30.08.09 11:18 Uhr
 855
 

Schweinegrippe-Pandemie: Nur 13 Prozent wollen sich Impfen lassen

Laut einer Umfrage zum Thema Schweinegrippe-Impfung gaben nur 13 Prozent an, dass sie sich auf jeden Fall impfen lassen werden. 25 Prozent lassen sich vielleicht impfen.

Gerade jüngere Leute halten nicht viel von der Impfung und sehen die Schweinegrippe als harmlos an. Der gelieferte Impfstoff reicht bis zum Ende des Jahres für knapp zehn Millionen Menschen.

Johannes Löwer, der Präsident des Paul-Ehrlich-Instituts meint, dass der Impfstoff keine gesundheitsschädlichen Nebenwirkungen hat und rät besonders Schwangeren und chronisch Kranken zur Impfung.


WebReporter: promises
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Prozent, Schweinegrippe, Schwein, Impfung, Pandemie
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2009 11:07 Uhr von promises
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich möchte mich auch nicht als erstes hinstellen und impfen lassen. Immerhin kann man nicht abschätzen, welche Nebenwirkungen tatsächlich auftreten werden. Ich bin da immer noch skeptisch.
Kommentar ansehen
30.08.2009 11:36 Uhr von Aether
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Die Schweinegripe wird nur gepusht: das ist alles.

Jeder Mensch stirbt. Die Schweinegrippe wird total unsinnig medial vergewaltigt. Panikmache, nichts weiter.
+
Wieviele sterben denn an einer normalen Grippe...
Kommentar ansehen
30.08.2009 11:38 Uhr von muhkuh27
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
jojo: Ich hoffe die Regierung sieht endlich ein, dass diese Panikmacherei nicht bei allen wirkt.
Kommentar ansehen
30.08.2009 11:47 Uhr von NetV@mpire
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
das muß richtig heissen NICHT Schweinegrippe-Pandemie
SONDERN Schweinegrippe-Panikmache

mit freundlichen Grüßen
Ihre Pharmaindustrie
Kommentar ansehen
30.08.2009 12:28 Uhr von the-wayne
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das passt doch bei 80 Millionen Menschen können mit der Menge an Impfstoff eh nich mehr als die 13% bis zum Jahresende geimpft werden.
Kommentar ansehen
30.08.2009 13:17 Uhr von kara1973
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ohh: doch so viele?
Kommentar ansehen
30.08.2009 13:19 Uhr von Johnny Cache
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schon seltsam: Jedes Jahr gehen bei uns irgendwas um die 6000 Leute an einer stinknormalen Grippe ein, aber wegen dieser hier machen sich alle in die Hosen.
Wüßte zu gerne was sich die ganzen Panikmacher davon versprechen...
Kommentar ansehen
30.08.2009 13:21 Uhr von Ihrrik
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Glück gehabt: Hätte die WHO nicht kurz vor Ausbruch der Grippe ihre Pandemie-Definition geändert, könnten wir uns jetzt alle nicht kostenlos vergiften lassen. Also seid mal etwas dankbarer!
Kommentar ansehen
30.08.2009 13:24 Uhr von Nico2802
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Erfreulich: Erfreulich, zu sehen, dass nur 13% der Menschen so dumm sind wie erwartet ^^
Kommentar ansehen
30.08.2009 15:46 Uhr von Zilk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: also
WENN ich zu einer Risikogruppe gehören würde
WENN der Impfstoff getestet wäre
WENN der neue Verstärkerzusatz getestet wäre

DANN würde ich es mir vielleicht überlegen.. da ich aber 3x nein sagen musste :
Bleibt mir vom Leib mit dem Zeug, ich bin doch keine Laborratte und auch kein Geldesel für die Pharmaindustrie
Kommentar ansehen
30.08.2009 16:21 Uhr von JG-1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ärzte: gibt ja genügend Ärzte die davor warnen, dass das dem Hype entgegenwirkt war ja zu erwarten.
Kommentar ansehen
30.08.2009 23:24 Uhr von Krebstante
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ggg: Kommentar des Präsidenten des Paul-Ehrlich-Instituts zu den Aussagen vom Dr. Montgomery im ´Focus´

http://www.aerztezeitung.de/...

Erfreulicherweise auch mal nähere Informationen zu den Impfstoffen, den Verstärkersubstanzen, dem Stand der Zulassungsverfahren und der klinischen Tests.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?