31.08.09 14:44 Uhr
 712
 

Afghanistan: Taliban schnitten Wähler Nase und Ohren ab

Wie angekündigt, haben die Taliban nun weitere Wähler verstümmelt. Diesmal wurden einem Bauern die Nase und die Ohren abgeschnitten.

Das Opfer Lal Mohammad wurde von Männern aufgehalten und niedergeschlagen. Danach positionierte sich einer der Männer auf seiner Brust und begann ihm mit einem Messer das Gesicht zu entstellen. Lal Mohammad war solchen Höllenschmerzen ausgesetzt, sodass er lieber gestorben wäre.

Doch damit waren die Qualen des Opfers noch nicht beendet. Als er mit einem Esel ins Krankenhaus gebracht wurde, war dort kein Platz mehr für ihn vorhanden.


WebReporter: fanatic0s
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Afghanistan, Taliban, Nase, Wähler
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station
Ex-"DSDS"-Kandidatin von Gericht: Sie soll Polizistin geschlagen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2009 14:52 Uhr von korem72
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
soviel dazu: das die Wahlen friedlich verlaufen seien..... im Traum nich. Aber auf der anderen Seite vertraue ich der Quelle dieser News genausoviel wie Bild....
Kommentar ansehen
31.08.2009 14:52 Uhr von DeepForcer
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
könnte man nicht den esel nach den tätern befragen? als vater müsste er doch seine söhne kennen...
Kommentar ansehen
31.08.2009 14:54 Uhr von Katzee
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Erinnert mich stark: an die Machenschaften der spanischen Inquisition - allerdings war das vor etwa 700 Jahren. Widerlich war/ist beides.
Kommentar ansehen
31.08.2009 14:58 Uhr von Suppenhund
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
express.de: Kriegspropgaganda oder seriöse Berichterstattung?
Kommentar ansehen
31.08.2009 15:14 Uhr von Suppenhund
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Tut mir ja leid, aber wer Nachrichten wie:

"Durchfall nicht Pipi! Alien-Rätsel gelöst!"

veröffentlich, der scheint nicht gerade glaubwürdig zu sein.
Kommentar ansehen
31.08.2009 15:45 Uhr von usambara
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Wahl eine Farce: Ein Reporter der Londoner Times bekräftigt die Vorwürfe: Er sei eine Stunde nach Öffnung in einem Wahllokal in der Nähe Kabuls gewesen und habe dort abgelesen, dass bereits über 5.000 Stimmen abgegeben wurden. Das Wahllokal war leer.
Kommentar ansehen
31.08.2009 15:57 Uhr von haemorrhoidencowboy
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
...was kann man denn da noch glauben - das ganze klingt nicht gerade nach fundiert recherchierter Story - langsam glaube ich daß all diese "Gschichterln" an den Haaren herbeigezogen sind....

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen bürgt Bundesregierung weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?