01.09.09 14:35 Uhr
 162
 

Lengsfeld: Koalition der CDU-Thüringen mit SPD nur ohne Althaus möglich

Die vormalige Bundestagsabgeordnete der Thüringer CDU, Verena Lengsfeld, sprach sich deutlich für eine Koalition mit der SPD aus. Damit das möglich werde, so sagte sie dem Tagesspiegel, müsse die CDU dafür sorgen, dass die SPD dies ebenfalls wolle.

Damit die SPD "einen überzeugenden Grund, mit der CDU zu regieren," habe, sollte laut Lengsfeld der derzeitige Ministerpräsident von Thüringen, Dieter Althaus (CDU), zurücktreten.

Mit Althaus als Ministerpräsident würde die SPD keinen Koalitionsvertrag eingehen wollen. Nachdem die CDU nach den Landtagswahlen vom Sonntag die absolute Mehrheit abgab, könnte sie nur mit einer Rot-Schwarz-Koalition an der Macht bleiben.


WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, CDU, Koalition, Thüringen
Quelle: www.stz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2009 15:25 Uhr von 4David
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke nicht: dass das im Sinne der Wähler ist. Aber was soll´s ... wir leben halt in einer Stellvertreter-Demokratie.
Kommentar ansehen
01.09.2009 15:35 Uhr von Darth Stassen
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Große Koalitionen sind doch eigentlich nie im Sinne der Wähler. Da soll die SPD lieber mal über ihren Schatten springen und Rot-Rot-Grün machen. Fänd ich zwar auch nciht optimal aber immer noch besser als eine Große Koalition.
Kommentar ansehen
01.09.2009 16:47 Uhr von xjv8
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wenn es: um Macht geht springt die SPD ohne Probleme über ihren eigenen Schatten. Die Machtgeilheit lässt grüssen.
Kommentar ansehen
01.09.2009 17:28 Uhr von usambara
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
na dann wird bei der nächsten Wahl die Linke stärkste Partei.
Kommentar ansehen
01.09.2009 20:21 Uhr von Benno1976
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rot-Rot wäre schwierig, denn die Linke will dann natürlich (weil stärkere Fraktion) den Ministerpräsidenten stellen und das hat die SPD ja schon vor der Wahl abgelehnt und nacher auch nochmal bekräftigt! Letztendlich ist es aber auch egal wer der MP ist, es ändert sich doch eh nix! Guckt Euch doch nur die geilen Bruttolöhne in Thüringen an, das Land blutet langsam aber sicher seine jungen Leute aus.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?