31.08.09 08:27 Uhr
 1.240
 

Ursache von Unverträglichkeit entdeckt

Ein internationales Forscherteam kam einer defekten Aminosäure auf die Spur, welche falsch in bestimmte Zellen der Immunabwehr eingebaut wird.

Durch den Defekt überreagieren bestimmte Zellen des Abwehrsystems auf Gluten.

Da sich die Immunabwehrzellen länger als normal an das Gluten heften, forcieren sie eine nicht nötige Immunreaktion.


WebReporter: penneri
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Ursache, Unverträglichkeit
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2009 07:41 Uhr von penneri
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
....selbst kannte ich ein Menschenkind, welches an einer Glutenüberreaktion litt....er durfte nur bestimmtes Brot essen (meist selbst gebacken), konnte in keinem Mc Donalds oder Burger King essen, konnte nur in bestimmte Restaurants gehen......
Kommentar ansehen
31.08.2009 08:55 Uhr von marshalbravestar
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
und: wer baut einem ne defekte aminosäure ein ?
Kommentar ansehen
31.08.2009 09:13 Uhr von fortimbras
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
gluten hätte ruhig in der überschrift stehen dürfe: dachte zuerst man hätte die ursache für alle unverträglichkeiten gefunden
jetzt kommt es nur noch darauf an ob sie das wissen über die ursache auch für eine heilmethode einsetzen können
Kommentar ansehen
31.08.2009 09:57 Uhr von Angel-Knight
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Man hätte Reinschreiben können: worum es überhaupt geht... wenn schon nicht in die Überschrift, dann wenigstens in die News selbst.
Kommentar ansehen
31.08.2009 18:16 Uhr von cheetah181
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant aber da wäre noch einiger Platz in der News gewesen um Fragen wie die von "marshalbravestar" zu erläutern.

"Die Forscher um Lars-Egil Fallang fanden heraus, dass bei einem Großteil der Zöliakiekranken ein Gen mutiert ist, das den Einbau einer fehlerhaften Aminosäure in bestimmte Zellen des Immunsystems verursacht. Dadurch wird ein Oberflächenprotein der Zellen derart verändert, dass es sich länger als nötig an das Gluten des Weizens bindet, wenn es mit ihnen in Berührung kommt." (Quelle)
Kommentar ansehen
01.09.2009 11:38 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nachricht: eindeutig zu kurz und vollkommen ohne aussagekraft. mit anderen worten: sinnlose news

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?