30.08.09 23:05 Uhr
 889
 

Microsoft kombiniert Spam-Sicherheitsabfrage mit Werbebanner

So genannte Captcha-Codes waren bisher ein beliebtes Mittel, die eigene Webseite vor ungewünschten Spam-Nachrichten zu schützen. Der vom Nutzer einzugebene Code bestand bisher zumeist aus Zahlen- und Buchstabenkombinationen.

Einen anderen Weg geht an dieser Stelle Microsoft. Das Unternehmen hat ein Patent angemeldet, in dessem Rahmen bei Spam-Sicherheitsabfragen künftig nach Inhalten von Werbebannern gefragt werden soll.

Lukrativ klingt das Konzept vor allem für Werbetreibende, da sich die Internet-Nutzer zwangsläufig mit dem gebuchten Werbebanner auseinandersetzen müssen.


WebReporter: flown
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Sicherheit, Spam, Kombination, Werbebanner
Quelle: www.maximal-reich.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2009 23:52 Uhr von Goma_Terzu
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Interessant: Ist ehrlich gesagt eine gute Idee, vom Werbestandpunkt aus betrachtet. Hoffentlich wird das ganze nicht von minutenlangen Clips begleitet
Kommentar ansehen
30.08.2009 23:55 Uhr von Krebstante
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Mal wieder eine neue Masche, um Werbegelder zu generieren. Gibt es eigentlich noch Seiten, wo man nicht mit Werbung zugeknallt wird?
Naja, solange man nicht draufklicken muss, um an den Code zu kommen. Problematisch wird es allerdings für Benutzer, die solche Banner blocken.
Kommentar ansehen
31.08.2009 00:30 Uhr von Farmaeh
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: lassen sich die Codes, oder was auch immer man dann eingeben muss, schnell erkennen. Ich hasse es, wenn ich als Mensch einen Code 5mal eingeben muss, nur weil die Zeichen für Erkennungsprogramme nahezu unkenntlich gemacht worden sind...
Kommentar ansehen
31.08.2009 00:33 Uhr von CAA
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wtf? http://www.captchaad.com/
die machen dass laut ihrer seite schon seit anfang 2008, mittlerweilen sogar nicht nur mit werbebannern, sondern sogar schon mit videos...
Kommentar ansehen
31.08.2009 00:35 Uhr von VitoLuciano
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: was für eine atemberaubende, unvergleichbar leckere bekannte sorte schokoriegel hält der mann in der hand?
a: yumi b: twix c: trax
Kommentar ansehen
31.08.2009 00:49 Uhr von NoSyMe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Antwort: a: yumi :D
Kommentar ansehen
31.08.2009 07:40 Uhr von Webmamsel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie bitte ? ich werde quasi gezwungen, mir werbung anzuschauen und kann sie nicht einfach wegklicken?

also nun mal im ernst, dass ist doch geistige vergewaltigung.

neeeee, nicht mit mir

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet
Atomkonflikt: US-Präsident Trump droht Nordkorea mit Eskalation und Phase zwei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?