30.08.09 10:46 Uhr
 264
 

Österreich: Betrunkener schlief auf Straße und wurde überfahren

Ein 21-jähriger Mann wollte betrunken von einem Discobesuch nach Hause gehen. Auf der Strecke zwischen Scheifling und Öberwölz legte er sich zum schlafen auf die Straße.

Er lag auf der rechten Fahrbahn der B96. Zwei Autofahrer erkannten ihn rechtzeitig und wichen aus. Doch der 52-jährige Autofahrer des dritten Wagens konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Er überfuhr den schlafenden Mann, der dabei schwere Verletzungen erlitt.


WebReporter: promises
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Straße, Trunkenheit
Quelle: www.kleinezeitung.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2009 10:31 Uhr von promises
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Mann ist selbst schuld, wenn er sich auf die Fahrbahn legt, um zu schlafen. Hätte er nicht so viel Alkohol getrunken, hätte er es bestimmt noch bis nach Hause geschafft...
Kommentar ansehen
30.08.2009 11:03 Uhr von Tony81
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Von wegen Raucher sterben früher!
Kommentar ansehen
30.08.2009 11:15 Uhr von Krebstante
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
jjj: Scheiß Alkohol! Da verzichtet der Mann aufs Autofahren und läuft nach Hause, und dann sowas. Taxi wäre vielleicht besser gewesen.
Warum haben die ersten beiden Autofahrer den Mann denn nicht von der Straße geholt? Oder fuhren die direkt hintereinander?
Kommentar ansehen
30.08.2009 11:42 Uhr von Aether
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Tragisch! Darwin Arward
Kommentar ansehen
30.08.2009 11:53 Uhr von CrasYDummYRabbid
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich: hatte mich auch schonmal auf die straße gelegt (war ne deichstraße).

son sch... mach ich nie wieder das is ja höchst gefährlich!
ich hatte glück das ich im lichtkegel einer laterne lag und die autofahrerin mich noch erkennen konnte sonst würde ich das vielleicht hir nicht schreiben, aber das schlimme is es wird den meisten erst dann , wenn es schon zu spät ist.
Kommentar ansehen
30.08.2009 12:11 Uhr von Sparker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
CrasYDummYRabbid: oh wow...
Tipp: Manche Fehler muss man nicht begehen um zu erkennen dass sie gefährlich sind.
Noch ein Tipp: Fast wärs für dich ein Darwin award geworden. Lass es mit Kindern lieber sein.
Kommentar ansehen
30.08.2009 12:38 Uhr von iRead
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
witzig: er hätte die Autofahrer fragen sollen ob er mitfahren kann statt das sie ihn überfahren. Naja wie gut das ich mich nicht betrinke... Kann ich sowas also abhaken.
Der Typ kann froh sein wenn er das überlebt.. Zu dem gesunden Alkrausch gibts halt noch schöne Folgeschäden.
Kann nicht aufhören zu lachen.
Kommentar ansehen
30.08.2009 13:56 Uhr von Nacktnasenwombat
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Erinnert wieder irgendwie an diesen Fall http://tinyurl.com/... Aber noch mal Glück im Unglück gehabt, das hätte weitaus schlimmer enden können.

"Der Mann ist selbst schuld, wenn er sich auf die Fahrbahn legt, um zu schlafen."

Wer weiß, ob er sich "hingelegt" hat... Vllt. ist er einfach vor Müdikeit/Trunkenheit umgesackt und dann eingeschlafen. Als Jugendlicher trinkt eben mal einen über´n Durst. Dwg. würde ich jemanden lange nicht vorverurteilen. Weißt du, ob´s zu dieser Zeit noch Taxen in Österreich gibt? Oder der junge Mann vllt. kein Geld mehr für´s Taxi einstecken hatte? Oder ihn eigentlich Freunde mitnehmen wollten?...

Es ist ein ziemlich tragischer Unfall, ich würde mich hüten, "selbst schuld" zu sagen, ohne, dass ich die wirklichen Umstände kenne.

Gute Besserung.
Kommentar ansehen
30.08.2009 16:30 Uhr von mustermann07
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ach was Nacktnasenwombat: Der Alk wurde ihm also heimlich eingeflößt? Unglaublich, das arme Opfer...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?