30.08.09 10:23 Uhr
 605
 

Tipps zum Vermeiden peinlicher Datenspuren im Netz

Wer im Internet aktiv ist, hinterlässt Spuren. Nicht immer sind diese anonym. Wer nur einmal nicht aufpasst und seinen echten Namen mit seinem Internet-Nick verknüpft, kann aufgespürt werden.

Das Magazin "SFT" deckt mögliche Gefahrenquellen auf, die vom Facebook-Profil über Online-Partnerbörsen hin zur Angabe von E-Mail-Adressen beim Shoppen reichen.

Gleichzeitig gibt es eine Checkliste, um die Sicherheit im Netz zu steigern sowie Tipps zu technischen Hilfsmitteln, darunter einfache Tools, um anonym zu bleiben.


WebReporter: Nuketheduke
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Daten, Netz, Tipp
Quelle: www.sftlive.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?