31.08.09 08:18 Uhr
 4.103
 

Piratenpartei konnte den sächsischen Landtag nicht entern

Sie müssen draußen bleiben. Die Piraten haben bei den Landtagswahlen vom Sonntag in Sachsen nicht den Erfolg erzielt, den Umfragen bei den sozialen Netzwerken wie StudiVZ oder Telepolis prophezeit hatten.

Im realen Vergleich mit den anderen Parteien bekam die Piratenpartei in Sachsen 1,9 Prozent der abgegebenen Stimmen und hat somit keinen Sitz im Landtag. "Jedes Kentern schweißt zusammen," sagen die sächsischen Piraten mit dem Blick nach vorn.

An den Landtagswahlen in Thüringen und im Saarland, die ebenfalls am Sonntag stattfanden, hat die Piratenpartei nicht teilgenommen.


WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Pirat, Piratenpartei, Landtag
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

44 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2009 08:28 Uhr von Bildungsminister
 
+23 | -16
 
ANZEIGEN
Ich will ja nicht altklug klingen, aber ich habe genau das in meinen anderen Kommentaren voraus gesagt. Es ist eben doch ein Unterschied ob ich im Internet einen Knopf drücke, oder bei der Wahl tatsächlich ein Kreuz mache.

Ähnliche Ergebnisse zeichnen sich ja auch in den anderen Bundesländern ab. Und ich sage hier wieder das wofür ich an anderer Stelle dicke Minuse bekommen habe: Es wird Ende September nicht besser aussehen. Und auch hier wieder - Man mag es mir nicht glauben, aber wir sprechen und auch hier nach der Bundestagswahl wieder.

Die Piraten haben am Ende extrem viel Staub aufgewirbelt, was viele Leute geblendet hat, oder zu täglich 4-5 News verleitet hat, aber die Realität sieht nun mal manchmal anders aus....
Kommentar ansehen
31.08.2009 08:36 Uhr von Mixuga
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Im Vergleich zur Europawahl hat sich das Ergebnis immerhin fast verdoppelt. Und es sind immer noch vier Wochen bis zur Bundestagswahl. Für diese junge Partei ist es ein wichtiger Erfolg.
Kommentar ansehen
31.08.2009 08:38 Uhr von Krebstante
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
ttt: Ich finde, dass es schon erstaunlich ist, dass eine neue Partei bei Landtagswahlen fast 2% erreicht. Das ist ja fast die Hälfte von dem was alle "Anderen" sonst gemeinsam bei anderen Wahlen erreichen konnten. Jetzt fehlt nur noch ein bisschen mehr Wahlwerbung außerhalb des Internet.
Kommentar ansehen
31.08.2009 08:43 Uhr von Metal_Invader
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin Pirat habe aber auch nichts anderes: erwartet. Ich finde 1,9% sind ein gutes Ergebnis für eine so junge Partei und wir werden nochmal mächtig Gas geben im Wahlkampf. damit wir das Ergebnis bei der BTW noch überflügeln können.
Sachsen ist aber auch kein leichtes Pflaster. Die Linken sind dort von Natur aus stark und die NPD wird dort leider als Protestpartei "geschätzt"... . Außerdem ist der Altersdurchschnitt dort gerade auf dem Land sehr hoch und die Menschen haben andere Sorgen.

Ich finde es bedenklich, wenn diese Wahl jetzt als Indikator für die BTW herhalten muss.
Noch ist nicht aller Tage abend und wir haben noch fast 4 Wochen Zeit, den Namen Piraten in das Gedächnis der Menschen zu brennen.

Beim Infostand (wo ich auch selber aktiv bin) kommen von Woche zu Woche mehr Menschen. Wir müssen die zum Teil nichtmal ansprechen, die kommen von selber und suchen das Gespräch mit uns.
Viele unterstüzen unsere Arbeit und selbst Rentner kommen zu uns und wünschen uns viel Glück.
Einige sagen direkt sie werden uns wählen, weil sie es toll finden, dass so viele junge Menschen gegen die Ungerechtigkeit in diesem Land ihre Stimme erheben.

Sicher herrscht ein Gefälle zwischen offline und online Eindrruck. Es ist einfacher vor dem Bildschirm "Wahlkampf" zu betreiben, als einen ganzen Samstag in der Fußgängerzone zu stehen und sich zum Teil auch von unfreundlichen Menschen anmachen zu lassen!

Nur ich bitte JEDEN Piraten auf die Strasse zu gehen. Kommt zu unseren Stammtischen, redet mit Freunden und macht Wahlkampf.
Kommentar ansehen
31.08.2009 09:35 Uhr von Stechpalme
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich die Piraten sind keine Partei die meine volle Unterstützung haben, wie den auch, vieles im Programm findet nicht meine Zustimmung auch glaube ich fehlt es schlichtweg an Erfahrung wirklich Politik zu machen.
Warum ich sie trotzdem wähle? Welche Alternative hat man? NPD? Sicherlich nicht, ich habe nichts gegen eine rechte Meinung, aber etwas gegen Nazis und Verleumder. SPD? Wo ist die Sozialpolitik geblieben? Was wurde wirklich gemacht. Wenn ich mir Freunde ansehe die Familie haben, die haben immer weniger Geld in der Tasche. Mehr Kindergeld, viel mehr andere Kosten.
CDU/CSU? Ein Polizeitstaat will ich nicht. Hier fordern mir zu viele eine Kontrolle die schon fast an das dritte Reich oder die Stasi erinnert. FDP? Gute Partei, leider immer noch das Anhängsel und der parallel Läufer der CDU/CSU. Einige gute Ideen, ordnet sich aber immer der größeren Partei unter. Linke? So gerne ich einen hohen Mindestlohn hätte, finde ich es übertrieben. Außerdem sind viele Forderungen schlichtweg nicht finanzierbar. Auch würden die Linke große Firmen aus Deutschland vertreiben.
Was bleibt noch? Die Piraten, vielleicht eine Partei die mal frischen Wind in die Politik bringen könnte, neue Ansichten einbringt und die hoffentlich auch zu dem steht was sie sagt. Das kleinste Übel? Nein, aber keine Partei kann einen völlig überzeugen.
Kommentar ansehen
31.08.2009 09:42 Uhr von FredII
 
+4 | -40
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.08.2009 09:49 Uhr von Selina90
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@Fredll: Ich denke, das Ergebnis von Sachsen kann mit Sicherheit nicht als repräsentativ für das gesamte Land angesehen werden. Und wenn die Piraten dort schon 1,9% eingesackt haben...Abwarten.
Zu deinem Wahltipp (FDP) braucht man wohl nicht mehr viel zu schreiben, man kennt dich hier bei shortnews ja. Nur so viel: Wer weiterhin Bock auf eine asoziale, kapitalistische und ungerechte Politik hat, darf sein Kreuzchen sicher da machen, wo du es gerne hättest. Alle anderen benutzen hoffentlich ihr Hirn, bevor sie im September wählen gehen.
@Stechpalme: Du hast die Grünen vergessen ;)
Kommentar ansehen
31.08.2009 10:34 Uhr von Selina90
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Edit: Hier noch ein recht kompakter Kommentar zu den gestrigen Ergebnissen mit Ausblick auf die Bundestagswahl:
http://www.nachdenkseiten.de/...
Der Mann sieht ja ziemlich schwarz, ich hoffe, er täuscht sich...
Kommentar ansehen
31.08.2009 10:37 Uhr von WWWiesel
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
rofl: hihi, ich bin pirat und kein Mensch hat gesagt das wir das locker schaffen. Wohlgemerkt die Piratenpartei hat die gesteckten Ziele bereits erreicht.

Politik macht man nicht mit 5%+ sondern mit Themen die die großen Parteien wachrütteln und eine Erziehungswirkung haben, dies hat bereits die Bundeskanzlerin bestätigt.

@Fredll
siehe oben. Das hat nichts mit rosa Brille zu tun.
Ich freue mich über dieses Ergebniss, denn für eine Partei die gerade 3 Jahre alt ist, so ein Ergebniss hinzulegen ist ein Grund zum Feiern. Zum Vergleich die Grünen haben 3 Legistaturperoiden zum Einzug gebraucht. Dein Kommentar zeigt mir das du was sowas betrifft keine Ahnung hast. Rechne dir mal entgegen was selbst nur 1% der Wähler an Menschenmassen ist, dann rechne mal dir entgegen in welchem Zeitraum die Piratenpartei diese Masse erreicht hat und nein nicht seit Gründung sondern seit ca. Anfang des Jahres! Weiterhin bist du dir der weitreichenden Folgen nicht bewusst. Ich zähle eben nicht zu denen die einfach nur "nicken" und alles über sich ergehen lassen.
Im Gegenteil, mich erschreckt es, wie leicht man ein Volk noch manipulieren kann und somit sich die Geschichte die vor über 70Jahren sich ereignete schnell wiederholen kann.
Kommentar ansehen
31.08.2009 10:41 Uhr von Oberrehlein
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Ach Fredll Schauste hier:


Ergebnisse der Parteien:
Bündnis90/DieGrünen:

1980: 1,5%
1983: 5,6%
1987: 8,3%
1990: 3,8%+1,2%
1994:7,3%
1998:6,7%
2002:8,6%
2005:8,1%

Lang leben..... die ewig gestrigen... verborgen... und im dunkeln....
Kommentar ansehen
31.08.2009 10:51 Uhr von FredII
 
+3 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.08.2009 10:52 Uhr von Stechpalme
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Selina90: Stimmt, die Grünen hab ich ganz vergessen. Hol ich jetzt nach (-;

Die Grünen kann ich nicht wählen da ich deren Umweltpolitik für höchst unrealistisch halte. Zumal, Umwelt ist eine Sache und ist sicherlich ein Thema mit dem wir uns alle befassen sollten, allerdings sollten andere Bereich nicht darunter leiden. Gute Partei, aber eben keine die ich Unterstützen möchte da cih deren Programm nur wenig abgewinnen kann. Jedoch Respekt das sie sich oft queer stellen.
Kommentar ansehen
31.08.2009 11:11 Uhr von flexibell
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ich bestätigen Hauptproblem ist nach wie vor, daß zu wenige Menschen die Piraten kennen.
Hab gestern in der Kneipe gesessen, in der Landeshauptstadt...
Und von den 12 (jungen!) Leuten am Tisch kannten gerade einmal 3 die Piraten. (Und davon 2 von mir.)

Zum anderen stelle ich auch fest, daß seit etwa 1-2 Wochen die Leute tatsächlich auf uns zukommen.
"Jetzt will ich endlich mal wissen, wer ir seid und was ihr wollt.
Ich weiß nämlich immer noch nicht, wen ich wählen soll.
Die anderen sind doch alle gleich schlimm."

Das sind die Momente, wo der Wahlkampf Spaß macht. Und diese Momente nehmen zu. :-)

Es sind die 50% Nichtwähle, die erreicht werden müssen.
Und im Gegensatz zu den anderen Parteien kann die Piratenpartei das.
Das Dumme ist nur: man kann am Tag nur maximal 300-400 Menschen ansprechen. (offline)
Und für 5% braucht man etwa 2 Mio Wählerstimmen im Land.

Also, Leute, nach wie vor gilt:
Wenn Ihr die Piraten im Bundestag sehen wollt, dann redet über sie.
Mit Freunden, Familie, Nachbarn, Kollegen...!

Klarmachen zum Ändern.
Kommentar ansehen
31.08.2009 11:36 Uhr von Darth Stassen
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Fredlll: Komm, troll woanders weiter. Hier machst du die mit deinem fanatischen Hass auf die Piraten ohnehin keine Freunde mehr.

Zum Thema: Damit hat sich meine Befürchtung, die ich nach der Europawahl hatte wohl leider bestätigt: Dass die Piraten wohl eine der Parteien ist, welche es schafft ihre Anhhänger zur Urne zu bringen. Allerdings dürfte die reale Zahl der Anhänger noch bei weitem nicht stark genug sein, da tatsächlich genügend Stimmen aufzubringen.
Wobei es ja noch Hoffnung gibt. Gerade letzte Woche war ich in Köln und da sind mir eigentlich nur die Plakate der Piraten und voin Pro Köln aufgefallen, die etablierten haben da noch gar nichts gemacht gehabt.
Kommentar ansehen
31.08.2009 11:41 Uhr von Stechpalme
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte bedenken das die Piraten noch recht neu sind, wenn sie es schaffen sollten irgendwo bei diesen Wahlen rein zu kommen, wäre das schon ein Erfolg. Sie müssen nur dran bleiben. Das Programm ist gut, stellenweise unrealistisch, aber gut. Bleibt abzuwarten was weiter passiert.
Kommentar ansehen
31.08.2009 11:42 Uhr von ingo1610
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Wie: kann man aus Umfragen im Internet schliessen wieviele Stimmen man bekommen wird?

Im Internet ist doch nur ein kleiner Teil der Bevölkerung, das richtige Leben findet außerhalb des Internets statt.

Außerdem braucht diese Partei sowieso keiner, die wollen auch nur mit der Angst der Leute nach oben kommen.
Kommentar ansehen
31.08.2009 11:50 Uhr von Stechpalme
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ingo1610: Das mit der Angst stimmt so nicht. Der Ursprung liegt ja darin den Polizeistaat zu verhindern. Bleibt die Frage wovor man mehr Angst haben muss, Parteien die uns immer mehr kontrollieren und überwachen wollen, was man ja mittlerweile an jeder Ecke erleben darf, oder muss man Angst vor einer Partei haben die eben das zu verhindern versucht?
Davon abgesehen haben die Piraten ein Programm das sich mit nahezu allen Themen befasst, nicht nur Betreff Datenschutz und ähnliches. Nur haben die Piraten versäumt auch dieses richtig Publik zu machen. Damit haben sie sicherlich auch viel verpasst.
Kommentar ansehen
31.08.2009 11:52 Uhr von Hallo 2400
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Entscheidung: fällt im Sptember das andere ist bloss ein bisschen geplänkel.Aber viel hoffnung habe ich nicht.
Kommentar ansehen
31.08.2009 11:53 Uhr von FredII
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.08.2009 12:00 Uhr von Hallo 2400
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
An Stechplame: Warum findest du einen Mindestlohn von 10 Euro übertrieben?
Du hast doch erlebt was dieses Jahr alles finazierbar war
Kommentar ansehen
31.08.2009 12:01 Uhr von Selina90
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Spannend: @flexibell: Interessant auch mal was aus dem RL zu hören, sonst spielt sich das Geschehen um die Partei ja eigentlich nur online ab.
@Stechpalme: Dass die Grünen für erneuerbare Energien stehen ist ja irgendwie logisch und da kann man echt drüber streiten, wobei ich die Vorschläge ok finde.
Die anderen Schwerpunkte (Bildung, Soziale Teilhabe, konsequentes Einschreiten gegen den Casiono-Kapitalismus, Datenschutz ins Grundgesetz, Beseitugung der Lohnunterschiede zwischen den Geschlechtern, Freies Internet) gefallen mir sogar sehr gut. Durchaus wählbar, denke ich.
Etwas mehr muss ich mich jetzt noch mit den Linken beschäftigen, nachdem ich mich habe aufklären lassen, dass die Panikmache durch die Politik & die Medien vor dieser Partei zum großen Teil an den Haaren herbeigezogen ist. Bin da dem Medien-Brainwash auch auf den Leim gegangen und hatte sie von Anfang an unter "unwählbar" einsortiert. Werde mir jetzt aber mal noch eine eigene Meinung bilden, da ja Rot-Rot-Grün doch noch zu einer ernsthaften Alternative werden könnte.
Kommentar ansehen
31.08.2009 12:09 Uhr von Falkone
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Vor allem muss mehr Werbung her !!! Das sieht man ja an der Anzahl der Plakate der Deppenpartei NPD.

Ich habe hier nicht ein einziges Plakat der Piratenpartei gesehen. Kein Wunder das die niemand kennt!!!
Kommentar ansehen
31.08.2009 12:25 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
haubsache: die npd is mal wieder drinn .. (das ist ironisch gemeint) .. sorry aber sachsen hm manchmal frag ich mich ob da wirklich soviele dummköpfe wohnen das ständig die npd irgendwie die hürde schafft..

und was die priaten angeht nun ja die partei hat hohe meinungen bekommen von vielen die einfach noch zu jung zum kreutzchen machen sind.. und bei den älteren hilft inet wahlkampf nicht so gut und wärend wirklich jede kleine scheiss partei einen bericht in den nachrichten bekommt war die piratenpartei eigentlich so gut wie nie vertretten

genauso die plakate usw.

ausserdem die partei is neu und jung was bitte wurde erwartet..

egal ich bin pirat und ich werde es bleiben
Kommentar ansehen
31.08.2009 12:26 Uhr von flexibell
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Utopischen Online-Durchsuchungen: Utopisch?

Hier mal eine kleine Liste, was in den letzten Jahren an Gesetzen beschlossen wurde:

http://piratenpartei-aachen.de/...
(Runterscrollen, etwa 2.Hälfte der Seite)
Kommentar ansehen
31.08.2009 12:27 Uhr von Stechpalme
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Hallo 2400: 10€ sind blanker hohn. Sicher, große Firmen "könnten" das finanzieren wenn man die Lohnnebenkosten mal senken würde. Auch sind dort die Löhne, anders als die Firmen immer selbst behaupten, nicht der größte Kostenfaktor.
Jetzt geh aber mal in kleine Betriebe die nur 3-10 Leute haben, hier ist der Lohn ein großer Kostenfaktor. Würde man hier die Löhne fest auf 10€ setzen, könnten sehr viele dicht machen. 5 oder 6€ halte ich für realistisch, aber mehr nicht. Hier muss man auch mal realistisch bleiben und auch mal auf die kleinen schauen.

Refresh |<-- <-   1-25/44   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?