30.08.09 14:24 Uhr
 1.178
 

Hohe Preise und schlechte Qualität fördern Raubkopien

Wer sich Raubkopien beschafft oder diese verbreitet, zeigt ein Bericht von "pcgames.de" auf. Das Magazin sprach mit Raubkopierern, Spielern und der GVU über die Ursachen der Schwarzbrennerei.

Spieler geben meist zu hohe Preise und zu schlechte Qualität der Produkte als Gründe dafür an, Raubkopien zu benutzen.

Auch fehlende Demo-Versionen und das Übermitteln persönlicher Daten bei der Aktivierung von Spielen werden als Gründe genannt.


WebReporter: Nuketheduke
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Preis, Qualifikation, Raubkopie, Qualität
Quelle: www.pcgames.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2009 13:27 Uhr von Nuketheduke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Bericht geht sehr detailliert auf die Gründe für Raubkopien ein, auch wenn diese aus meiner Sicht sehr fadenscheinig sind. Erstaunlich ist, wie viele Leute zugeben, dass sie Spiele lieber saugen als sie zu kaufen!
Kommentar ansehen
30.08.2009 14:29 Uhr von brainfetzer
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
Wose recht haben,habense recht: Aber neu ist mir diese Erkenntnis nicht...
Kommentar ansehen
30.08.2009 14:35 Uhr von grandmasterchef
 
+10 | -42
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.08.2009 14:40 Uhr von gmaster
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
ich gebe es auch zu, und jetzt?
Kommentar ansehen
30.08.2009 14:45 Uhr von Slaydom
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@gradn: es macht ein unterschied ob ein Spiel 60-70€ kostet oder nur 20??? Das sind 3 Spiele.
Neu kaufe ich übrigens nie spiele, immer nur gebraucht für max 20 €...
Kommentar ansehen
30.08.2009 14:52 Uhr von Chilihead
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ähnlich handele ich bei Filmen. Erst kopieren, wenn er dann richtig gut ist und in meine Sammlung darf kauf ich mir das Original wenn´s etwas günstiger ist. 20,- € für ´ne DVD sind mir auch zuviel. Daher kann ich´s verstehen, warum die Leute Spiele saugen.
Kommentar ansehen
30.08.2009 14:53 Uhr von flokiel1991
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Hab auch Jahrelang: Warcraft3 gespielt ohne dafür zu bezahlen. Das ging leider nur offline, aber ich war dann trotzdem bereit für dieses Uraltspiel mit Erweiterung 25 Euro auszugeben.
Kommentar ansehen
30.08.2009 15:05 Uhr von owii
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
Die Sachen sind sooo scheiße .... deshalb zahl ich dafür auch nicht....

Aber gut genug um die Sachen runterzuladen? ich habt doch einen an der macke mit euren argumenten ...

Kommentar vor mir: "Aber ich war dann trotzdem bereits 25 euro zu zahlen" einfach nur lächerlich, hättest du das Spiel im vollen funktionsumfang nutzen können hättest du auch keine 25 Eus gezahlt ...
Kommentar ansehen
30.08.2009 15:06 Uhr von owii
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
2te Ich behaupte ja nicht das ich besser bin, ich kann nur diese bloeden ausreden nicht mehr hören!
Kommentar ansehen
30.08.2009 15:26 Uhr von rolf.w
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
Mhh: Man könnte Spiele und Filme kostenlos anbieten und dennoch würden sie kopiert. Das Preisargument der Kopierer ist so alt wie es auch falsch ist. Das gleiche bei der Qualität. immer wird von den Kopierern behauptet, die Qualität sei sehr schlecht. Speziell im Film und Musikbereich hört man immer wieder dieses Argument. Dabei ist es schon verwunderlich, dass diese vermeintlich schlechte Qualität immer wieder kopiert wird. Filme werden von der Leinwand abgefilmt und der Ton mit simplem Kameramikrofon aufgenommen. Der Film ist verwaschen, unscharf, pulsiert, der Ton hallt und hat jede Menge Störgeräusche, Details sind kaum zu sehen und zu hören. Aber diese Qualität wird immer noch tausende Male aus dem Netz gezogen.
Wenn also Preis und Qualität für die meisten Kopierer in Wahrheit gar nicht ausschlaggebend sind, was ist es dann? Ich behaupte mal, es ist der "Jagdinstinkt" und die Sammelleidenschaft/Sammelwut, die dazu führt, dass alles kopiert und archiviert wird. Alles gepaart mit der Bequemlichkeit, morgens den Download zu starten und abends die fertigen Dinge auf der Platte zu haben, ohne dafür auch nur eine Minute das Haus verlassen zu müssen.
Kommentar ansehen
30.08.2009 16:13 Uhr von fg91
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@rolf.w: es geht ja nicht um die qualität des bildes und des tons, sondern vielmehr des films, die handlungsabläufe, kameraeinstellungen, schnitte etc
Kommentar ansehen
30.08.2009 17:14 Uhr von supermeier
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ein Film oder Spiel so bescheiden von der Qualität ist, wüsste ich nicht was ich damit sollte, warum den Dreck dann saugen?

Preis könnt ich noch verstehen.
Kommentar ansehen
30.08.2009 17:16 Uhr von spacekeks007
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
späte einsicht: klar das die Leute sich das nicht bieten lassen mit den meist verbuggten spielen die da raus kommen und am selben Tag nen Notfallpatch hinterher geworfen bekommt.

die kosten meist so 50 oder Konsolen Versionen sogar 60 - 70€

und dann bekommt man nur halbfertige wahre die man noch online aktivieren muss und registrieren und dies und das.

von Musik will ich mal nicht anfangen was man da aufs Auge gedrückt bekommt... bzw. aufs Ohr für solch eine Scheibe 15€ oder mehr zu verlangen.

sry an die spiele Hersteller oder Musik Herausgeber... Geld verdienen schön und gut aber nicht auf kosten des Kunden oder der Qualität
Kommentar ansehen
30.08.2009 18:24 Uhr von skipjack
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Qualität hat nun x ihren Preis: doch das können, wollen manch Nieten in Nadelstreifen, wohl einfach nicht abraffen...

Lieber die Strafen fürn`n Download erhöhen, in Kombination mit Online-Stasi, unter dem Deckmäntelchen Copyright bzw. Kopierschutz...

Leider haben wir in den letzten Jahren nun x keine guten Musiker in "D" gehabt, warum ergo viel Geld, für noch mehr Schrott ausgeben???
(Gebe ja zu, rechne immer noch in DM um...)

Doch anstatt etwas zu ändern, haben die Nadelstreifen-Fritzen wohl eher nur Bange um die eigenen Moneten...
Kommentar ansehen
30.08.2009 19:20 Uhr von rolf.w
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@fg91: "... qualität ... des films, die handlungsabläufe, kameraeinstellungen, schnitte etc"

Ja sicher, da muss man dann nur feste dran glauben. Und alle Kopierer kaufen sich was ihnen gefällt, da aber alles so schlecht ist, schauen alle auch nur noch die Tagesschau im Ersten. Das dann aber natürlich mindestens auf einem 42 Zoll Plasma-Schirm und 7 Kanal DTS Anlage. Leute, diese Argumentation nimmt euch kein klar denkender Mensch mehr ab, deswegen wird auch an den entsprechenden Gesetzen gearbeitet. Ich kenne genug Leute, die haben alles mögliche auf ihren Platten, DVD-R und BD-Rs. Das schauen/hören sie nicht, aber wenn was gebraucht wird, wirds mal eben schnell dem Kollegen gebrannt.
Kommentar ansehen
30.08.2009 19:22 Uhr von Scopion-c
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich greif mir da mal was raus: Grundsätzlich ich hab schon lange aufgehört Zeug zu saugen. Entweder es gefällt mir und ich kauf es oder es gefällt mir nicht und lass es stehen. Aber ich kenn zum einige Typen von "Raubkopierern" und einige Bsp. die ich zwar kaufen würde die mir aber zu teuer sind:

Erstmal die Typen der Loader:

1) Der Messie. Lädt alles, sammelt alles das ihn anspricht und wenn es eine MP3 Sammlung von 30Gb ist dann ist das eben so. Oder wenn die Platten voll sind weil Filme und Serien drauf sind die jedem Museum gut stehen würden. Lädt nicht unbedingt wahllos nimmt aber auch durchaus mist mit nur um es zu haben. Kann aber nix löschen weil er es ja irgendwann, irgendwie nochmal gebrauchen könnte. Solange der Download läuft, läuft er eben.

2) Der In-Typ. Für ihn steht im Vordergrund immer das neuste zu haben, um mitreden zu können. Seien es nun die letzten Charts, der neuste Film oder das neuste Spiel er muss alles haben damit er mitreden kann. Schmeisst aber auch schnell wieder sachen weg die er durchgespielt hat oder die mittlerweile nicht mehr aktuell sind. Natürlich kommt nur der schnellste Download für ihn in betracht, er muss ja möglichst schnell mitreden können.

3) Der Normalo. Lädt nur was ihm auch gefällt, seien es Spiele, Serien, Filme oder Musik. Muss nicht immer das neuste haben, scheut sich aber auch nicht davor zeug das er nicht mehr braucht auch weg zu werfen. Achtet auf die DL und schmeisst Zeug das nicht lädt auch mal aus der Liste.

Das sind so die Typen die ich so kennen gelernt habe. Mag sein das sich die Typen auch durchaus untereinander mischen.

Beispiele die ich mir NOCH nicht gekauft habe weil ich sie unverschämt finde.

Metallica - Master of Puppets. Ist ein Super Album soll aber, trotz des hohen Alters noch 12,99 Euro kosten soll. Ich sehe es nicht ein für ein mittlerweile über 10 Jahre altes Album soviel Geld auszugeben (auch wenn Metallica normalerweise ihr Geld wert sind)

Diverse DVDs. Da gibts immer wieder Bsp. Wo die US-DVD ein richtig gutes Bonus feature bekommt und die Deutsche DVD dann gerade mal mit einem Trailer abgespeist wird. Vor allem aber finde ich Preise für DVDs mit Bonus material mit 22-25 Euro völlig übertrieben.

Konsolenspiele. Kaufe ich nur noch bei Gamestop gebraucht. Ich seh es gar nicht ein für ein Spiel 60 Euro auszugeben bei dem ich mich dann auch noch bei EA registrieren muss? Ist mir zumindest bei Burnout Paradise sehr negativ aufgefallen. System ist XB360. Teilweise nervt dann auch noch das Fehlen einer Demo zu spielen die einen Interresieren.

Generell finde ich es zum kotzen mit der Qualität. Da werden Spiele auf Teufel komm raus produziert für die ich nichtmal Geld bezahlen würde wenn sie die einzigen Spiele auf der Welt wären. Da kommt man sich teilweise vor wie bei Big Fish Games. Der selbe Baukasten mit immer unterschiedlichen Texturen. Gerade bei Ego-Shootern ist ja irgendwie die Luft raus. Man nehme z.b. Bioshock. Die Geschichte gefällt mir, aber im Grunde ist es doch ein Shooter mit Waffen, Magie und Schalter Rätseln. Was Neues gibts aber eigentlich nicht in der Spielemechanik. Klar irgendwann fällt es schwer was neues zu bringen aber es kann doch nicht sein wie bei Quake4 das die Grafik und die Serie das einzige Alleinstellungsmerkmal sind und der Rest nur Einheitsbrei.
Kommentar ansehen
30.08.2009 21:14 Uhr von unomagan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich habe vor 4-6 Jahren aufgehrt mit raubkopien und co.

Wieso? Weil mir aufviel das 99% der spiele nicht durchgespielt werden ( Von mir, und von den Leuten die ich kenne )

Da wird immer das neuste Spiel genommen. Wenns hoch kommt: 30 vielleicht sogar 2 Stunden. Danach ist das nächste spiel dran. Meiner Meinung liegt das nicht an der qualität. Sondern an der Quantät der der Auswahl. Alles mal an spielen. Und nie was zu ende spielen.

BTW: Ich kaufe nur noch Indie games, Und scheiss auf EA, Blizzard und co :)

S2Games wäre da zu nennen ( Savage 1, Savage 2 und neu Heroes of Newerth, ein DoTa/ WC3 klon ).

Hab noch drei beta keys für HoN, wer will schickt mir seine email per pm :)
Kommentar ansehen
31.08.2009 00:56 Uhr von megaakx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie: soll man an einem Spiel merken, das es läuft wenn es keine Demo gibt? Man soll es sich kaufen und wenn es nicht läuft darf man nicht umtauschen? Oder wie?
Nee, ich bleib bei den fertig gepatchten 10-Euro-Spielen. Die waren auch mal neu und sind immerhin fertig und wenns net läuft tuts nicht so weh - zumindest nicht so sehr wie ein 55 Euro-Spiel.
Und die Systemanforderungen sind meist ja auch recht untertrieben...
Kommentar ansehen
31.08.2009 14:43 Uhr von Hugh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein sehr schwieriges Thema die Frage, ob Raubkopien moralisch vertretbar sind, möchte ich an dieser Stelle gar nicht erörtern (eine nicht so einfach zu beantwortende Fragestellung).

Vielmehr interessiert mich das hier und jetzt und die Ausreden unter den gegebenen Bedingungen.

Und da muss ich hier einigen in diesem Thread schon recht geben. Die Ausreden werden alle nicht besser, statdessen wird mit altbackenen Argumenten gekontert, die selbst die Raubkopierer selber nicht mehr glauben.
Mein Standpunkt ist: Wer raubkopieren kann, der kann in der hier herrschenden hinreichenden Anonymität auch offen zugeben, was ihn motiviert. Solche Ammenmärchen von wegen "ich kopiere bevor ich kaufe" glaubt doch nur noch der allerdümmste Dödel.

Ich habe gestern erst auf den Rezensions-Seiten eines rennomierten Online-Hardwarehändlers die Rezension einer 1000-GB-Platte gelesen (wie so oft in infantilem Deutsch der "funzt-net"-Generation):

"Goile pladde nich so gute quali wie samsung aba is sowieso nur fürn saugrechner".

Wenn das mal nicht Bände spricht....
Kommentar ansehen
31.08.2009 14:52 Uhr von Hugh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Scopion-c: Auch Du argumentierst mit Preisen, die kein normaler Mensch je zahlen würde. Geh doch mal bei Saturn rein. Wo stehen die Leute? Bei den DVD-Neuerscheinungen für 24,95 € oder bei der "Best-Price"- und Angebots-Ecke, wo sie sich teilwesie mit 5 DVDs auf dem Arm in den Gängen gegenseitig behindern?


Was sagt mir also Deine Argumentation? Du suchst Dir zielsicher die teuersten Angebote raus, damit Deine Argumentation steht.

Ich wollte mir zum Beispiel "Der Mann, der niemals lebte" kaufen. Habe ich mich direkt als sie erschien dafür interessiert: 19,99 €. Jetzt, ein paar Monate später habe ich sie endlich gekauft: Für 7,99 €!!

Es gibt für alles die passenden legalen Quellen.
Man muss nur etwas Geduld und Suchzeit investieren (heutzutage kein Problem).
Naja, und bei den Sachen, die nach Deiner Darstellung eh schlechte Qualität haben, frage ich mich, warum man sie überhaupt auf der Platte haben will.
Mein Festplattenplatz ist jedenfalls kostbares Gut.
Kommentar ansehen
31.08.2009 14:55 Uhr von Hugh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
PS @ Scopion-c: Sorry, hab den Absatz überlesen dass Du selber nicht mehr saugst. Aber im Ganzen ändert es nichts an meiner grundsätzlichen Einstellung zu der von Dir präsentierten Argumentation.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

7000 Euro Bescheid für Flüchtlinge: Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Einigung im Tarifstreit bei VW


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?