01.09.09 12:19 Uhr
 503
 

Der Hamburger Heizspiegel: Weniger heizen, mehr bezahlen

Um Heizkosten zu sparen, könnte man theoretisch weniger verbrauchen. Am Beispiel des neuen Hamburger Heizspiegels wird jedoch sichtbar, dass dies in der Praxis nicht immer stimmt.

Immer mildere Winter bedingen eine Reduzierung der Heizkosten. In Hamburg müssen die Mieter jedoch weiterhin tief in die Tasche greifen. Grund dafür sind die enormen Steigerungen der Energiepreise.

So sollen z.B. die Mieter einer 70-Quadratmeter-Wohnung mit einer Ölheizung rund 58 Prozent mehr zahlen. Und das obwohl der Verbrauch insgesamt um 15 Prozent gesunken ist.


WebReporter: jukado
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hamburg, Energie, Öl, Heizung, Heizkosten, Heizspiegel
Quelle: news.immobilo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2009 12:32 Uhr von fortimbras
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
solange die konzerne nicht zerschlagen: oder der markt streng überwacht wid wird sich das auch nicht ändern
schade dass es in deutschland nicht irgendeine große gruppierung gibt wo alle menschen leute reinwählen die sich dann für ihre rechte einsetzen
in anderen ländern gibt es sowas angeblich weiß grad nicht wie die das nennen
habe regierung in erinnerung aber das kann eigentlich nicht stimmen imemrhin fördert sie die ausschlachtung der menschen hierzulande und verdient fleißig daran...
Kommentar ansehen
01.09.2009 12:34 Uhr von gofisch
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
solche abzocke ist doch voll normal hier. war auch vor paar jährchen in berlin so lustig. da haben sie für senkung des wasserverbrauchs geworben, weil umwelt und pipapo, große plakate und mega show. ende der geschichte war - leute haben weniger verbraucht und die wasserbetriebe daraufhin gleich die preise erhöht, weil der erwartete gewinn nicht da war wegen der ganzen sparerei. so verarscht man verbraucher in deutschland.
Kommentar ansehen
01.09.2009 12:36 Uhr von wussie
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Och: das bekommt man eben für Naivität.
Woanders wirds genauso laufen. Wir werden Strom/Öl/Gas durch Energiesparlampen, bessere Heizungen usw sparen aber gleichzeitig werden die Preise erhöht.
Kommentar ansehen
01.09.2009 14:06 Uhr von Daywalker1974
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da sieht man mal wieder, das die Energieriesen nur noch größer werden wollen. Die wollen doch nur mehr geld haben und Preissenkungen geben die in aller Regel nur verspätet an den Endkunden weiter, steigerungen jedoch sofort.
Ich finde da sollten die Regierungen mal konsequent einschreiten und das auch konsequent überwachen, Maßregelungen aussprechen und auch durchsetzen...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?