01.09.09 11:42 Uhr
 414
 

NPD durch Stammwähler gerettet

Die NPD hat in Sachsen zum ersten mal wieder Einzug in einen Landestag geschafft. Trotz drei verlorenen Prozentpunkten schaffte sie knapp den Wiedereinzug in den sächsischen Landtag, was aber zum Großteil den NPD Stammwählern zu verdanken ist.

Viele "Spontanwähler" wanden sich von der Partei ab. Nicht zuletzt wegen der internen Streitigkeiten.

In Thüringen und im Saarland schaffte die Partei den Einzug in den Landtag nicht.


WebReporter: gegennazis
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahl, Partei, NPD, Landtag, Wähler, Stammwähler
Quelle: nazis-von-der-strasse-fegen.de.tl

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2009 11:36 Uhr von gegennazis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon schade das sie es wieder geschafft hat das eine Neonazistische Partei wieder in einem Landtag ist.
Kommentar ansehen
01.09.2009 11:46 Uhr von Darth Stassen
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Sehr neutrale Quelle, muss man sagen.
/ironie

Spaß beiseite: Das Volk (oder zumindest ein Teil davon) will die NPD, dann muss man das halt akzeptieren. So funktioniert Demokratie nun mal.
Kommentar ansehen
01.09.2009 11:49 Uhr von fuxxa
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"Die NPD hat in Sachsen zum ersten mal wieder Einzug in einen Landestag geschafft."

"In Sachsen und im Saarland schaffte die Partei den Einzug in den Landtag nicht."

Besoffen???
Kommentar ansehen
01.09.2009 11:52 Uhr von gegennazis
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
sorry: sorry habe mich verschrieben es soll heißen in Thüringen und im Saarland schaffte die NPD den Einzug nicht
Kommentar ansehen
01.09.2009 12:00 Uhr von fortimbras
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
oh nein wie schrecklich: wen interessiert schon dass die im landtag sitzen?
von mir aus könnten die auch noch deutlich mehr sitze haben damit die anderen parteien mal darauf aufmerksam werden wohin ihre menschenfeindliche politik führt

die quelle ist aber ein witz oder?
sn geht echt vor die hunde man darf hier jeden mist der seolbst im namen stehen hat dass er abhäbngig und parteiisch istz als quelle angeben...
Kommentar ansehen
01.09.2009 12:45 Uhr von W.Marvel
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Autor - Sehr schlechte News: Ich "wand" mich vor Schmerzen als ich diese schlecht geschriebene News gelesen habe. Das man sich aber von einer Partei "wanden" kann, war mir echt neu.

"Ersten mal wieder"? Das tut echt weh!

Zur Quelle: Wo wird eigentlich begründet, dass Stammwähler den Einzug gesichert haben und Spontanwähler sich wegen interner Streitigkeiten abgewandt haben?
Kommentar ansehen
01.09.2009 21:44 Uhr von Dusta
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
fortimbras: "von mir aus könnten die auch noch deutlich mehr sitze haben damit die anderen parteien mal darauf aufmerksam werden wohin ihre menschenfeindliche politik führt"

Als Konsequenz aus der "menschenverachtenden Politik" unserer Regierung wird die Partei gewählt, die wie keine andere für Menschenverachtung in ihrer widerlichasten Form steht.

Fahr mal nach Nordkorea oder in den Sudan, dann weißt du wie Menschenverachtung aussieht.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?