01.09.09 09:14 Uhr
 344
 

Umweltbundesamt fordert höhere Ökosteuer und Tempolimit

Jochen Flasbart, Chef des Bundesumweltamtes, fordert eine höhere Benzinbesteuerung, Tempolimit auf deutschen Straßen, Pendlerpauschale nur bei Härtefällen sowie strengere landwirtschaftliche Subvensionsvorraussetzungen. Ziel sei die Durchseztzung eines umfassenden Gesamtkonzeptes zum Schutze der Umwelt.

Des Weiteren soll mehr Güter- und Personentransporte mit der Bahn erledigt werden. Eine Ausdehnung der LKW-Maut sowie Einführung einer City-Maut stehen weiter auf seiner Forderungsliste.

Er führt weiter an, dass rechnerisch der Ausstieg aus der Atomenergie möglich sei.


WebReporter: penneri
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Umwelt, Tempo, Tempolimit, Umweltbundesamt
Quelle: www.finanzen.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2009 08:55 Uhr von penneri
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tempolimit wäre das Erste, was ich umsetzen würde. Ob die anderen Sachen Konjunkturfördernd wirken, mag ich zu bezweifeln. Ich würde erstmal wieder die DB verstaatlichen......
Kommentar ansehen
01.09.2009 09:29 Uhr von S8472
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
VoRaussetzungen: Man setzt etwas vor_aus nicht vor_raus!

Ich bin gegen das Tempolimit, weil mir schnell fahren Spaß macht. Das ist einfach so, ich brauch mir gar keine scheinheiligen Argumente auszudenken.
Kommentar ansehen
01.09.2009 09:47 Uhr von borgworld2
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Dagegen! Tempolimit wo kommen wir denn da hin?
Keine Pendlerpauschale, sollten noch mehr Leute in den überfüllten Städten wohnen?
Dann alles teurer machen, klar nur für den "Umweltschutz" aber wieder Zertifikate für die Industrie ausstellen, damit die weiter ihren Dreck in die Luft pusten können.
Konzept zum Schutze der Umwelt, lächerlich. Ich nenne es den "kleinen" Mann wieder bevormunden und das Geld aus der Tasche ziehen.
Kommentar ansehen
01.09.2009 09:54 Uhr von supermeier
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Allein der: Schadstoffauststoß den dieses sinnentleerte Geschwafel mit sich bringt (bei Aussprache und anschließender Entsorgung), hätte bei einfach mal Klappe halten die Erderwärmung locker um 0,05 Grad weniger steigen lassen.

So einfach wäre Klimaschutz.
Kommentar ansehen
01.09.2009 09:55 Uhr von deuxpac
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Dagegen! Also ich bin ja sehr viel unterwegs und allein der Gedanke auf der A2 600km mit 130km/h zu fahren ist schon krank. Hab das mal versucht und bin fast eingeschlafen. Ganz ehrlich, ich bin kein Raser, doch ich denke das man bei höherer Geschwindigkeit viel aufmerksamer ist, so mit Reisegeschwindigkeit 160-180 km/h. Wenn man vorausschauend fährt, braucht man teilweise überhaupt nicht bremsen, sondern lässt den Wagen ausrollen, bis der Vordermann platz macht und das ganze ohne den Mindestabstand zu unterschreiten. Bei so einer Fahrweise, finde ich, hat man auch das beste Preis/Leistungs Verhältniss (Spritverbrauch/Reisezeit).
Kommentar ansehen
01.09.2009 10:07 Uhr von karmadzong
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
schon klar: erst wird man geprügelt jeden tag stundenlang unterwegs zu sein um zu arbeiten (ich persönlich komme je nach feierabend auf 4-5 stunden fahrzeiten jeden tag) und dann pendlerpauschale nur noch für härtefälle, benzinpreise noch höher und natürlich tempolimit und straßenbenutzungsgebühren..

so macht man sich freunde im Volk
Kommentar ansehen
01.09.2009 10:11 Uhr von Köpy
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Der Typ hat nicht mehr alle Latten am Zaun. Warum verbietet er nicht gleich das Auto?? Sollen die Leute, die noch Arbeit haben, jeden Tag 50km mit dem Fahrrad fahren.

Ja nee is klar..
Kommentar ansehen
01.09.2009 10:13 Uhr von BennOhnesorg
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
tempolimit: wie in dänemark bringt neue gefahren.

die todesrate von leuten die am steuer eingeschlafen sind ist drastisch gestiegen.

völliger murks sowas zu fordern
Kommentar ansehen
01.09.2009 10:13 Uhr von wussie
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ja @deuxpac: Wenn ich jetzt z.B. nach Berlin immer die 130 halten müsste, würde ich erstens einschlafen und zweitens würde ich ca. 1-1,5 Stunden später ankommen.
Es ist einfach Fakt dass man bei höheren Geschwindigkeiten viel konzentrierter und wacher ist. Wenn man sich dagegen die Leute anschaut die immer ihre 110-130 fahren, merkt man spätestens wenn die ohne zu schauen ausscheren oder auf der linken Spur einschlafen, dass diese sich nicht mal ansatzweise konzentrieren.
Kommentar ansehen
01.09.2009 10:14 Uhr von anderschd
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Spinner. Alle Maßnahmen sind mit Sicherheit mit vielen neuen Arbeitslosen verbunden. Als wenn uns die Umweltpanikmache nicht schon genug Geld aus den Taschen sog.
Kommentar ansehen
01.09.2009 10:20 Uhr von fuxxa
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Dämliche Ökolobbyisten Kommt mir manchmal so vor, dass es diese Leute nur gibt, um der deutschen Wirtschaft zu schaden...
Kommentar ansehen
01.09.2009 10:29 Uhr von Mordo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aus der Meldung: "höhere Benzinbesteuerung"

---

Noch höher?

---

"Des weiteren soll mehr Güter- und Personentransporte mit der Bahn erledigt werden."

---

Zumindest ersteres würde Pendlern eventuell gefallen.
Kommentar ansehen
01.09.2009 11:00 Uhr von Chris9988
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Amt hier, Amt da, so langsam aber sicher werde ich mir klar, warum einfach fast alle Beamten den schuss nicht gehört haben.

Die leute mit dem Bleistift im Auge, weil sie ständig vor der Tastatur einschlafen, sollten sich mal gedanken machen, wann sie so gehasst werden, das sie angst haben müssen, ihr Büro zu verlassen. - Moderne Raubritter -

Geschwindigkeitsbeschränkungen ?
Ich hab so manches mal schon das gefühl, das auf Landstrassen und in Städten schneller gefahren werden kann als a.d. Autobahn........

einfach lächerlich diese Penner (sorry für so viel emotionen), aber so weiß man wenigstens wer alles den dämlichen Schäuble wählt. Unser komisches Beamtenfolk.
Kommentar ansehen
01.09.2009 11:20 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
entschuldigung: aber der herr flasbart ist ein a********!!!
hauptsache irgendwas in den raum geworfen. am besten sollte man das autofahren wohl noch verbieten. idiot
Kommentar ansehen
01.09.2009 12:29 Uhr von vmaxxer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
janee, is klar: "eine höhere Benzinbesteuerung, "
Eine KFZ-Steuer nach Verbrauch+Hubraum macht mehr Sinn... und greift nicht wieder dem kleinem Mann in die Tasche.
Wer sich große/schnelle Autos leisten kann kann sowas besser verkraften.


"Tempolimit auf deutschen Straßen,"
Ein generelles Tempolimit macht nicht sehr viel sinn.. meinetwegen eine begrenzung auf sagen wir mal 180km/h oder sowas...

"Pendlerpauschale nur bei Härtefällen"
Tja, arbeiten zu gehen muss man sich leisten können, oder wie? In zeiten wo man im umkreis von 200km eine arbeit suchen MUSS macht sowas keinen Sinn. Wenn ich nach abzug der fahrkosten kein Geld mehr für Brot hab macht das keinen Sinn.
Ebensowenig die komplette Umsidelei. Dadurch würden dann tote und überfüllte wirtschaftsgebiete entstehen die bestimmt nicht die beste Lebensqualität haben werden ("Arbeiter-Ghetto").

"strengere landwirtschaftliche Subvensionsvorraussetzungen"
Tja.. da ist eher die EU gefragt.. da kommen die meisten Subventionen her.
Keine Subventionen mehr: Bauern müssen "echtes" Geld für ihre Produkte nehmen = Produkte werden teuer.
Dazu werden einige (vermutlich kleine) Bauern eingehen.
Da es "dank" der Subventionen eine gewaltige überproduktion gibt wird diese sich auf einem Bruchteil verkleinern müssen.

(Andererseits machts eben auch kein Sinn die überschüssige Milch von der EU aufzukaufen und wegzukippen da nur immer mehr produziert wird (keine Regelung mehr))
Kommentar ansehen
01.09.2009 14:07 Uhr von LenoX.Parker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh man verdient der zu wenig Geld oder warum will der hier nur Kosten verursachen.

Tempolimit: Nein
höhere LKW-Maut: Nein
City-Maut: Nein
Abschaffung der Pendlerpauschale: Nein
Ökosteuer erhöhen: Na also jetzt gehts wohl los
Kommentar ansehen
01.09.2009 22:12 Uhr von Köpy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tempolimit bringt überhaupt nichts!!! ich bin mal nachts von OL nach Neckarsulm gefahrem. Auf dem Display Stand eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 136 km/h. Auf dem Rückweg, im dicksten Berufsverkehr hatte ich dann einen Durchschnitt von 118km/h, dank LKWs.. Linksfahrer mit 100 und Baustellen. Tempolimit bringt überhaupt nichts, weil man eh nicht schneller fahren kann. Und außerdem. Auf vielen Autobahnen stehen eh schon 120 Schilder mit dem Zusatz 6 - 20 Uhr. Zudem passieren die meisen Unfälle nicht wegen überhöhter Geschwindigkeit, sondern durch zu dichtes Auffahren. Was die Umwelt angeht. Baustellen und Staus sind die Klimakiller und nicht die Hohe Geschwindigkeit. Es ist schon was anderes, wenn man gleichmäßig 200 fährt, oder standig von 80 auf 200 Beschleunigen muß. Das raffen auch viele Städte mit ihren besch.. Ampelschaltungen nicht. Aber Hauptsache Umweltplakette einführen. Bei manchen läuft in ihrer Birne echt was falsch.
Kommentar ansehen
01.09.2009 23:59 Uhr von Krebstante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ggg: Intensivierung und weitere Verbreitung des öffentlichen Nahverkehrs auch nachts würden bestimmt schon eine Menge Leute von der straße bringen. Ich kenne einige Leute, die nur deshalb das Auto benutzen, weil es Öffentliche bei ihnen nicht gibt.
Kommentar ansehen
02.09.2009 16:17 Uhr von vmaxxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wobei nachts: Wobei Nachts die öPNv erstmal so richtig kontraproduktiv sind ;o)

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?