31.08.09 12:02 Uhr
 1.899
 

Opel fordert Konkurrenz heraus

Der "Blitz" will wieder einschlagen, so zumindest scheint es, wenn man den Opel Insignia OPC betrachtet. Und das sogar trotz der derzeitigen Opel-Krise.

Die Herausforderung geht unter anderem an Modelle von Audi, BMW und auch VW. Die Rüsselsheimer Neuerscheinung scheint auch gar nicht so schlecht abzuschneiden.

Daten wie die 325 PS, welche auf alle Räder wirken, lassen den Insignia OPC auf abgeregelte 250 km/h beschleunigen.


WebReporter: Daywalker1974
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Opel, Konkurrenz
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Porsches neuer Straßenrennwagen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2009 12:00 Uhr von Daywalker1974
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun das sind ja mal gute Neuigkeiten, die in der derzeitig angeschlagenen Situation aus dem Hause Opel kommen. Bleibt zu hoffen, das der deutsche Autobauer frischen Aufwind bekommt und der Kampf um Opel bald zu einem guten Ende kommen wird.
Kommentar ansehen
31.08.2009 12:29 Uhr von 42°C ^Kopfwärme
 
+5 | -13
 
ANZEIGEN
wenns: für nen audi oder bmw nicht reicht, dann kann man sich ja gut einen opel kaufen und allen sagen das es ein tolles auto ist.
Kommentar ansehen
31.08.2009 13:01 Uhr von excorcist
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
warum ALLEN ?
Es reicht, es denen zu sagen, die es wissen wollen :P

Ich hasse diesen Marken Irrsinn !
Für das richtige Geld bekommt man auch ordentliche Qualität. Es kommt immer auf die Preisklasse an.

Kannst ja mal mit nem A4 oder 316i gegen den guten Insignia OPC antreten.
Kommentar ansehen
31.08.2009 13:03 Uhr von Daywalker1974
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ess muss ja nicht immer Caviar sein...

Diese Aussage ist mir spontan eingefallen, als ich den Kommentar von 42°C ^Kopfwärme gelesen habe.

Man kann und darf nicht davon ausgehen, das jeder Arbeitnehmer ausreichend verdient oder genügend Rücklagen hat, um sich nen Audi oder BMW leisten zu können.
Kommentar ansehen
31.08.2009 13:34 Uhr von XeNoN_SR20DET
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Bisschen lasch, oder? Wenn man S4 und Co angreifen will, sind 325 PS auf fette 1,8 Tonnen aber bisschen eng, oder?

Außerdem wo ist die Konkurrenz zu RS4 und M3? :D
Kommentar ansehen
31.08.2009 15:16 Uhr von DeepForcer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
bin früher opel gefahren und fahre jetzt nen 3er bmw 330 cabrio. ich muss aber sagen das mit der opel wirklich gut gefällt. meinbe meinung nach ist das eine echte alternative zu bmw & Audio. o.k. mit dem M3 oder dem RS4 kann er nicht mithalten, aber das sind auch preislich ganz andere dimensionen....
Kommentar ansehen
31.08.2009 15:57 Uhr von JG-1
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Image: Das problem von Opel ist aber das Image. Das msus man über den Preis ausgleichen. Denn 10-20% mehr würdne sicher viele für einen BMW/Mercedes/Audi mit ähnlichen leistungsdaten bezahlen.
Kommentar ansehen
31.08.2009 18:29 Uhr von RycoDePsyco
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@excorcist: "Ich hasse diesen Marken Irrsinn !
Für das richtige Geld bekommt man auch ordentliche Qualität. Es kommt immer auf die "Preisklasse" an."

LoL

Opel ist schon lange ein gutes Auto.

Diese 80´ger Jahre alten Vorurteile kann man sich langsam mal in den Allerwertesten stecken.

Ich fahre gerade VW T4, das liegt aber daran, das ich mir kein Zweitwagen leisten kann, wie einigen anderen bestimmt auch.

Dabei fahre ich mit einen Transporter und Firmen/Privatwagen ungern in den Urlaub.

Leider kann ich aber das Fahrzeug nicht nur Teilweise zulassen. z.B. Melde ich es Telefonisch oder per Internet an und 20 Minuten später kann ich damit für einen selbst ausgewählten Zeitraum fahren, dafür bin ich aber auch bereit, geringe höhere Kosten zu tragen, also die sich im Rahmen halten trotz höheren Preis.

mfg
Kommentar ansehen
31.08.2009 18:33 Uhr von mogli666
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Opel Rockt!!!! Der Insignia greift den S4 und den 335i an und das finde ich sehr erfolgreich denn der BMW 335i mit Performance Packet (326PS) schafft 0-100Km/h in5,5s und der Insignia OPC in 6,0s beide schaffen abgeregelte 250 km/h und haben beide ein Leistungsgewicht um die 5,4 Kg pro PS.

Wobei der Bmw im grundpreis 5 tausend teurer ist denn mit etwas ausstattung + performance packet kostet er knapp76 tausend euro und der OPC "nur" 45 tausend im grundpreis.


Die daten zum S4 könnt ihr euch selber ergooglen!
Kommentar ansehen
01.09.2009 16:46 Uhr von Lachsi|Original
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Opel: ist inzwischen ernstzunehmend hochwertig. Ich muss zugeben, dass ich als BMW Fan nun auch von Opel völlig überzeugt bin. Optik endlich richtig gut und das Opel Performance Center (OPC) gibt den Karren mit ihren ausgereiften Turboladern wirklich Power unter die Haube.
Also das Preis-/Leistungsverhältnis ist einfach nur wünschenswert bei anderen Marken, das hier von Opel geboten wird.
Wer immer noch die Opel Popel Ansicht vertritt, ist schlicht und ergreifend ein Ignorant.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?