitisch kein einziges wort wird über die Gesundheitspolitik verloren, Familienpolitik?

Der Erfolg der Piraten kommt nicht von ihrem (schlechten) Programm sonder es liegt eher an der verzweiflung der Menschen und natürlich auch an der Dummheit vieler, Ja die Piraten sind anders und deshalb werden sie gewählt, aber Die NSDAP war zu ihrer Zeit auch anders.

Also ich Vordere dazu auf erst Nachdenken bevor man wählen geht den dann wird man feststellen das die Piraten eine Partei ohne Konzept sind!!!

Refresh |<-- <-   1-25/61   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?