31.08.09 12:36 Uhr
 170
 

Discovery dockte mit kleineren Hindernissen an ISS an

Da die Steuerdüsen des Shuttles Discovery wohl beim Hinflug zur ISS einen Defekt erlitten, musste der Captain des Shuttles die Hauptdüsen für das Andockmanöver an die ISS nutzen.

Mit Bravour meisterte dieser das Manöver. Danach begrüßten sich Discovery- und ISS-Besatzung herzlich.

Auf dem Programm der Crew stehen diverse Außeneinsätze.


WebReporter: penneri
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: ISS, Disco, Discovery, Hindernis
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2009 12:31 Uhr von penneri
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Astronauten sind wohl Alleskönner und technisch sehr geschult. Die NASA hat wohl nahezu jede Panne schon mal vorsichtshalber durchgespielt....
Kommentar ansehen
31.08.2009 12:46 Uhr von Dennis112
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: Die NASA kann auch auf Jahrzehnte von Erfahrungen in denen auch Pannen vorkommen zurückgreifen und ihre Astronauten auf so gut wie jede Situation schulen. Nicht umsonst bedarf das jahrelangem Training bevor man überhaupt mal in die Auwahl für einen Flug ins All kommt. Ein kleiner Fehler und Milliarden Dollar und viele Menschenleben sind zerstört.
Kommentar ansehen
31.08.2009 12:49 Uhr von ichhabimmerrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
etwas anderes können die sich da oben allerdings auch nicht leisten!
Kommentar ansehen
31.08.2009 13:07 Uhr von vostei
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hauptdüsen? von insgesamt 44 Steuerungsdüsen sind zwei der vorderen Feinsteuerungsdüsen ausgefallen - verwendet wurden dann die schubstärken Steuerungsdüsen des Reaction Control Systems - insgesamt gibt es sechs Feinsteuerungsdüsen in drei Gruppen.

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
01.09.2009 11:31 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nachricht: hätte etwas ausführlicher sein können. die dritte ka hätte man auch weglassen können....

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?