01.09.09 14:54 Uhr
 713
 

Nizza: Postkarte nach 72 Jahren zugestellt

Im Postamt vom Fürstentum Monaco traf eine Briefsendung nach 72 Jahren aus dem Postverteilzentrum in Nizza ein.

Es handelt sich dabei um eine Botschaft eines jungen Franzosen an seine Geliebte.

Leider kommt die Postkarte dreißig Jahre zu spät, denn die ehemalige Geliebte, Fernande Robéri, starb bereits 1969.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wurstfetischist
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Jahr, Post, Karte, Nizza, Zustellung
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern
Polen: Erschossenes Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2009 15:05 Uhr von Rahak
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Passiert: ja anscheinend öfter dass Post erst nach einer Ewigkeit beim Empfänger eintrifft.
Kommentar ansehen
01.09.2009 15:58 Uhr von darmspuehler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
war das eine eil zustellung ?
Kommentar ansehen
01.09.2009 19:11 Uhr von mutschy
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
1969 is aber schon 40 Jahre her...
Kommentar ansehen
01.09.2009 19:35 Uhr von redtigger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, ich denke mal: das wird der Post ihren Schnitt von 80% Auslieferung am nächsten Tag versauen.^^

Aber ich würde gerne mal wissen wieso ein Brief solange liegen bleiben kann. Ist der zuständige Beamte gestorben, der die Briefe nicht austrägt?
Kommentar ansehen
01.09.2009 22:29 Uhr von Rainer080762
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da kann man woll von Schneckenpost reden ;))))

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?