31.08.09 22:54 Uhr
 169
 

Papua-Neuguinea: Bereits über 40 Tote durch Cholera

In Papua-Neuguinea ist erstmals die Cholera ausgebrochen. Es sind bereits vierzig Menschen verstorben, Hunderte sind erkrankt. Mehrere kleinere Ortschaften im Norden des Inselstaates sind betroffen. In der letzten Woche war von dort eine mysteriöse Krankheit gemeldet worden.

Experten der Weltgesundheitsorganisation wurden in die Region entsandt und stellten Cholera fest. Cholera ist eine Darmerkrankung, deren Erreger hauptsächlich durch verschmutztes Trinkwasser und verunreinigtes Essen übertragen werden und zu schweren Durchfällen führt.

Der Gesundheitsminister von Papua-Neuguinea befürchtet, dass bei einer Ausbreitung der Erkrankung eine ausreichende Versorgung durch das Gesundheitswesen des Landes nicht geleistet werden kann. In die betroffenen Gebiete wurden Ärzteteams zur Versorgung der Erkrankten entsandt.


WebReporter: Krebstante
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Papua-Neuguinea
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Eurofighter-Pilot stürzt bei Flugshow ins Meer und stirbt
Tirol: 65-Jähriger verhinderte Bus-Absturz durch Vollbremsung
KLM-Passagierflugzeug verliert über Japan ein Rumpfverkleidungsstück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2009 22:46 Uhr von Krebstante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Papua-Neuguinea ist ein Inselstaat im Pazifik und liegt zwischen Indonesien und Australien. Das Land hat fünf Millionen Einwohner und ist sehr arm. Cholera ist eine lebensbedrohliche Durchfallerkrankung, die über extreme Austrocknung des Körpers zum Tode führen kann. Sie ist weit verbreitet in Asien, Russland, Afrika und Südamerika. Die Sterblichkeit liegt zwischen 20 und 70 Prozent.
Kommentar ansehen
01.09.2009 11:12 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
statt: überall rumzubomben sollten die vn oder die eu vielleicht mal geld für sinnvolle hilfe in papua-neuguinea ausgeben. wäre mal eine maßnahme würde ich sagen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GZSZ Wochenvorschau 25.09 - 01.10
"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"
Altkanzler Gerhard Schröder nun mit Südkoreanerin liiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?