31.08.09 08:08 Uhr
 1.290
 

Wyhl: Arbeiter eines Kieswerkes versinkt mit seinem Radlader in einem Baggersee

In Wyhl (Kreis Emmendingen) ereignete sich ein tragischer Unfall. Ein 54-jähriger Arbeiter einer Kiesfabrik ist mit seinem Arbeitsgefährt in ein Baggersee gestürzt und untergegangen.

Rettungstaucher konnten den Mann in 15 Metern Tiefe aus dem Radlader holen. Ihm konnte aber nicht mehr geholfen werden.

Nach Angaben der Polizei, ist die Ursache des Unfalls noch nicht geklärt. Der Tote galt als sachkundiger Beschäftigter. Es entstand ein Sachschaden in enormer Höhe.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Arbeit, Arbeiter, Bagger
Quelle: www.stuttgarter-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2009 08:37 Uhr von wordbux
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
versinkt mit seinem Radlader: Ich frage mich, war der Tote an seinem Arbeitsgerät festgewachsen ?
Kommentar ansehen
31.08.2009 08:43 Uhr von Das_Chaos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hm kan an allem liegen vieleicht hatte er was und dadurch ist es passiert es gibt genug fälle wo menschen plötzlich z.b. herzanfall haben oder sonst wie was ob wohl es ihm jahrelang äuserlich super ging!
aber das ist nur ne spekulation es geht leider nichts genaueres im bericht herfor!
Kommentar ansehen
31.08.2009 08:58 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Vllt hat sich der Fahrer auch den Kopf gestoßen und war dann unmächtig. Oder es war Selbstmord. Wer weiss


OffTopic
Der See hat nen schönes Wasser unsere Baggerseen haben das nicht.
Kommentar ansehen
31.08.2009 12:58 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tsunami: Hat so nen Ding keine Fenster zum aufmachen? Man muss halt möglicst schnell für Druckausgleich sorgen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?